DU HAST DIE WAHL !

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2852
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von Ska'ara » Di 21. Mär 2017, 10:47

manden1804 hat geschrieben:Du beziehst die NICHTexistenz Gottes auch mit ein ! Das ist ein lauwarmer Standpunkt !
Nö, da irrst du. Ich bin auf einer h e i ß e n Spur.
Du musst mit aller Kraft versuchen , die Existenz des Erschaffers des Universums zu erkennen !
Man kann es sich mit aller Kraft einbilden, aber das geht wohl auch sofort, nicht erst nach Jahren der Verwirrung. Das ist dann aber keine Überzeugung, sondern Selbstsuggestion.
Und nach dem , was Du hier von Dir gibst , bist Du ungeheuer weit weg davon !
Auf deiner Ebene möchte ich mich auch nicht befinden, ist zu unsicher.

Benutzeravatar
Tyrion
Beiträge: 836
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 00:24

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von Tyrion » Di 21. Mär 2017, 11:06

Ska'ara hat geschrieben:Vielleicht gab es eine Katastrophe, die alles ausrottete und von Gott nicht verhindert wurde. Er rettete dann vielleicht nur die, die auf ihn hörten. Die anderen glaubten es nicht, weil sie ihn ablehnten. So gesehen verurteilten sie sich selbst.
Angenommen es war so - dann verdienten alle den Tod, die gerade nichtg an Jahwe glaubten? Und sie verurteilten sich so selbst - und das findest du o.k.?
In der Bibel werden diese Menschen als schlecht dargestellt, und wenn dem so gewesen sein könnte, muss ich da Mitleid haben? Die Arche war ja für jeden offen.
Für jeden? Du hast schon eine Vorstellung, wie groß die Erde ist? Und was ist mit den Menschen, die in Australien, Amerika, Afrika lebten? Die wussten, was Noah vorhat, weil sie es im Internet gelesen haben? Was ist mit den ganzen Tieren, die getötet wurden? Und was mit den Kindern?

Zudem: Du schaffst es, mit Opfern einer Naturkatastrophe keinerlei Mitleid aufzubringen? Der Hammer, wie hart Menschen werden könne, wenn sie vom Gottvirus gefallen werden. Und das redest du dir amit schön, dass du wirklich davon ausgehst, alle(!) Menschen außer acht Personen hätten den Tod verdient, weil alle(!) Menschen Mörder seien? Was hast du für ein Menschenbild. Erneut erschafft der Gottesvirus ein Monster.

Du redest dir die Bibel hemmungslos schön und wirfst damit jede Menschlichkeit von Bord, denn Mitleid und Bibel widersprechen sich hier offenbar. Deshalb behalte ich mein Mitleid und lehne diesen Teilinhalt der Bibel ab - du machst es andersherum, du wirfst das Mitleid über Bord, damit du weiterhin an alles in der Bibel glauben kannst. Agnostiker trifft es da wohl nicht mehr, wenn du zu solchen Schritten bereit bist, um deinen Glauben zu retten. Auch da redest du dir deine Weltsicht offenbar schön.
Die Kinder können natürlich nichts für die Fehler ihrer Eltern ... sie konnten nicht selbst entscheiden. In diesem Fall wurden sie von ihren Eltern verurteilt.
Klasse, dann ist das ja völlig o.k. und gerecht. Und Gott, der vor der Katastrophe gewarnt haben soll, hat nichts dagegen getan?!
Der Gott der Bibel wird sicherlich niemanden getötet haben, nur weil er sauer ist. Das ist doch ein typisch menschliches Verhalten.
Vorschlag: Lies in der Bibel nach.
Ich finde Todesstrafe gar nicht o.k. - gerade heutzutage nicht. Und was ist schlimmer, als die gesamte (!) Menschheit minus zweo Nasen auszurotten. Gegen Jahwe ist Hitler ja ein Waisenknabe.
Hast du dies mal nachgerechnet? Damals lebten nicht so viele Menschen wie heute. Dieser Waisenknabe mordete bewusst, während die Menschen zu Noah's Zeiten sich ihren Weg selbst wählten, ujnd obwohl ein Ausweg vorhanden war, lieber weiter blind und taub waren.
Es überlebten immerhin 8 Menschen: Noah, seine Frau, seine drei Söhne und ihre Frauen.
Wenn man beim Vergleich von jahwe und Hitler bereits die Anzahl der Toten als Argument heranziehen muss, dann wird offenbar, dass beide Mörder sind. Du vergleichst nur die Quantität der Verbrechen, nicht die Qualität derselben. Und auch Gott tötete laut Bibel ganz bewusst. Und du findest offensichtlich den Tod für die, die Noahs Idee nicht folgen wollten, völlig o.k. Selbst schuld - wie einfach und wie empathielos.
Du findest Todesstrafe vielleicht o.k., auch an Kindern und Säuglingen. Ich nicht - muss ich auch nicht, denn ich bin ja kein Christ.
Nein, ich akzeptiere die Todesstrafe nicht. Kein Mensch hat das Recht, jemanden zu töten.
Gott darf das aber und dann findest du das gerecht. Und wenn Gott einem Menschen das Töten in Auftrag gibt, was dann? Und stell dir vor, du stehst so einem Menschen gegenüber, der dich gerade töten will, weil ihm sein Gott das in Auftrag gegeben hat. Ist das dannauch o.k.? Du wirst sagen, natürlich nicht... Dann denk mal nach, wie viele Opfer laut Bibel im Namen Jahwes getötet wurden. Aber das zählt ja nicht, weil du nicht auf Millionen kommst, sondern nur auf Zehntausende? Ich weiß, Menschenleben zählen nur bei großen Zahlen?

Jedenfalls ist das nicht mein Weltbild. Mir fehlt da vermutlich die nötige Misanthropie.
Ich weiß, so gut kenne ich die Bibel auch noch. Nein, ich bin nicht überrascht, aber ich interpretiere auch nicht so einfach drauflos, nur um nicht glauben zu müssen. Dann wäre ich ein Teil des Volkes, dass nicht in die Arche wollte.
Oh doch, tust du. Du interpretierst, dass damals alle(!) Menschen Mörder, Verbrecher, des Todes würdig waren und das große Ersäufen gerecht war. Toll, wie wenig du interpretierst.

Benutzeravatar
Tyrion
Beiträge: 836
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 00:24

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von Tyrion » Di 21. Mär 2017, 11:09

manden1804 hat geschrieben:Du GRÖSSENWAHNSINNIGER bildest Dir ein , Gott beurteilen zu können ! ! ! Welch irrer Wahn mit deinem minimalen menschlichen Intellekt .
Gott ist der Erschaffer von allem . Und dass Du NICHT registrieren kannst , dass er existiert und was und wie er ist , liegt natürlich an D I R !
Wieder einmal irrst du.

Ich bilde mir ein, das Gottesbild, das die Bibel beschreibt, zu beurteilen. Sollte es Gott geben, dann passt das Bild des grausamen und irrationalen Massenmörders sicherlich nicht auf ihn.
Gott wird vermutlich traurig sein, dass so viele - so auch du - dieses Gottesbild ernsthaft in Betracht ziehen, anstatt es zu kritisieren und zu hinterfragen.

Da Gott aber ohnehin nicht existiert, ist deine Kritik an mir ohnehin obsolet.

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2852
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von Ska'ara » Di 21. Mär 2017, 11:55

Tyrion hat geschrieben: Angenommen es war so - dann verdienten alle den Tod, die gerade nichtg an Jahwe glaubten? Und sie verurteilten sich so selbst - und das findest du o.k.?
Nein, du missverstehst mich. Die Menschen wurden sicherlich missioniert - sie werden wohl auch gewusst haben, dass es einen Gott gab, von der Bibel ausgehend ist dies logisch, denn im Mittelalter war Religion und Gott auch noch Hauptsache. Ich gehe davon aus, dass in großen Gebieten eine Flut zu erwarten war und Menschen gewarnt wurden, die einigermaßen erreichbar waren. Bei den Aborigines z. B. schließe ich eine Kontaktaufnahme und eine Sintflut aus. Sie gehörten nicht zur damaligen Zivilisation, die vernichtet wurde. Somit starben nur die, die die Warnung und Rettung in den Wind schlugen. Die Flut war sicherlich nicht überall, und ich glaube auch nicht, dass alle Menschen auf der gesamten Erde starben.
In der Bibel werden diese Menschen als schlecht dargestellt, und wenn dem so gewesen sein könnte, muss ich da Mitleid haben? Die Arche war ja für jeden offen.
Was ist mit den ganzen Tieren, die getötet wurden? Und was mit den Kindern?
Die Tiere töten sich gegenseitig, und du siehst da doch auch zu?. Oder rettest du gerade Menschen vor dem Verhungern?
Die Eltern hatten die Verantwortung für ihre Kinder, und Noah konnte sie ja nicht alle stehlen. Das hätte viel Aufruhr gegeben, und er hätte es wohl kaum überlebt.
Zudem: Du schaffst es, mit Opfern einer Naturkatastrophe keinerlei Mitleid aufzubringen? Der Hammer, wie hart Menschen werden könne, wenn sie vom Gottvirus gefallen werden. Und das redest du dir amit schön, dass du wirklich davon ausgehst, alle(!) Menschen außer acht Personen hätten den Tod verdient, weil alle(!) Menschen Mörder seien? Was hast du für ein Menschenbild. Erneut erschafft der Gottesvirus ein Monster.
Das ist doch wohl absoluter Blödsinn. Ich habe Mitleid mit Menschen überall auf der Erde, denn es geht vielen schlecht. Denkst du auch an sie? Ich habe nur kein Mitleid mit bösartigen Menschen. Auch gehe ich ja von der Bibel aus, die nur Menschen verurteilt, die es verdienen. Die Guten haben immer eine Chance.
Du redest dir die Bibel hemmungslos schön und wirfst damit jede Menschlichkeit von Bord, denn Mitleid und Bibel widersprechen sich hier offenbar.
Ha ... dann bist du er Einzige, der das glaubt. Ich kann mir gar nicht alles schön reden, weil ich dann ja schon lange supergläubig wäre, und das war nie der Fall. Allerdings versuche ich mir die Bibel so zu erklären, dass sie auch verständlich wird. Erzähl du mir nicht, das du Mitleid mit den verkommensten Menschen heutzutage hättest und sie auch noch unterstützt. Nein, mich interessieren nur die Opfer, nicht die Täter, die du einfach austauscht, damit der biblische Gott schlecht dasteht. Das ist aber ein Widerspruch an sich, dass Gott oder der Schöpfer überhaupt böse sein kann. Es ist in deiner Vorstellung verankert, dass der biblische Gott böse ist, also ist der echte Gott so, wie es in der Bibel steht. Wenn du Gott oder Bibel verstehen willst, dann musst du aufhören, Dinge zu verdrehen.
Deshalb behalte ich mein Mitleid und lehne diesen Teilinhalt der Bibel ab - du machst es andersherum, du wirfst das Mitleid über Bord, damit du weiterhin an alles in der Bibel glauben kannst. Agnostiker trifft es da wohl nicht mehr, wenn du zu solchen Schritten bereit bist, um deinen Glauben zu retten. Auch da redest du dir deine Weltsicht offenbar schön.
Du verdrehst auch hier. Ich habe Mitleid, aber nicht für Schwerverbrecher etc. Ich rede mir nichts schön, aber du redest dir alles schlecht, leider.
Klasse, dann ist das ja völlig o.k. und gerecht. Und Gott, der vor der Katastrophe gewarnt haben soll, hat nichts dagegen getan?!
Macht er doch auch jetzt nicht. Warnen oder helfen. Muss er dies denn? Dann sag, warum.
Du vergleichst nur die Quantität der Verbrechen, nicht die Qualität derselben. Und auch Gott tötete laut Bibel ganz bewusst. Und du findest offensichtlich den Tod für die, die Noahs Idee nicht folgen wollten, völlig o.k. Selbst schuld - wie einfach und wie empathielos.
Ich vergleiche nicht, doch du erwähntest den Vergleich. In der Bibel wird es nicht nur als Noah's Idee dargestellt. Das wäre dann ja ein bisschen wenig.
Gott darf das aber und dann findest du das gerecht. Und wenn Gott einem Menschen das Töten in Auftrag gibt, was dann?
Gott ist sicherlich in der Position zu entscheiden im Sinne aller oder zugunsten aller. Einen Tötungsauftrag kann ich allerdings nicht akzeptieren.
Du interpretierst, dass damals alle(!) Menschen Mörder, Verbrecher, des Todes würdig waren und das große Ersäufen gerecht war. Toll, wie wenig du interpretierst.
Nein, der Gott der Bibel fand kaum noch Menschen, die gut waren, und er verurteilte sie. Vergleiche diese Menschen doch bitte nicht mit der heutigen Bevölkerung. Das würde kaum passen.

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von manden1804 » Di 21. Mär 2017, 12:44

Pluto , einer der massenhaften Unbelehrbaren .
Zuletzt geändert von manden1804 am Di 21. Mär 2017, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43918
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von Pluto » Di 21. Mär 2017, 12:44

manden1804 hat geschrieben:Einer der massenhaften Unbelehrbaren .
Wan hast du das letzte mal in den Spiegel geschaut?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von manden1804 » Di 21. Mär 2017, 12:51

Pluto hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Einer der massenhaften Unbelehrbaren .
Wan hast das letzte mal in den Spiegel geschaut?
Du betrügst Dich ständig selbst , ich bin offen für wirklich relevante Fakten (die habt ihr nicht) .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Mez
Beiträge: 287
Registriert: So 9. Mär 2014, 23:25

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von Mez » Di 21. Mär 2017, 14:13

Ska'ara hat geschrieben: Interpretierst du die Bibel etwa anders, so lala, wie es dir beliebt? Ein Schöpfer ist perfekt, aber bei dir steht de Mensch ja über ihm?
Der Mensch kann die Bibel soweit interpretieren, wie es ihm möglich ist zu verstehen. Wenn es einen Schöpfer gäbe, setzte ich Fehlerlosigkeit voraus, ansonsten ist es kein Schöpfer, sondern vom Menschen erfundenes Fabelwesen.
Ska'ara hat geschrieben: Das passt doch gar nicht. Du denkst wohl auch, wenn Gott Mist baut, dann existiert er nicht oder ist böse.
Genau so ist es, ausser er hätte Erklärungen dazu, warum das so sein muss.
Ska'ara hat geschrieben:Ist doch total unlogisch. Wenn er existiert, dann ist er weder böse noch kann er Mist bauen. Du setzt ihn auf eine Stufe mit den Menschen.
Ich kann ihn nicht auf die Stufe vom Menschen setzen, weil es den biblischen Schöpfer gar nicht gibt, die Begründung steht im ersten Teil.
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.

Benutzeravatar
Mez
Beiträge: 287
Registriert: So 9. Mär 2014, 23:25

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von Mez » Di 21. Mär 2017, 14:16

manden1804 hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Einer der massenhaften Unbelehrbaren .
Wan hast das letzte mal in den Spiegel geschaut?
Du betrügst Dich ständig selbst , ich bin offen für wirklich relevante Fakten (die habt ihr nicht) .
Die Bibel enthält keine Fakten, sondern nur Erzählungen mit menschlichen Schlussfolgerungen.
Ein Benutzerhandbuch für das Leben hätte ein ganz anderes Format.
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.

ThomasM
Beiträge: 5691
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: DU HAST DIE WAHL !

Beitrag von ThomasM » Di 21. Mär 2017, 14:20

manden1804 hat geschrieben:
ich bin offen für wirklich relevante Fakten (die habt ihr nicht) .
Das ist eine Lüge.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Antworten