Wie ist das zu verstehen?

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1477
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Christian41285 » Mi 9. Jan 2019, 16:02

Hallo liebe Leute ;) !

Im neuen Testament steht irgendwo das die Lästerung des Geistes nicht vergeben wird weder in diesem noch im zukünftigen Zeitalter.

Was ist denn mit den Zeitaltern gemeint?

Danke schonmal für eure Hilfe!

Liebe Grüsse :D :thumbup: 8-) :roll: :wave: :Herz: :Herz: :Herz:
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

janosch
Beiträge: 5877
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von janosch » Mi 9. Jan 2019, 16:41

Es steht sogar Dreimal geschrieben auf den selbe weise...

Mat.12.32.
Und wer etwas redet gegen den Menschensohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet gegen den heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.

Jetzt vielleicht versteht du das...

Mark 3.29.
wer aber den heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung in Ewigkeit, sondern ist ewiger Sünde schuldig.


Luk12.10.
Und wer ein Wort gegen den Menschensohn sagt, dem soll es vergeben werden; wer aber den heiligen Geist lästert, dem soll es nicht vergeben werden.

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1477
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Christian41285 » Mi 9. Jan 2019, 17:08

janosch hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 16:41
Es steht sogar Dreimal geschrieben auf den selbe weise...

Mat.12.32.
Und wer etwas redet gegen den Menschensohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet gegen den heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.

Jetzt vielleicht versteht du das...

Mark 3.29.
wer aber den heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung in Ewigkeit, sondern ist ewiger Sünde schuldig.


Luk12.10.
Und wer ein Wort gegen den Menschensohn sagt, dem soll es vergeben werden; wer aber den heiligen Geist lästert, dem soll es nicht vergeben werden.
Hallo janosch! :wave:

ne sorry ich bin so schlau wie vorher?!

LG :Herz:
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1477
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Christian41285 » Mi 9. Jan 2019, 17:14

was ist denn das ,,diese,, und was das zukünftige Zeitalter,,?
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1477
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Christian41285 » Mi 9. Jan 2019, 18:26

Kann mir jemand helfen? :lol: :roll: :?:
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

janosch
Beiträge: 5877
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von janosch » Mi 9. Jan 2019, 19:14

Christian41285 hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 17:08
janosch hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 16:41
Es steht sogar Dreimal geschrieben auf den selbe weise...

Mat.12.32.
Und wer etwas redet gegen den Menschensohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet gegen den heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.

Jetzt vielleicht versteht du das...

Mark 3.29.
wer aber den heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung in Ewigkeit, sondern ist ewiger Sünde schuldig.


Luk12.10.
Und wer ein Wort gegen den Menschensohn sagt, dem soll es vergeben werden; wer aber den heiligen Geist lästert, dem soll es nicht vergeben werden.
Hallo janosch! :wave:

ne sorry ich bin so schlau wie vorher?!

LG :Herz:
Es wird drei unterschiedlichen weis dasselbe erklärt! „Niemals" vergeben! Weil das ist ein EWIGER Sünde ist!

Ich denke dein Problem ist, das du nicht weiß was das bedeutet. Was bedeutet Sündigen gegen der HG. Darüber wurde mal geschrieben auch. Und wie du das weiß , jeden Christ versteht darunter was anderes!

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3126
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Abischai » Mi 9. Jan 2019, 19:48

Lieber Christian!

Ich habe viele Dogmen darüber gehört und verinnerlicht, stamme selbst aus einer pfingstlich-charismatischen Gemeinschaft und habe daher eine in bestimmter Richtung geprägte Vorbildung, von der ich mich aber in vielen Punkten distanziere, weil mir vieles anhand der Bibel völlig anders klargeworden ist.

In den letzten Jahren habe ich eine andere, recht plausible Erklärung zu Deiner Frage erfahren.:

DIE Sünde wider den Heiligen Geist kann nur ein bestimmter Menschenkreis begehen, und das waren die Menschen damals zu Erdenzeiten Jesu, im Speziellen die religiösen Führer und deren Parteigänger.

Eine intensivere Begegnung mit dem Heiligen Geist konnte niemand haben, als die Menschen damals, ohne selbst diesen Geist empfangen zu haben. Sie haben immer in der Umgebung des Geistes Gottes gelebt und ihn in dem Menschen Jesus live unter sich gehabt. Diesen Geist nun zu verlästern, zu verleugnen, obwohl die Menschen damals eine unglaublich perfekte "Bibelausbildung" hatten (davon können wir heute nur träumen) und den Herrn Jesus eigentlich aus der Schrift heraus hätten verifizieren können, haben sie "so gut wie möglich" all sein Wirken in Zweifel gezogen.

Jedem Menschen heute ringt die bloße Anwesenheit irgendwie "heiliger" Menschen einen gewissen Respekt ab. Und ich nehme an, daß das in der Geschichte begründet ist. Die Alten damals hatten diesen Respekt oftmals nicht. Sie haben den mit dem Heiligen Geist erfüllten Jesus gesehen und zum Anfassen nahe bei sich gehabt, unzählige sind geheilt worden, und dennoch haben sie es draufgehabt, das dem Satan zuzuschreiben.

Diese Sünde wider den Heiligen Geist haben zur damaligen Zeit viele, kollektiv im Grunde das ganze Volk Israel begangen. Und diese Sünde wird ewig nicht vergeben. Was genau das im Detail bedeutet, weiß ich nicht.

Aber wenn heute ein Mensch die bange Frage stellt, ob er die Sünde wider den Heiligen Geist begangen haben könnte, dann hat er das offenbar NICHT getan, denn sonst wäre ihm das alles nur noch -scheißegal- !!

Nur durch den Heiligen Geist haben wir irgendwelches Verlangen umzukehren, der Teufel wird es uns nicht geben.

____________

Diese Erklärung finde ich recht plausibel, ich glaube das auch. Aber wie gesagt, ich habe davon gehört und meine es nun auch, vielleicht weiß es jemand anders besser?

Liebe Grüße,
Tobias
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Elliam
Beiträge: 110
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 17:09

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Elliam » Mi 9. Jan 2019, 21:51

Hallo Tobias,

find' ich eine ausgezeichnete Erklärung. Das ist es, was auch mir bei meinen Nachforschungen auf diese Frage, in etlichen Gesprächen, auch guten Kommentaren, klar geworden ist.

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1477
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Christian41285 » Mi 9. Jan 2019, 21:57

Abischai hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 19:48
Lieber Christian!

Ich habe viele Dogmen darüber gehört und verinnerlicht, stamme selbst aus einer pfingstlich-charismatischen Gemeinschaft und habe daher eine in bestimmter Richtung geprägte Vorbildung, von der ich mich aber in vielen Punkten distanziere, weil mir vieles anhand der Bibel völlig anders klargeworden ist.

In den letzten Jahren habe ich eine andere, recht plausible Erklärung zu Deiner Frage erfahren.:

DIE Sünde wider den Heiligen Geist kann nur ein bestimmter Menschenkreis begehen, und das waren die Menschen damals zu Erdenzeiten Jesu, im Speziellen die religiösen Führer und deren Parteigänger.

Eine intensivere Begegnung mit dem Heiligen Geist konnte niemand haben, als die Menschen damals, ohne selbst diesen Geist empfangen zu haben. Sie haben immer in der Umgebung des Geistes Gottes gelebt und ihn in dem Menschen Jesus live unter sich gehabt. Diesen Geist nun zu verlästern, zu verleugnen, obwohl die Menschen damals eine unglaublich perfekte "Bibelausbildung" hatten (davon können wir heute nur träumen) und den Herrn Jesus eigentlich aus der Schrift heraus hätten verifizieren können, haben sie "so gut wie möglich" all sein Wirken in Zweifel gezogen.

Jedem Menschen heute ringt die bloße Anwesenheit irgendwie "heiliger" Menschen einen gewissen Respekt ab. Und ich nehme an, daß das in der Geschichte begründet ist. Die Alten damals hatten diesen Respekt oftmals nicht. Sie haben den mit dem Heiligen Geist erfüllten Jesus gesehen und zum Anfassen nahe bei sich gehabt, unzählige sind geheilt worden, und dennoch haben sie es draufgehabt, das dem Satan zuzuschreiben.

Diese Sünde wider den Heiligen Geist haben zur damaligen Zeit viele, kollektiv im Grunde das ganze Volk Israel begangen. Und diese Sünde wird ewig nicht vergeben. Was genau das im Detail bedeutet, weiß ich nicht.

Aber wenn heute ein Mensch die bange Frage stellt, ob er die Sünde wider den Heiligen Geist begangen haben könnte, dann hat er das offenbar NICHT getan, denn sonst wäre ihm das alles nur noch -scheißegal- !!

Nur durch den Heiligen Geist haben wir irgendwelches Verlangen umzukehren, der Teufel wird es uns nicht geben.

____________

Diese Erklärung finde ich recht plausibel, ich glaube das auch. Aber wie gesagt, ich habe davon gehört und meine es nun auch, vielleicht weiß es jemand anders besser?

Liebe Grüße,
Tobias
Hallo! Okay danke! das hat mir echt jetzt weiter geholfen..so sehe ich die Sache auch!DANKE!

:wave: :thumbup: :clap: :D
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1477
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das zu verstehen?

Beitrag von Christian41285 » Mi 9. Jan 2019, 21:59

janosch hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 19:14
Christian41285 hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 17:08
janosch hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 16:41
Es steht sogar Dreimal geschrieben auf den selbe weise...

Mat.12.32.
Und wer etwas redet gegen den Menschensohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet gegen den heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.

Jetzt vielleicht versteht du das...

Mark 3.29.
wer aber den heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung in Ewigkeit, sondern ist ewiger Sünde schuldig.


Luk12.10.
Und wer ein Wort gegen den Menschensohn sagt, dem soll es vergeben werden; wer aber den heiligen Geist lästert, dem soll es nicht vergeben werden.
Hallo janosch! :wave:

ne sorry ich bin so schlau wie vorher?!

LG :Herz:
Es wird drei unterschiedlichen weis dasselbe erklärt! „Niemals" vergeben! Weil das ist ein EWIGER Sünde ist!

Ich denke dein Problem ist, das du nicht weiß was das bedeutet. Was bedeutet Sündigen gegen der HG. Darüber wurde mal geschrieben auch. Und wie du das weiß , jeden Christ versteht darunter was anderes!
DANKE dir auch für deine Hilfe!

:D :clap: :thumbup: :Herz: :wave:
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Antworten