Was bedeutet euch Lobpreis?

Christliche Musik & Lobpreis
JackSparrow
Beiträge: 3326
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon JackSparrow » Mo 16. Apr 2018, 12:56

Helmuth hat geschrieben:Mich lässt er vergessen, dass die Welt im Arsch ist und nur das Königreich Jesus allein Zukunft hat. Ich kann so der Welt gekreuzigt werden und sie mir,

Na wenigstens ist Religion billiger als Wodka.

thomas4
Beiträge: 77
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 18:07

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon thomas4 » Mo 16. Apr 2018, 13:56

Etwas weniger getragen...



Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14011
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Magdalena61 » Di 17. Apr 2018, 02:05

Definition Lobpreis?




Das ist das Video, welches du im Eingangspost verlinkt hast.
Die Gemeinde macht ein Festival, geht mit der Musik mit, singt und nennt das Lobpreis.

Da ich Musiker bin, sehe ich die (solche) Dinge immer ein wenig kritisch. Musik hat definitiv eine Wirkung auf den menschlichen Körper und auf die Psyche, Stichwort: Saul.

Die Wirkung auf das Publikum ist dieselbe wie bei weltlichen Veranstaltungen; "Schlagerfestival" und andere. Die Menschen sind fröhlich, sie singen mit, sie klatschen und rufen vor Begeisterung. Da ist was los. Mit Hunderten oder Tausenden zusammen Gemeinschaft zu haben, etwas gemeinsam zu tun, in friedlicher Stimmung, das gibt ein gutes Gefühl. Man kann mal so richtig abhängen.

Die Melodien, Arrangements und Interpretationen erzeugen eine bestimmte Gefühlslage. Meine Sorge ist, dass Gläubige eine physisch- psychische Reaktion ihres eigenen Körpers/ ihrer Seele und eine gewisse Gruppendynamik für die Gegenwart Gottes halten.

Nichts gegen diese Musik. Sie ist halt der Stil unserer Zeit. Es gibt sehr schöne Titel darunter. Wenn man die Texte bewußt singt, dann ist das Gebet. Aber was ist mit den ständigen Wiederholungen; Strophe, Refrain, Strophe, Refrain... hat Jesus nicht gesagt, wir sollen nicht plappern? Wollen wir Gott ergötzen oder uns selbst?
Diese moderne Anbetungsmusik ist oftmals aufgebaut wie ein Schlager. Strophe, Refrain, Strophe, Refrain. Ostinato.

Als Entspannungstherapie sind diese gleichmäßig- harmonische Songs geeignet, ja, und daran ist auch nichts auszusetzen. Dämonen mögen Anbetung nicht, da hast du auch Recht, Helmuth. Wenn David seine Harfe spielte, wurde es Saul leichter.

Mit dem Begriff"Lobpreis" tue ich mich schwer. Geht das nur mit Musik?

Stilles Staunen, Dankbarkeit.
LG

Travis
Beiträge: 520
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Travis » Di 17. Apr 2018, 06:57

Magdalena61 hat geschrieben:Mit dem Begriff"Lobpreis" tue ich mich schwer. Geht das nur mit Musik?
Lobpreis fängt schon im Umgang mit unseren Körper an (1Kor 6,20) geht weiter über unseren ganzen Alltag (Römer 12,1) und gipfelt schließlich in dem Sinn des Lebens (Eph 1,11-14). Musik ist also ein eher kleinerer Teil des Lobpreises Gottes.

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 2926
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Helmuth » Di 17. Apr 2018, 08:38

Travis hat geschrieben:Musik ist also ein eher kleinerer Teil des Lobpreises Gottes.

Vielleicht trifft das für dich so zu, für mich war Musik immer schon ein großer Teil meines Lebens. Es hängt mit unseren Gaben zusammen. Wer musikalisch ist, wird Gott gerne musikalisch loben und ehren, wer andere Quialifikationen erhalten hat, dann eben mit diesen.

Aber du hast recht, auch eine gut gemachte Arbeit im Berufsleben lobt und ehrt Gott ebenso, da widerspreche ich nicht. Paulus sagt allgemein dieses dazu:
Röm 12, 1 hat geschrieben:Ich ermahne euch nun, ihr Brüder, angesichts der Barmherzigkeit Gottes, dass ihr eure Leiber darbringt als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer: das sei euer vernünftiger Gottesdienst!
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 103
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Hexenjagd » Do 19. Apr 2018, 19:51

Da halte ich es so mit dem Lobpreis:
-Es gibt Klagelieder oder Jubellieder!
Je nachdem wie die Tage ausgehen gibt´s Jubel oder Klage!
Lauwarm hingegen ist nicht mein Ding.

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

thomas4
Beiträge: 77
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 18:07

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon thomas4 » Do 19. Apr 2018, 20:19

Magdalena61 hat geschrieben:Geht das nur mit Musik?
Ich denke, nicht "nur". Wenn mir besonders wohl oder auch besonders weh ist, setze ich mich oft an meine Gitarre und lasse die Finger spielen und sage Jesus: "Das ist für Dich." Aber zuweilen schnappe ich mir auch unseren Vierbeiner und gehe mit ihm einsame Wege, da spielt das Wetter keine Rolle. Je älter ich werde, desto mehr fällt mir auf, wie gut der Schöpfer alles eingerichtet hat und wenn wir "dort oben" über den Hügel laufen und entweder der Wind uns den Regen oder die Schneeflocken um die Ohren peitscht oder, wie derzeit, der Wind von überall her die wundervollsten Düfte zu uns trägt, dass sogar unser Hund sich setzt und schaut und schnuppert und genießt, dann sage ich Jesus schon, wie herrlich ich das alles finde, trotz der bitteren Seminarlektion, die vielleicht gerade dran ist. Nein, Lobpreis mit Musik kann schon toll sein, aber ich finde durchaus, dass es auch ohne geht.

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 159
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon PeB » Do 19. Apr 2018, 21:32

Magdalena61 hat geschrieben:Da ich Musiker bin, sehe ich die (solche) Dinge immer ein wenig kritisch. Musik hat definitiv eine Wirkung auf den menschlichen Körper und auf die Psyche, Stichwort: Saul.

Aber ich gehe davon aus, dass du als Musiker auch eine positive Beziehung zur Musik hast. :)

Aber ich weiß, was du meinst. Musik wirkt. Und ihre Wirkung ist oft unbewusst und gelegentlich unbeeinflussbar.

Aber ganz davon abgesehen, ist Musik für mich als geübter und gut ausgebildeter Musikkonsument ( ;) ) eine unglaubliche Erscheinung, etwas Einzigartiges und Großartiges. Sie ist damit bestens geeignet zum Lobpreis. :)
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2531
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Was bedeutet euch Lobpreis?

Beitragvon Abischai » Do 19. Apr 2018, 21:40

"Lobpreis" ist zweierlei: Zum einen spricht die Bibel davon, daß Gott unter den Lobegsängen Israels wohnt, zum anderen wird mit dem gleichen Wort ("Lobpreis") ein etikettenschwindelnder Terminus beschrieben, eine Methodik etwas zu "machen" und "fremdes Feuer vor Jahweh zu bringen".
Reine Erfahrung zeigt, daß dort wo man "Lobpreis" in die Gemeinde einschleust, nach relativ kurzer Zeit das Wort Gottes nicht mehr gepredigt wird.

Von echtem Lobpreis halte ich sehr viel, von gefälschtem, absolut nichts !!
Ein Freund und Bruder von mir (Bruder aller derer die in Jesus verbunden sind) ist auch Musiker. Der aber trennt ganz klar und scheidet zwischen den Geistern der Musik.
Wenn jener Bruder sich ans Klavier setzt und Bach oder irgendeinen anderen Gläubigen der Vergangenheit rezitiert, dann wird klar, was Lobpreis bedeutet.
Oder Paul Gerhard z.B; dessen Lieder sind Lobpreis.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]


Zurück zu „Worship“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast