Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon manden1804 » Sa 10. Feb 2018, 11:44

FALSCH ! Man kann die Existenz des WIRKLICHEN Gottes am Universum erkennen , und zwar mit Verstand und Logik .

Und auch mit Verstand und Logik ( und der Moral , die er uns mitgegeben hat : Moral ist , was wirklich gut für die Schöpfung ist ) können wir in

J E D E M Augenblick erkennen , was er von uns möchte .

Überleg selbst mal , dann kommst Du drauf ( ganz einfach denken ) . Und dazu brauchst Du KEINE der Religionen oder deren Bücher .
Gott segne euch alle .

Ruth
Beiträge: 786
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon Ruth » Sa 10. Feb 2018, 12:08

Den Rat gebe ich einfach mal zurück an DICH ....

Überleg selbst mal , dann kommst Du drauf ( ganz einfach denken )



... man sollte keine Ratschläge geben, die man selbst nicht befolgt. :mrgreen:
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon manden1804 » Sa 10. Feb 2018, 12:33

Ruth hat geschrieben:Den Rat gebe ich einfach mal zurück an DICH ....

Überleg selbst mal , dann kommst Du drauf ( ganz einfach denken )



... man sollte keine Ratschläge geben, die man selbst nicht befolgt. :mrgreen:


Gut Ruth ,
ich sage Dir was die Schöpferexistenz des Universums , der wirkliche Gott , von uns Menschen möchte :
wir müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit ihr und ihrer Schöpfung zusammenzuleben .

Das ist ja wirklich naheliegend .
Aber solange die Menschen die Existenz der Schöpferexistenz des Universums - des wirklichen Gottes - nicht w i r k l i c h erkennen ,
besteht keine Chance , das w i r k l i c h tun zu können .
Gott segne euch alle .

Ruth
Beiträge: 786
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon Ruth » Sa 10. Feb 2018, 13:05

manden1804 hat geschrieben:Gut Ruth ,
ich sage Dir was die Schöpferexistenz des Universums , der wirkliche Gott , von uns Menschen möchte :
wir müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit ihr und ihrer Schöpfung zusammenzuleben .


Ui - das ist ja mal etwas ganz neues ... :mrgreen:

...also, wir könnten dieses Spielchen ja mal weiterspielen, um zu schauen, wer das letzte Wort behält. Aber mir ist das jetzt gerade ein bisschen zu dumm. Ich schenke dir hiermit das letzte Wort ... :devil:
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon manden1804 » Sa 10. Feb 2018, 13:16

Denk mal drüber nach , wie einfach alles wäre .
Wenn die Menschen nicht so verrückt wären .
Gott segne euch alle .

Sonnenblume
Beiträge: 198
Registriert: Do 17. Aug 2017, 17:33

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon Sonnenblume » Sa 10. Feb 2018, 13:34

Sonnenblume ,
der zweite Satz bedeutet genau das , was dasteht .
Von der wirklichen Schöpferexistenz s e l b s t ist mehr nicht erkennbar - entgegen den Einbildungen und Erfindungen der Religionen .
Aber indirekt ist das erkennbar , was wir wissen müssen , was unsere Aufgabe hier ist .
Das kann aber NUR funktionieren , wenn die Menschheit die E X I S T E N Z der wirklichen Schöpferexistenz erkennt !


Hallo manden1804, :)
Du musst Dir die Fragen gefallen lassen:"Woher weißt Du, dass eine Schöpferexistenz existiert? Wer oder was sagt Dir denn indirekt, dass es so eine Existenz geben muss?

Bei mir ist es ganz einfach. Ich sehe mich in der Natur um und weiß, dass wir Menschen nicht in der Lage sind, Blumen ,Bäume oder Tiere zu erschaffen. Wissenschaftler können kein Leben aus toter Materie hervorbringen.
Dann greife ich zu dem Buch, das von sich sagt, es sei durch Gott inspiriert worden. Dort lese ich zwei interessante Aussagen:

"Denn jedes Haus wird von jemandem erbaut; der aber alles erbaut hat, das ist Gott.2(Hebr.3:4)


"Denn was von Gott erkennbar ist, ist unter ihnen bekannt. Gott hat es ihnen vor Augen gestellt.
Seine unsichtbare Wirklichkeit, seine ewige Macht und göttliche Majestät sind nämlich seit Erschaffung der Welt in seinen Werken zu erkennen. Die Menschen haben also keine Entschuldigung."(Rö1: 19,20)


Auch sagt uns die Bibel, was unsere Aufgasbe hier auf Erden ist. Millionern Menschen sind dankbar für die Antworten aus Gottes Wort und das, obwohl die Mehrheit der Menschen mit Gott nichts mehr am Hut hat.
LG Sonnenblume :wave:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon manden1804 » Sa 10. Feb 2018, 13:58

Sonnenblume ,

das Universum kann NUR von einer UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz ( oder Macht ) erschaffen worden sein .
Diese Macht ist NICHT der von Menschen eingebildete und erfundene "Gott" der Bibel .
Die Bibel ist im Wesentlichen Einbildung und Erfindung von Menschen .
Darum bringt sie auch KEINE Früchte !

Was wir Menschen wirklich zu tun hätten , folgt ganz einfach aus der Existenz des WIRKLICHEN Schöpfers des Universums :

mit Logik und Moral ( beides hat uns der WIRKLICHE Schöpfer des Universums mitgegeben ) folgt aus seiner Existenz ganz einfach :

wir müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit ihm und seiner Schöpfung ( Menschen und Natur ) zusammenzuleben .

Die verrückten Menschen haben das bis jetzt nicht erkannt ! Sie haben Tausende von Religionen und Göttern e r f u n d e n .

Und jetzt sind sie dabei , sich immer mehr vom Gedanken an einen Schöpfer des Universums abzuwenden .
Gott segne euch alle .

Sonnenblume
Beiträge: 198
Registriert: Do 17. Aug 2017, 17:33

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon Sonnenblume » Sa 10. Feb 2018, 15:51

Hallo, manden1804, :)
Du schreibst:
"das Universum kann NUR von einer UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz ( oder Macht ) erschaffen worden sein ."


Dieser Aussage widerspreche ich in keinster Weise

"Diese Macht ist NICHT der von Menschen eingebildete und erfundene "Gott" der Bibel ."


Woher weißt Du das so genau? ;)

"Die Bibel ist im Wesentlichen Einbildung und Erfindung von Menschen .
Darum bringt sie auch KEINE Früchte !"


Alleine die in der Bibel aufgezeichneten Prophezeiungen und deren Erfüllung beweisen, dass die Bibel ein bemerkenswertes Buch ist. Obwohl sie kein wissenschaftliches Buch ist, sind wissenschaftliche Äußerungen darin bis zum heutigen Tag völlig korrekt.

"Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern. Dabei sollt ihr sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes taufen und sie belehren, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch bis zum Ende der Zeit!" (Matth.28:19,20)


Alleine diese biblische Aussage hat Millionen Menschen weltweit dazu veranlasst , ein gewaltiges Predigtwerk ins Leben zu rufen. :thumbup:
Somit ist Deine Aussage, sie bringt keine Früchte hervor, falsch.

"wir müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit ihm und seiner Schöpfung ( Menschen und Natur ) zusammenzuleben."


Das können wir ohne Gottes Hilfe überhaupt nicht schaffen. Wir werden es können, wenn sich die Bitte aus dem Vaterunser über Gottes Königreich an uns erfüllen wird.
LG Sonnenblume :wave:










Die verrückten Menschen haben das bis jetzt nicht erkannt ! Sie haben Tausende von Religionen und Göttern e r f u n d e n .

Und jetzt sind sie dabei , sich immer mehr vom Gedanken an einen Schöpfer des Universums abzuwenden .

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon manden1804 » Sa 10. Feb 2018, 16:27

Sonnenblume hat geschrieben:Hallo, manden1804, :)
Du schreibst:
"das Universum kann NUR von einer UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz ( oder Macht ) erschaffen worden sein ."


Dieser Aussage widerspreche ich in keinster Weise

"Diese Macht ist NICHT der von Menschen eingebildete und erfundene "Gott" der Bibel ."


Woher weißt Du das so genau? ;)

"Die Bibel ist im Wesentlichen Einbildung und Erfindung von Menschen .
Darum bringt sie auch KEINE Früchte !"


Alleine die in der Bibel aufgezeichneten Prophezeiungen und deren Erfüllung beweisen, dass die Bibel ein bemerkenswertes Buch ist. Obwohl sie kein wissenschaftliches Buch ist, sind wissenschaftliche Äußerungen darin bis zum heutigen Tag völlig korrekt.

"Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern. Dabei sollt ihr sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes taufen und sie belehren, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch bis zum Ende der Zeit!" (Matth.28:19,20)


Alleine diese biblische Aussage hat Millionen Menschen weltweit dazu veranlasst , ein gewaltiges Predigtwerk ins Leben zu rufen. :thumbup:
Somit ist Deine Aussage, sie bringt keine Früchte hervor, falsch.

"wir müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit ihm und seiner Schöpfung ( Menschen und Natur ) zusammenzuleben."


Das können wir ohne Gottes Hilfe überhaupt nicht schaffen. Wir werden es können, wenn sich die Bitte aus dem Vaterunser über Gottes Königreich an uns erfüllen wird.
LG Sonnenblume :wave:
Hallo Sonnenblume ,
glaubst Du wirklich , dass der primitive , rachsüchtige Gott der Bibel (AT) die UNVORSTELLBAR überlegene Macht ist , die das Universum (alles)
erschaffen hat . Ich habe diese Frage für mich objektiv beantwortet . Das kannst du nicht , weil Du indoktriniert bist , und bisher nicht die Kraft
hast , Dich aus deiner Indoktrination zu lösen . Schade , vielleicht schaffst Du es ja noch .
Ich habe erkannt , was die Bibel und die Bücher aller anderen Religionen sind ( dazu habe ich mehr als 50 Jahre alt werden müssen ) :
sie sind im WESENTLICHEN ( d.h. was Gott oder Götter betrifft ) menschliche Einbildungen und Erfindungen . Der Grund für diese menschlichen
Einbildungen und Erfindungen ( die es heute noch gibt ) war ganz einfach EGOISMUS .
Welche Früchte hat denn das Christentum gebracht ?
Die Menschen wenden sich zunehmend von einem " Glauben " an einen Schöpfer ab . Das erlebe ich laufend .
Fast alle Christen sind nur noch Namenschristen . Kein Wunder bei der Unglaubwürdigkeit der Bibel .
Ich habe auf Grund eines einschneidenden Erlebnisses in meinem Leben mehr als 12 Jahre sehr intensiv nach der Wahrheit über Schöpfer und Sinn
des Lebens gesucht , zuerst in den Religionen ( die Bibel habe ich 3x gelesen , den Koran 2x und alles mögliche über die anderen Religionen) ,
und dann im Universum .
Und da habe ich die ganz einfache Lösung gefunden .
Man kann erkennen ( nicht glauben !) , dass es einen wirklichen Schöpfer des Universums gibt . Der hat aber mit Gott/Göttern der Religionen nichts zu tun .
Und man kann auch an der Existenz des wirklichen Schöpfers erkennen , was er von uns möchte
Es ist leider bisher nicht möglich , diese Erkenntnis an die Menschheit weiterzugeben . Und mittlerweile wundert mich das nicht mehr .







Die verrückten Menschen haben das bis jetzt nicht erkannt ! Sie haben Tausende von Religionen und Göttern e r f u n d e n .

Und jetzt sind sie dabei , sich immer mehr vom Gedanken an einen Schöpfer des Universums abzuwenden .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 882
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56

Re: Der EINZIGE Weg für die Menschheit

Beitragvon Opa Klaus » Sa 10. Feb 2018, 16:47

Sonnenblume, der Manden hat in knapp 360 Tagen über 2200 Beiträge hier im Forum verteilt geschrieben und er macht ständig ähnlich Facebook neue Themen unnötig auf. Überall legt er ziemlich "die gleiche Platte auf". Mit "stetem, gleichen Tropfen versucht er den Stein zu höhlen".
Leider geht er wohl niemals in die Tiefe. Er "versteht nix" wenn man mit ihm versöhnlich umgehen tut und er kennt nur seine einzige winzige Logik;
jede weitere Logik darüber hinaus, die man ihm näher bringen will, "versteht er nicht".
Versuch Du es mal. Andere (auch ich) haben sich schon "die Zähne dabei ausgebissen".

Mandens Thread-Titel hier: "Der EINZIGE Weg für die Menschheit" lässt jede Bezugnahme und Relation fehlen: für WAS es der EINZIGE Weg ist.
Da versagt seine vielgepriesene "Logik" schon.
Wenn Menschen vorsätzlich und Absichtlich wie die Tiere ohne "Gott" leben WOLLEN, dann ist das eben IHR EINZIGER WEG.
Es gibt aber noch ANDERE einzige WEGE, die Menschen gehen können. Joh 14,6 Jesus antwortete ihm: »Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.

Der Manden will sich offensichtlich nicht angemessen, vernünftig mit Atheismus, Theismus, Überlieferungen, EVO Theorie, Kausalität, Indizien usw. auseinandersetzen und schmeißt alles in seinen Papierkorb. Er Kippt das Kind mit dem Bade aus. Übrig bleibt ihm eine nebelige rudimentäre winzige Halbwahrheit mit der er andere "beglücken " will.#

Er ist nun mal hier das Foren-Maskottchen, an den sich die meisten gewöhnt haben.
Die Quintessenz aus längeren Beobachtungen von Mandens Forenbeteiligung: :?: :?
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. http://www.prueter.eu


Zurück zu „Gott & die Welt und der Säkularismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast