Benedikt XVI - der Papst aus Deutschland

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5466
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Benedikt XVI - der Papst aus Deutschland

Beitrag von Munro » Sa 24. Feb 2018, 15:40

Wer kann Papst werden?

Dafür gibt es nur zwei Bedingungen:

a) man muss katholisch sein - das ist ja noch einzusehen
b) man muss männlich sein - das ist überholt, finde ich

Aber man muss nicht Kardinal sein und auch kein Priester.
Und man muss nicht ledig sein. Also: Nix Zölibat!

Theoretisch könnte ich also auch zum Papst gewählt werden.
Aber ich glaube, ich würde da ablehnen. Aus Zeitgründen. :)
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 44328
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Benedikt XVI - der Papst aus Deutschland

Beitrag von Pluto » Sa 24. Feb 2018, 16:08

Munro hat geschrieben:man muss männlich sein - das ist überholt, finde ich
Dennoch hat ein Frau es angeblich geschafft.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Benedikt XVI - der Papst aus Deutschland

Beitrag von Novas » Sa 24. Feb 2018, 16:08

Munro hat geschrieben:Theoretisch könnte ich also auch zum Papst gewählt werden. Aber ich glaube, ich würde da ablehnen. Aus Zeitgründen. :)
Alternativ kannst Du dich jederzeit zum diskordianischen Papst ausrufen (ein Insider Witz ;) ) im Diskordianismus ist jeder Mann, jede Frau und jedes Kind auf der Erde (oder sonstwo) ein echter und autorisierter Diskordianischer Papst

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5466
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Benedikt XVI - der Papst aus Deutschland

Beitrag von Munro » Sa 24. Feb 2018, 16:16

Pluto hat geschrieben:
Munro hat geschrieben:man muss männlich sein - das ist überholt, finde ich
Dennoch hat ein Frau es angeblich geschafft.
Du denkst an die "Päpstin Johanna". :idea:

Eine schöne alte Legende.
Aber imho zu schön, um wahr zu sein. :)
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5466
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Benedikt XVI - der Papst aus Deutschland

Beitrag von Munro » Sa 24. Feb 2018, 16:21

Novalis hat geschrieben: Alternativ kannst Du dich jederzeit zum diskordianischen Papst ausrufen (ein Insider Witz ;) ) im Diskordianismus ist jeder Mann, jede Frau und jedes Kind auf der Erde (oder sonstwo) ein echter und autorisierter Diskordianischer Papst
Ich hab mal nachgelesen.
Hier sind die FÜNF GEBOTE:

- Es gibt keine Göttin außer der Göttin, und sie ist deine Göttin. Es gibt keine Erisische Bewegung außer der Erisischen Bewegung, und sie ist die Erisische Bewegung. Und jeder goldene Apfel ist das geliebte Heim eines Goldenen Wurmes.

- Ein Diskordier soll immer das offizielle diskordische Dokumentennummerierungssystem benutzen.

- Ein Diskordier ist zu Beginn seiner Illumination dazu verpflichtet, an einem Freitag allein nach draußen zu gehen, um fröhlich einen Hot Dog zu genießen; diese Zeremonie ist dazu da, um gegen die beliebten Heidentümer dieser Tage zu demonstrieren: gegen die katholische Christenheit (freitags kein Fleisch), das Judentum und den Islam (kein Fleisch vom Schwein), den Hinduismus (kein Fleisch von der Kuh), den Buddhismus (kein Fleisch von Tieren) und den Diskordianismus (keine Hot-Dog-Brötchen).

- Ein Diskordier soll keine Hot-Dog-Brötchen essen, denn diese waren der Trost der Göttin, als sie mit der ursprünglichen Zurückweisung konfrontiert war.

- Einem Diskordier ist es verboten, zu glauben, was er liest.

https://de.wikipedia.org/wiki/Diskordianismus
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten