Christlicher Terrorismus

Rund um Bibel und Glaube

Benutzeravatar
Laodizea
Beiträge: 237
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 00:43
Wohnort: Paraguay

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von Laodizea » Mi 11. Sep 2019, 02:53

Ja, was sonst???
Jeden Morgen stehe ich auf und mein Gott ist schon da!
Er kennt mich sehr gut, kennt meine Gewohnheiten und kennt die Frequenz meiner Ohren,
ich kenne seine Stimme, denn er hat mich beim Namen genannt, hat mir einen neuen gegeben den niemand kennt.
Dieser Herr, den ich kenne, spricht auf seine Art und Weise mit mir, wie ich ihn verstehen kann.

Ein Beispiel, weil da kommt unser Thema her:
Ich lese seit Jahren die HerrenhuterLosungTexte und mein Herr redet dort mit mir, mitten in meinen Alltag hinein.
Manchmal kann ich erkennen was der Tag bringen wird oder am Ende des Tages spiegelt es sich im Wort Gottes.
So lebe ich mit Gott.
Ich stelle Fragen, er antwortet.
Er spricht und stellt mir Fragen!
Schau mal hier:viewtopic.php?p=387094#p387094
Da habe ich euch teilhaben lassen.

Gruss,Laodicea :engel:
Fliehet, so lange noch Zeit ist :wave:

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 38736
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von closs » Mi 11. Sep 2019, 07:54

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 01:07
Ich wage jetzt mal einen stab in the dark, aber wenn wir diesen Ansatz verfolgen, landen wir dann ganz zufällig bei einer Auslegung, die sich mit dem, was du als moralisch positiv bewertest, vereinbaren lässt?
Das wären gleich zwei falsche Orientierungs-Punkte, nämlich "Closs" und "Moral" - sieh es etwas universaler.
Laodizea hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 01:59
dann wird den Gliedern dieses falsche Bild indoktriniert und der Geist Gottes hat mächtig viel zu wirken um den Mist wieder zu entfernen...
Da verstehe ich Dich. - Letztlich besteht der Unterschied darin, ob man sich universal (also über Gott) oder egomanisch (also über sich selber) definiert. - "Modern" ist nur Letzteres.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3274
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von Travis » Mi 11. Sep 2019, 08:11

closs hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 07:54
Letztlich besteht der Unterschied darin, ob man sich universal (also über Gott) oder egomanisch (also über sich selber) definiert. - "Modern" ist nur Letzteres.
Eine denkwürdige Aussage.
1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

Leila
Beiträge: 687
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 20:07

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von Leila » Mi 11. Sep 2019, 08:20

Laodizea hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 02:53
Ja, was sonst???
Jeden Morgen stehe ich auf und mein Gott ist schon da!
Er kennt mich sehr gut, kennt meine Gewohnheiten und kennt die Frequenz meiner Ohren,
ich kenne seine Stimme, denn er hat mich beim Namen genannt, hat mir einen neuen gegeben den niemand kennt.
Dieser Herr, den ich kenne, spricht auf seine Art und Weise mit mir, wie ich ihn verstehen kann.

Ein Beispiel, weil da kommt unser Thema her:
Ich lese seit Jahren die HerrenhuterLosungTexte und mein Herr redet dort mit mir, mitten in meinen Alltag hinein.
Manchmal kann ich erkennen was der Tag bringen wird oder am Ende des Tages spiegelt es sich im Wort Gottes.
So lebe ich mit Gott.
Ich stelle Fragen, er antwortet.
Er spricht und stellt mir Fragen!
Schau mal hier:viewtopic.php?p=387094#p387094
Da habe ich euch teilhaben lassen.

Gruss,Laodicea :engel:
Sehr schön, das kenne ich auch gut.. auch ich habe einen Namen erhalten--

Eine Geschichte von ihm:

auf einen meiner Wege, ich bin stets zu Fuß unterwegs, wohnt ein Hund mit blondem Schopf, im Sommer ist der kurz, im Winter länger. Er muss alleine im Hof sein und hört er mich, so schlägt er an und wedelt mit seinem Schwänzchen. Ich rede mit ihm: jo, jo Burschi! Und streichle seinen Schopf und nicht selten sage ich zu ihm: du brauchst ein Spielzeug hier, das ist für dich zu langweilig. Das geht so seit 20016. Vorige Woche schlägt der Hund nicht an, ich gucke nach ihm: ganz aufrecht, mit wackelndem Schwänzchen und strahlendem Auge: er hält einen Gummihahn im Maul und präsentiert ihn mir. Ja ja, so war das.

Leila
Beiträge: 687
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 20:07

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von Leila » Mi 11. Sep 2019, 08:22

Travis hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 08:11
closs hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 07:54
Letztlich besteht der Unterschied darin, ob man sich universal (also über Gott) oder egomanisch (also über sich selber) definiert. - "Modern" ist nur Letzteres.
Eine denkwürdige Aussage.
Ja, da stimme ich dir zu, letztendlich sind beide clossschen Versionen Egozentrisch.

Was für ein Geschwätz, wirklich wahr.

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 38736
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von closs » Mi 11. Sep 2019, 09:14

Leila hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 08:22
Ja, da stimme ich dir zu, letztendlich sind beide clossschen Versionen Egozentrisch.

Was für ein Geschwätz, wirklich wahr.
Ich schätze ja Deine frische und natürliche Art Deines Welt-Erlebens mehr, als Du denken magst. - Warum lässt Du es nicht dabei? - Wer sich im kleinen Kreis erfüllt, ist letztlich weiter als der, der philosophiert. - Lass es doch einfach dabei.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3274
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von Travis » Mi 11. Sep 2019, 09:24

Dabei hat der Wortschatz der deutschen Sprache so viel zu bieten.
1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

CoolLesterSmooth
Beiträge: 663
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von CoolLesterSmooth » Mi 11. Sep 2019, 11:37

closs hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 07:54
Das wären gleich zwei falsche Orientierungs-Punkte, nämlich "Closs" und "Moral" - sieh es etwas universaler.
Das beantwortet meine Frage nicht. Okay, ein Schritt zurück. Hast du denn für deine Auslegung der Bibel den Ansatz eines "geistlichen resets" verfolgt?
Leila hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 08:20
Eine Geschichte von ihm:

auf einen meiner Wege, ich bin stets zu Fuß unterwegs, wohnt ein Hund mit blondem Schopf, im Sommer ist der kurz, im Winter länger. Er muss alleine im Hof sein und hört er mich, so schlägt er an und wedelt mit seinem Schwänzchen. Ich rede mit ihm: jo, jo Burschi! Und streichle seinen Schopf und nicht selten sage ich zu ihm: du brauchst ein Spielzeug hier, das ist für dich zu langweilig. Das geht so seit 20016. Vorige Woche schlägt der Hund nicht an, ich gucke nach ihm: ganz aufrecht, mit wackelndem Schwänzchen und strahlendem Auge: er hält einen Gummihahn im Maul und präsentiert ihn mir. Ja ja, so war das.
Was willst du mit dieser Geschichte sagen, dass Gott nach drei Jahren dem Hund sein Spielzeug verschafft hat?

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 729
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von Tree of life » Mi 11. Sep 2019, 12:26

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 11:37

Was willst du mit dieser Geschichte sagen, dass Gott nach drei Jahren dem Hund sein Spielzeug verschafft hat?
War auch mein Gedanke ;)

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 38736
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Christlicher Terrorismus

Beitrag von closs » Mi 11. Sep 2019, 13:28

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 11:37
Hast du denn für deine Auslegung der Bibel den Ansatz eines "geistlichen resets" verfolgt?
Durch die Lektüre bin ich darauf gekommen - ja. --- Sieh bspw. Babel und Noah. --- Oder generell das Motiv des "Kehrt um" ---- Oder "Werdet wie die Kinder". ---- Alles Tema con variazione.

Antworten