Die Suche ergab 566 Treffer

von Josi
Di 22. Mai 2018, 12:22
Forum: Allgemein christliche Themen
Thema: Gedanken zu Pfingsten
Antworten: 21
Zugriffe: 251

Re: Gedanken zu Pfingsten

Novalis hat geschrieben:Wenn Du dich mit Paulus jenseits von Polemik beschäftigen willst, dann ist das Buch von Richard Rohr empfehlenswert: [...]
Joa, ein Enneagramm, dass man ebensogut auf Hitler legen kann.

Na ja... :roll:
von Josi
Di 22. Mai 2018, 10:41
Forum: Allgemein christliche Themen
Thema: Gedanken zu Pfingsten
Antworten: 21
Zugriffe: 251

Re: Gedanken zu Pfingsten

Stimmt. Doch was hat das mit den Gedanken zu Pfingsten zu tun? Viel, weil Pfingsten nun mal mit dazu gehört - all das wurde erstunken und erlogen! Genau so auch die Quasseleien in angeblich "anderen Zungen" - eine Story, die nicht nur völlig schizophren, sondern auch typisch für Psychopathen ist, w...
von Josi
Di 22. Mai 2018, 10:09
Forum: Allgemein christliche Themen
Thema: Gedanken zu Pfingsten
Antworten: 21
Zugriffe: 251

Re: Gedanken zu Pfingsten

Die absolute Mehrheit aller Menschen zu allen Zeiten hat immer gespürt, dass Gott existiert. Nein, denn dieser Eindruck entstand und entsteht auf Grund eines Umstands, den alle Menschen durchleben, nämlich während der Schwangerschaftszeit. Konkret; jeder Mensch erlebt bereits im Mutterleib - und so...
von Josi
Di 22. Mai 2018, 09:32
Forum: Allgemein christliche Themen
Thema: Gedanken zu Pfingsten
Antworten: 21
Zugriffe: 251

Re: Gedanken zu Pfingsten

Paulus hat Gott ja erlebt . Bei Damaskus. Apg. 9, 3-4 Ja ja, und Joseph Smith hat den Engel Moroni gleich 3 mal innerhalb einer Nacht "erlebt". Liebe Magdalena, solche Storys gibt es doch haufenweise und zielen immer darauf ab, sich selbst in eine Sonderstellung zu hiefen, aus der heraus man dann i...
von Josi
Mo 21. Mai 2018, 13:30
Forum: Allgemein christliche Themen
Thema: Gedanken zu Pfingsten
Antworten: 21
Zugriffe: 251

Re: Gedanken zu Pfingsten

Der diesjährige Perikopentext [...] 1.Kor.2, 12-16 [...] Wie ist das zu verstehen? Dazu muss man zuerst sehen, was Paulus unter "natürlichem Denken" versteht. Nö, man muss gar nicht verstehen, was Paulus darunter verstand, weil der Mann heutiger wissenschaftlicher Erkenntnisse nach ein Psychopath e...
von Josi
So 20. Mai 2018, 09:30
Forum: Gott & die Welt und der Säkularismus
Thema: Zum 125. Geburtstag Adolf Hitlers
Antworten: 128
Zugriffe: 3262

Re: Zum 125. Geburtstag Adolf Hitlers

JA, aber wem interessiert das? Hallo Janosch, mit genau dieser beklagenden Frage hast Du gestochen scharf auf den Punkt gebracht, warum sich die Geschichte bis Dato, mit sämtlichen Kenntnissen und Unkenntnissen darüber, nicht anders ereignen konnte. http://wuerziworld.adbt2.ath.cx/mx/mx54.gif
von Josi
Di 8. Mai 2018, 15:55
Forum: Erdkunde & Biologie
Thema: Versagt die Evolutionstheorie?
Antworten: 982
Zugriffe: 26053

Re: Versagt die Evolutionstheorie?

[...] Oder exemplarisch dargestellt: die eine Seite stellt den Geist als Produkt des Gehirns dar und die andere Seite postuliert das Gehirn als Produkt des Geistes. Ich glaube, in dieser Diskussion kann keine der beiden Parteien uneingeschränkt recht haben, weil es schlicht und einfach um eine Frag...
von Josi
Mo 7. Mai 2018, 04:47
Forum: Altes Testament (AT)
Thema: Hezekiels Tempel
Antworten: 93
Zugriffe: 1841

Re: Hezekiels Tempel

Mal kurz und zurück zu Hesekiel: der gute Mann hatte doch nur "Visionen" - quasi Tagträume. Solche "Visionen" können wir alle beliebig haben. Es gibt zwar Leute (meist autodidaktische Geschichtsforscher), die bloße Visionen bestreiten, nur vermochten sie den von Hesekiel vermesse...
von Josi
Mo 7. Mai 2018, 04:08
Forum: Altes Testament (AT)
Thema: Herrlichkeit Gottes
Antworten: 27
Zugriffe: 579

Re: Herrlichkeit Gottes

Hesekiel / Ezechiel sah auch Gott und erkannte ihn in seiner Gestalt sogar als Mann - also der, der auf dem Thron des krachmachenden Gebildes saß (eine recht detailierte Beschreibung des Throns lässt sich ab Hes. 1.3 ff nachlesen).
;)
von Josi
Di 1. Mai 2018, 00:54
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Christen und Ärzte
Antworten: 54
Zugriffe: 1294

Re: Christen und Ärzte

Tja, eigentlich dürfte keine Frau, die der Zeugen Jehova-Sekte angehört, schwanger werden. Und wenn doch, sich so früh wie nur möglich die sogenannte "Nabelschnur" (Funiculus umbilicalis) entfernen zu lassen, um dem Kind die ohnehin verbotene Bluttransfusion zu ersparen. Aber vom Treiben d...