Warum existiert das Universum?

Astrophysik, Kosmologie, Astronomie, Urknall, Raumfahrt, Dunkle Materie & Energie
klassische Physik, SRT/ART & Gravitation, Quantentheorie
Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 442
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon Detlef » Di 13. Feb 2018, 21:25

manden1804 hat geschrieben:Zur Frage " Warum existiert das Universum ? " können wir mit gesundem Menschenverstand die Antwort geben : es kann nur von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein.. .
Tja, Manfred, bleib doch nicht auf halber Strecke stehen: Denn dann steht auch die Frage: Wer erschuf die Existenz... wer schöpfte den Erschaffer der Existenz .... wer schöpfte wiederum diesen Erschöpfer......................... :?:
Die Wahrheit lässt sich pachten mit dem Glauben an des Gottes Sohn, doch die Thesen sind vergänglich, allen Gläubigen zum Hohn! (Gert Reichelt)

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5473
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon Janina » Mi 14. Feb 2018, 06:57

manden1804 hat geschrieben:
Janina hat geschrieben:Kannst du meine Frage beantworten?
Bitte mehr zitierien , ich kann sonst nicht zuordnen .
Wenn Entropie zunimmt - wo kommt sie her?
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

manden1804
Beiträge: 2463
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon manden1804 » Mi 14. Feb 2018, 08:42

Detlef hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Zur Frage " Warum existiert das Universum ? " können wir mit gesundem Menschenverstand die Antwort geben : es kann nur von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein.. .
Tja, Manfred, bleib doch nicht auf halber Strecke stehen: Denn dann steht auch die Frage: Wer erschuf die Existenz... wer schöpfte den Erschaffer der Existenz .... wer schöpfte wiederum diesen Erschöpfer......................... :?:

Tja , Detlef , dann auch für Dich nochmal :
unser menschliches Denkvermögen ist VIEL zu gering , um diese Frage beantworten zu können . Dazu wäre wohl das UNVORSTELLBAR überlegene Denkvermögen der Existenz nötig , die alles erschaffen hat . Dass sie UNVORSTELLBAR überlegen sein muss , folgt ja daraus , dass sie das Universum (alles) erschaffen konnte ( mehr als das ist von ihr s e l b s t NICHT erkennbar ) , und dazu gehört natürlich auch , dass sie über UNVORSTELLBAR
überlegenes Denkvermögen und Macht verfügen muss .

manden1804
Beiträge: 2463
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon manden1804 » Mi 14. Feb 2018, 08:53

Janina hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:
Janina hat geschrieben:Kannst du meine Frage beantworten?
Bitte mehr zitierien , ich kann sonst nicht zuordnen .
Wenn Entropie zunimmt - wo kommt sie her?

Janina ,
ich bin kein Physiker , wohl aber wissenschaftlich sehr interessiert .
Deine Frage kann ich zwar wissenschaftlich nicht beantworten , wohl aber mit gesundem Menschenverstand (den leider nur sehr wenige Menschen haben) .
Die Zunahme der Entropie - wie auch die Entropie selbst - kommt natürlich im Endeffekt von der UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz , die alles
erschaffen hat . Mehr von ihr s e l b s t ist N I C H T erkennbar - d a s zu erkennen , ist äusserst wichtig !
P.S. : ich habe nachgeschaut . Die Zunahme der Entropie kommt z.B. von Wärmezufuhr .
Zuletzt geändert von manden1804 am Mi 14. Feb 2018, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42395
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon Pluto » Mi 14. Feb 2018, 09:30

Janina hat geschrieben:Wenn Entropie zunimmt - wo kommt sie her?
Aus der Wechselwirkung der Felder.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42395
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon Pluto » Mi 14. Feb 2018, 09:32

manden1804 hat geschrieben:Die Zunahme der Entropie - wie auch die Entropie selbst - kommt natürlich im Endeffekt von der UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz , die alles
erschaffen hat . Mehr von ihr s e l b s t ist N I C H T erkennbar - d a s zu erkennen , ist äusserst wichtig !
Aha!?
Und jetzt...?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

manden1804
Beiträge: 2463
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon manden1804 » Mi 14. Feb 2018, 09:45

Pluto hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Die Zunahme der Entropie - wie auch die Entropie selbst - kommt natürlich im Endeffekt von der UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz , die alles
erschaffen hat . Mehr von ihr s e l b s t ist N I C H T erkennbar - d a s zu erkennen , ist äusserst wichtig !
Aha!?
Und jetzt...?

Und jetzt ? Was meinst Du damit ? Den zweiten Satz ?
Der zweite Satz bedeutet , dass alle Religionen dieser Welt im Wesentlichen falsch sind .

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42395
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon Pluto » Mi 14. Feb 2018, 10:05

manden1804 hat geschrieben:Der zweite Satz bedeutet , dass alle Religionen dieser Welt im Wesentlichen falsch sind .
Einverstanden!
Gilt das auch für deine Religion?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

manden1804
Beiträge: 2463
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon manden1804 » Mi 14. Feb 2018, 10:48

Pluto hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Der zweite Satz bedeutet , dass alle Religionen dieser Welt im Wesentlichen falsch sind .
Einverstanden!
Gilt das auch für deine Religion?

Was ich habe , ist eine Erkenntnis . Die , soweit ich erkennen kann , leider nur ich selbst habe .
Das würden die Menschen wohl nicht als Religion bezeichnen .
Sollten sich aber Menschen finden , die erkennen , dass meine Erkenntnis die Wahrheit ist , könnte diese Erkenntnis zur Religion werden .
Ist leider nicht absehbar beim Zustand dieser Menschhheit ( Gläubige an die jetzigen Religionen / Nichtgläubige , denen so etwas wie ein Schöpfer
egal ist ) .
Für meine Erkenntnis , die rein auf der Existenz des Universums und einfacher Logik beruht , würde , wenn sie für die Menschen zur Religion werden
würde , natürlich NICHT gelten , was für alle anderen Religionen dieser Welt gilt . Denn sie beruht ja nur auf der Existenz des Universums und
einfacher Logik - NICHT auf von Menschen eingebildeten und erfundenen Geschichten .
Die Chance , dass die Menschen ( ob gläubig oder nicht ) das erkennen , ist beim gegenwärtigen Zustand der Menschheit leider minimal .
Aber wer kann , muss tun , was er kann - für die Menschheit .

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42395
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Warum existiert das Universum?

Beitragvon Pluto » Mi 14. Feb 2018, 11:31

manden1804 hat geschrieben:Was ich habe , ist eine Erkenntnis . Die , soweit ich erkennen kann , leider nur ich selbst habe .
Wieso "leider"?

manden1804 hat geschrieben:Das würden die Menschen wohl nicht als Religion bezeichnen .
Stimmt. Dazu braucht es ein Gruppe.

manden1804 hat geschrieben:Für meine Erkenntnis , die rein auf der Existenz des Universums und einfacher Logik beruht , würde , wenn sie für die Menschen zur Religion werden würde , natürlich NICHT gelten , was für alle anderen Religionen dieser Welt gilt . Denn sie beruht ja nur auf der Existenz des Universums und einfacher Logik - NICHT auf von Menschen eingebildeten und erfundenen Geschichten .
Ja. Aber die Welt funktioniert weder nah deiner Logik, noch nach deinen Wünschen. Die Natur hat ihre eigene Logik.

manden1804 hat geschrieben:Die Chance , dass die Menschen ( ob gläubig oder nicht ) das erkennen , ist beim gegenwärtigen Zustand der Menschheit leider minimal .
Stimmt.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.


Zurück zu „Physik Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste