Eine kleine Religionsumfrage der einfachen Art

Rund um Bibel und Glaube

Ich bin ....

evangelisch getauft
2
10%
katholisch getauft
5
24%
orthodox getauft
0
Keine Stimmen
sonstwie christlich
9
43%
sonstwie religiös
1
5%
nicht religiös
4
19%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21

Benutzeravatar
Lena
Beiträge: 3014
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Eine kleine Religionsumfrage der einfachen Art

Beitrag von Lena » Mo 19. Feb 2018, 10:34

Meine Eltern waren in der Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten als ich auf die Welt kam. Ich wurde nicht getauft. Später liess ich mich in der Kirche als Jugentliche taufen. Danach war ich weg. Später als verheiratete Frau trat ich wieder ein und liess mich nochmals aus Ueberzeugung taufen. Nach ca. 10 Jahren verliess ich die Gemeinde und besuchte evangelikale Gemeinden. In der letzten war ich recht aktiv mit dabei. Viele Jahre später verliess ich die Gemeinde, wieder aus Ueberzeugung, das richtige zu tun.

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 1000
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56

Re: Eine kleine Religionsumfrage der einfachen Art

Beitrag von Opa Klaus » Mo 19. Feb 2018, 17:58

1934 geboren und ev. getauft. Eltern keine Kirchgänger. Erste mal von Jesus und Auferstehung mit ca. 8 J. in anderer Familie gehört.
Ev. konfirmiert mit 14 J. und dadurch Kontakt mit Bibel. Ca. 1950 mit 16 J. Kontakt mit Z.J. und Einstieg mit dortiger Taufe. Später 1978/79 ausgestiegen wegen unakzeptabler Lehren und Ideologien. Anschließend mehr Zeit zur Verfügung und eingesetzt um Gottes essentielle Botschaft und seine Antwort auf wichtige Lebensfragen zu analysieren. Kein Anschluss an Glaubensgemeinschaften; Einzelgänger. Ab Mai 1991 PC Anschaffung und alsbald Beteiligung an Online-Foren.
Nach meinem Ausstieg bei J.Z. oft Flyer verfasst über meine Erkenntnisse; je 2000 kopiert und mit profaner Werbung zusammen in Briefkästen verteilt.
Seit Beginn der Online-Zeit keine Flyer mehr, statt dessen Forenbeteiligung bis heute im 84. Lebensjahr.
Alles, was bisher gegen meine Erkenntnisse vorgebracht wurde geprüft, verarbeitet und ggf. übernommen.
Wegen unübertragbarer Eigenverantwortung auch einen Weg als Einzelgänger in Kauf genommen und bereit die Konsequenzen kompromisslos zu tragen.

Ich suche jetzt jemanden, der mir das nach macht oder auf Augenhöhe ist.
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. http://www.prueter.eu

Antworten