Was mache ich mit dem Schlechten?

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 44340
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Was mache ich mit dem Schlechten?

Beitrag von Pluto » So 18. Feb 2018, 12:42

Opa Klaus hat geschrieben:Also hat kein Mensch über den Verdauungskanal jemals Erkenntnis von Gut & Böse gewonnen.
Im Paradiesgarten ist alles möglich.
Opa Klaus hat geschrieben:Ja es ist schon wieder eine der Beleidigungen Gottes, dass er die Menschen ohne "Erkenntnis von Gut & Böse" geschaffen hat, obwohl er sie in seinem Gleichnis erschaffen hat.
Dann solltest du mit closs reden. Er glaubt fest an dieses Ereignis.
Opa Klaus hat geschrieben:Es will einfach kein Mensch begreifen, dass Enthaltsamkeit auch mal ein Zeichen von Erkenntnis ist.
Hat nix mit Enthaltsamkeit zu tun. Gott hätte wissen müssen, dass der Mensch gerne nach jeder Versuchung greift. Es wäre besser gewesen, den Baum gar nicht erst zu pflanzen.
Opa Klaus hat geschrieben:Hier im Forum schrieb ja einer, wir wären sowieso nur Tiere.
Das ist sachlich und biologisch richtig.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Antworten