Die erkennbare Wahrheit

Philosophisches zum Nachdenken
manden1804
Beiträge: 2502
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mo 12. Feb 2018, 13:25

Die Wahrheit ist ganz einfach

Aber die Menschen wollen sie weder wissen noch tun .

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42478
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Pluto » Mo 12. Feb 2018, 13:45

manden1804 hat geschrieben:Die Wahrheit ist ganz einfach
Für Dummies vielleicht.
Die Wahrheit ist ein sehr schwieriger Begriff... Vielleicht der schwierigste Begriff den wir kennen.
Es wäre vermessen von mir, zu behaupten ich hätte eine Definition parat. Die meisten Philosophen der Geschichte haben irgendwann im Laufe ihres Lebens versucht sie zu ergründen und sind gescheitert.

Willst du damit sagen, dass du es besser kannst?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

manden1804
Beiträge: 2502
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mo 12. Feb 2018, 14:05

Es gibt vieles was wahr ist .
Was logisch ist , ist wahr , wenn die Basis dazu richtig ist .
Dazu musst Du aber entscheiden , ob die Basis richtig ist .
z.B. die Sonne existiert - als Basis (für Menschen erkennbar , dass das richtig ist) . Daraus folgt , irgendwer/irgendwas muss sie gemacht haben .
Die Basis ist auf jeden Fall richtig , wenn die menschliche Logik richtig ist , ist diese Aussage wahr .

Stromberg
Beiträge: 747
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Stromberg » Mo 12. Feb 2018, 14:14

manden1804 hat geschrieben:Was logisch ist , ist wahr , wenn die Basis dazu richtig ist .
Deine Basis ist aber eben nicht richtig.
Denn du gehst davon aus, dass das Universum erschaffen wurde und es deshalb auch einen Schöpfer erfordert. Das ist jedoch ein Zirkelschluss, denn wenn das Universum nicht erschaffen wurde es auch keinen Schöpfer benötigt.

manden1804 hat geschrieben:z.B. die Sonne existiert - als Basis. Daraus folgt , irgendwer/irgendwas muss sie gemacht haben .
Falsch.
Wie gesagt, deine Basis stimmt nicht. Sterne explodieren und neue Sterne entstehen. Jeden Tag, immer und immer wieder. Einige dieser Sterne können derzeit natürlich auch während ihrer Entstehungsphase beobachtet werden und das läuft aufgrund natürlicher Gesetzmäßigkeiten ab.

Sie müssten nicht "gemacht" werden.

manden1804
Beiträge: 2502
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mo 12. Feb 2018, 14:31

Du hast keine Ahnung ! ! !
Die Sonne existiert - das ist richtig oder auch wahr !
Sterne (Sonnen) explodieren und entstehen auf Grund der Gesetzmässigkeiten , die " jemand " gemacht hat !

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 1792
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Ska'ara » Mo 12. Feb 2018, 14:32

Stromberg hat geschrieben: Einige dieser Sterne können derzeit natürlich auch während ihrer Entstehungsphase beobachtet werden und das läuft aufgrund natürlicher Gesetzmäßigkeiten ab.

Sie müssten nicht "gemacht" werden.

Gesetzmäßigkeiten müssen nicht gemacht werden?

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 1792
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Ska'ara » Mo 12. Feb 2018, 14:34

Pluto hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Die Wahrheit ist ganz einfach
Für Dummies vielleicht.
Die Wahrheit ist ein sehr schwieriger Begriff... Vielleicht der schwierigste Begriff den wir kennen.
Es wäre vermessen von mir, zu behaupten ich hätte eine Definition parat. Die meisten Philosophen der Geschichte haben irgendwann im Laufe ihres Lebens versucht sie zu ergründen und sind gescheitert.

:?
Für Dummies einfach und für Philosophen zu schwierig?

Stromberg
Beiträge: 747
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Stromberg » Mo 12. Feb 2018, 14:35

Ska'ara hat geschrieben:
Stromberg hat geschrieben: Einige dieser Sterne können derzeit natürlich auch während ihrer Entstehungsphase beobachtet werden und das läuft aufgrund natürlicher Gesetzmäßigkeiten ab.

Sie müssten nicht "gemacht" werden.
Gesetzmäßigkeiten müssen nicht gemacht werden?
Nein. :)

Stromberg
Beiträge: 747
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Stromberg » Mo 12. Feb 2018, 14:37

manden1804 hat geschrieben:Sterne (Sonnen) explodieren und entstehen auf Grund der Gesetzmässigkeiten , die " jemand " gemacht hat !
Warum sollte die jemand gemacht haben?
Erst sagtest du, Sterne "werden" gemacht. Nachdem dir dargelegt wurde dass das Schwachsinn ist, Sterne nämlich >ENTSTEHEN< aufgrund von Gesetzmäßigkeiten hüpfst du einfach weiter: Gut, Sterne werden nicht gemacht, dafür wurden die Gesetzmäßigkeiten gemacht.

Auch das ist ja nur eine Wiederholung deiner Behauptung, nur eben um eine Position verschoben. Dass die Gesetzmäßigkeiten nicht ebenfalls entstanden sind willst du nun wie belegen?

manden1804
Beiträge: 2502
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mo 12. Feb 2018, 14:43

Stromberg hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Sterne (Sonnen) explodieren und entstehen auf Grund der Gesetzmässigkeiten , die " jemand " gemacht hat !
Warum sollte die jemand gemacht haben?
Erst sagtest du, Sterne "werden" gemacht. Nachdem dir dargelegt wurde dass das Schwachsinn ist, Sterne nämlich >ENTSTEHEN< aufgrund von Gesetzmäßigkeiten hüpfst du einfach weiter: Gut, Sterne werden nicht gemacht, dafür wurden die Gesetzmäßigkeiten gemacht.

Auch das ist ja nur eine Wiederholung deiner Behauptung, nur eben um eine Position verschoben. Dass die Gesetzmäßigkeiten nicht ebenfalls entstanden sind willst du nun wie belegen?

Du bist einfach blind ( und willst wohl blind bleiben ) : Im Endeffekt hat die Schöpferexistenz des Universum a l l e s (ausnahmslos) , selbstverständlich auch Dich gemacht .


Zurück zu „Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste