Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4839
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Beitrag von Munro » So 15. Apr 2018, 01:29

https://www.google.de/search?q=sankt+m% ... 80&bih=623

In dieser Landschaft werde ich heute eine Erstkommunion erleben. :Herz:
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4839
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Beitrag von Munro » So 15. Apr 2018, 20:58

So sieht die Männertracht von Sankt Märgen aus:
Zur Männertracht gehört eine schwarze Bundfaltenhose und eine mit kleinen, bunten Blumen bestickte schwarze Weste, die auf einem weißen Hemd getragen wird. Ein schwarzes Tuch, das auf eine besondere Weise um den Kragen geknotet wird, darf natürlich nicht fehlen. An kälteren Tagen wird auch ein schwarzes Jackett mit rotem Revers und Silberknöpfen getragen. Zur Männertracht gehört ein schwarzer, runder, mit Samt überzogener Hut.
http://www.tk-stmaergen.de/verein/tracht/

Es war rührend und auch irgendwie lustig, die kleinen Jungen heute in dieser Tracht zu sehen.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Sonnenblume
Beiträge: 234
Registriert: Do 17. Aug 2017, 17:33

Re: Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Beitrag von Sonnenblume » Mo 16. Apr 2018, 18:55

Ich hatte vor langer Zeit meine Konfirmation. Damals war ich 14 Jahre alt. Mit 12 Jahren ging man zum Konfirmandenunterricht. Das war einmal pro Woche für 1 Std. Wir bekamen eine Bibel, ein Gesangsbuch und ein Heft für den Sonntag. Wir mussten den Gottesdienst besuchen. Nach dem Besuch erhielten wir einen Stempel ins Heft als Anwesenheitsbeweis. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wie viele Stempel man mindestens haben musste, denn sonst wurde man nicht konfirmiert. Ich bin zu all diesen Veranstaltungen immer gerne gegangen, obwohl ich im Gottesdienst kaum verstanden habe, worum es in den Predigten ging. Zur Konfirmation mussten die Mädchen ein schwarzes Kleid tragen und die Jungs einen schwarzen Anzug. Wir nahmen in der Kirche , in der ersten Reihe Platz und wurden als neue Gemeindemitglieder willkommen geheißen. Dann durften wir zum ersten Mal das Abendmahl einnehmen. Das alles war schon recht feierlich. Danach blieben wir uns selbst überlassen.

thomas4
Beiträge: 259
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 18:07

Re: Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Beitrag von thomas4 » Di 17. Apr 2018, 10:01

Munro hat geschrieben:Und was ist mit der Konfirmation?

Werden Bibelchristen denn nicht konfirmiert?

Oder ist auch eine Konfirmationsfeier wieder mal satanisch und teuflich und Schlimmeres, weil sie ja in der Bibel nicht vorkommt?
Mit der Konfirmation bestätigt oder bekräftigt der Konfirmand offiziell seine Kindertaufe und wird damit offiziell als "Erwachsener" in die Kirche aufgenommen. Meines Wissens ist die Konfirmation vor allem in den ev. Landeskirchen üblich, da in den Freikirchen überwiegend keine Kindertaufe praktiziert wird. Somit erübrigt sich der spätere Schritt der Konfirmation, wenn mündige Menschen sich taufen lassen.

Im Übrigen ist nichts alles, was in der Bibel nicht aufgeführt wird, sogleich "satanisch". Die ev. Kirche hat Argumente, so zu handeln, wie sie es tut, dem kann man folgen oder eben auch nicht.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4839
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Beitrag von Munro » Di 17. Apr 2018, 10:09

thomas4 hat geschrieben: Im Übrigen ist nichts alles, was in der Bibel nicht aufgeführt wird, sogleich "satanisch".
Das vermute ich auch durchaus nicht.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4839
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Beitrag von Munro » So 19. Aug 2018, 11:56

Beim Thema Konfirmation fällt mit diese Fledermaus-Geschichte ein:

Ein katholischer und ein evangelischer Pfarrer sprechen über störende Fledermäuse in der Kirche.

Der katholische Pfarrer sagt: "Ich habe sie mit Weihwasser besprüht, aber es scheint wenig zu nützen. Sie lassen sich einfach nicht vertreiben."

Darauf der evangelische Pfarrer: "Ich hatte auch lange Zeit Ärger mit diesen Fledermäusen. Aber dann kam mir die rettende Idee. Ich habe sie konfirmiert - und seither kommen sie nie mehr wieder!"
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4839
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Erstkommunion und Konfirmation - was für Erinnerungen habt ihr daran?

Beitrag von Munro » So 19. Aug 2018, 11:58

*mal nachgefragt*

Nehmen denn die evangelischen Christen das Thema "Konfirmation" nicht wichtig?

Es gibt im gesamten Forum keinen Thread dazu als diesen hier.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten