Die erkennbare Wahrheit

Philosophisches zum Nachdenken
Stromberg
Beiträge: 747
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Stromberg » Mo 12. Feb 2018, 14:45

manden1804 hat geschrieben:Du bist einfach blind
Behauptet der Blinde.
Du bist ja ulkig.

manden1804 hat geschrieben:Im Endeffekt hat die Schöpferexistenz des Universum a l l e s (ausnahmslos) , selbstverständlich auch Dich gemacht .
Eine alberne Behauptung bleibt eine alberne Behauptung.

manden1804
Beiträge: 2476
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mo 12. Feb 2018, 15:01

Gute Besserung .

Stromberg
Beiträge: 747
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Stromberg » Mo 12. Feb 2018, 15:13

manden1804 hat geschrieben:Gute Besserung .
Wünsche ich dir von ganzem Herzen.

manden1804
Beiträge: 2476
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mo 12. Feb 2018, 18:18

Die Wahrheit ist ganz einfach .
Aber die Menschen wollen sie weder wissen noch tun .

Stromberg
Beiträge: 747
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Stromberg » Mo 12. Feb 2018, 18:21

manden1804 hat geschrieben:Die Wahrheit ist ganz einfach .
Die Wahrheit willst du doch gar nicht hören. :D

manden1804
Beiträge: 2476
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mo 12. Feb 2018, 18:52

Bitte

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 442
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Detlef » Di 13. Feb 2018, 21:42

Josi hat geschrieben:Oder wie Beastie, der BSD-Daemon sagen würde: "Je mehr Microgott als unsicheres Betriebssystem erkannt wird, um so weniger muss ich symbolisch für ein besonders abgesichertes Betreibssystem einstehen. :devil:

Bild

Interssanter Typ (und Tipp) Bild Der hier:
Daemon-phk.png
Daemon-phk.png (4.38 KiB) 86 mal betrachtet
und (dann Rentner) Detlef werden sich in ein paar Jahren sicher näher kennenlernen :mrgreen:
Die Wahrheit lässt sich pachten mit dem Glauben an des Gottes Sohn, doch die Thesen sind vergänglich, allen Gläubigen zum Hohn! (Gert Reichelt)

Benutzeravatar
Josi
Beiträge: 492
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:13

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Josi » Mi 14. Feb 2018, 03:36

Detlef hat geschrieben:Interssanter Typ (und Tipp) Bild Der hier:
Daemon-phk.png
und (dann Rentner) Detlef werden sich in ein paar Jahren sicher näher kennenlernen :mrgreen:

Super. Wird sicher interessant werden. :)
Anfänglich würde ich GhostBSD empfehlen, weil dessen Installer ebenso einfach zu händeln ist, wie sonstige Linux-Derivate auch.
Wenn Du allerdings mehr "erkennbare Wahrheiten" ( :lol: ) über sicherheitsrelevante Informationen erfahren möchtest, kann auch Kali-Linux hilfreich sein (s. m. digitale Forensik).
Rundum aber sollte die Ubuntu-Philosophie für etwas Anderes stehen.

Ich selbst habe mich vor rund einem Jahr gänzlich von Windows verabschiedet, weil mir der ständige Abwehrkrieg gegen Trojaner, Würmer u.s.w., als auch das seperatisierte Update-Gewurschtel auf die Nerven ging.
Zudem darf man Linux als rundum eigenes Betriebssystem nutzen, wobei ich zunächst mal zu schätzen lernte, dass einem endlich mal der Desktop ganzheitlich gehört. :lol:
Unter Windows geht das zwar auch, ist aber nicht erlaubt.
So auch nicht Windows bootfähig auf eine externe Platte zu installieren - was ja auch an der Geräteerkennung verschiedener Mainboards und mehr noch, an sonstigen Gerätekomponenten kläglich scheitern würde.
Unter Linux ist all das kein Problem. 8-)
Zudem meinen viele Nichtkenner von Linux, man müsse auf Programme verzichten, die es nur für Windows gibt.
Das kann ich sogar gut verstehen, können sie ja auch zum Sammelsorium verfügbarer Linux-Anwendungen eher nichts über "wine", oder "play on linux", oder auch "crossover" wissen.
Allerdings dürfte jedem die VM (Virtual Box - made by Oracle) bekannt sein, darin sich Betriebssysteme installieren und daher ebenso von PC zu PC mitnehmen lassen.

Jedenfalls habe ich sämtliche Windows-Faxen hinter mir gelassen und genieße Tag um Tag mehr, wie sorglos und entspannt ich mich seit diesem Zeitpunkt in der Datenwelt bewegen kann.

Na ja - wie dem auch sei; der liebe Gott hat jedenfalls kein Linux, oder Windows [...] entwickelt bzw. "kreiert".
Bild

:wave:
Wer propagiert, es sei nicht schlimm wenn Menschen - einschließlich Kinder - getötet werden, da sie bei Gott weiter leben würden, gehört selbst auf der Stelle mit der Begründung getötet: "DIES SEI AUCH DIR GEGÖNNT!!!"

manden1804
Beiträge: 2476
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon manden1804 » Mi 14. Feb 2018, 09:12

Nur eine UNVORSTELLBAR überlegene Existenz kann ein Universum erschaffen .

Das sollte eigentlich j e d e r Mensch begreifen können , und zwar mit gesundem Menschenverstand und einfacher Logik .

Mehr ist von ihr s e l b s t N I C H T erkennbar .

Auch dafür reicht gesunder Menschenverstand . Mehr von ihr SELBST ist hier einfach nicht erkennbar .

Aus ihrer Existenz folgt :

wir - die Menschheit müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit ihr und ihrer Schöpfung zusammenzuleben .

Das ist gesunder Menschenverstand , einfache Logik und Moral ( Moral ist , was wirklich gut ist für die Schöpfung ) .

Möge fassen , wer kann .[/quote]

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 42426
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Die erkennbare Wahrheit

Beitragvon Pluto » Mi 14. Feb 2018, 09:28

manden1804 hat geschrieben:Nur eine UNVORSTELLBAR überlegene Existenz kann ein Universum erschaffen .
Das wissen wir jetzt. Leg mal eine andere Platte auf.

manden1804 hat geschrieben:Das sollte eigentlich j e d e r Mensch begreifen können , und zwar mit gesundem Menschenverstand und einfacher Logik .

Mehr ist von ihr s e l b s t N I C H T erkennbar .

Auch dafür reicht gesunder Menschenverstand . Mehr von ihr SELBST ist hier einfach nicht erkennbar .
Bescheiden bist du jedenfalls nicht.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.


Zurück zu „Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron