Er möchte, dass jeder gerettet wird

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2105
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von PeB » Di 24. Apr 2018, 11:17

Da ich erlebe, dass alle Mitdiskutanten hier im Forum - außer mir selbst - auf alle offenen Fragen die richtigen Antworten haben ;) (oftmals mehrere sich widersprechende 'richtige' Antworten, was mich stutzig macht :? ), möchte ich an dieser Stelle ein Rätsel nennen. Gut, für mich ist es ein Rätsel, für euch wahrscheinlich einfach zu erklären:

Ich lese klar und deutlich in 1. Timotheus 2,4: "Denn er will, dass alle Menschen gerettet werden und seine Wahrheit erkennen."

Gleichzeitig wissen wir - denke ich - dass Satan danach trachtet, dass möglichst viele Menschen verloren gehen.

Spätestens im Buch Offenbarung erfahren wir nun, dass zukünftig wohl die meisten Menschen verführt werden und untergehen. Spätestens hier in Offenbarung 20,8-9: "Er wird umherziehen, um die Völker der ganzen Erde, die Gog und Magog genannt werden, zu verführen. Er wird sie zum Krieg sammeln - zu einem mächtigen Heer, so zahllos wie der Sand am Meer. Und ich sah sie, wie sie über die ganze Breite der Erde heraufzogen und Gottes Volk1 und die geliebte Stadt umzingelten. Doch vom Himmel fiel Feuer auf sie herab und vernichtete sie."

Ich fasse noch einmal kurz zusammen:
- Gott will, dass alle Menschen gerettet werden
- Satan will, dass viele Menschen verloren gehen
- laut Offenbarung gehen die meisten Menschen verloren

Frage: Wer hat gewonnen?

Was mich daran umtreibt: wenn Got WILL, dass alle Menschen gerettet werden, warum soll dann sein WILLE nicht geschehen? Schafft er es etwa nicht, gegen den Satan anzukommen? Versagt Gott in seinem Anspruch? Hat Satan diese Macht?

Ich glaube das nicht.

Wie ist das Rätsel zu lösen?
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
Travis
Administrator
Beiträge: 2558
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von Travis » Di 24. Apr 2018, 11:18

PeB hat geschrieben: Satan will, dass viele Menschen verloren gehen
"Alle", oder? Wüsste jedenfalls keine Bibelstelle aus der man etwas anderes erkennen würde können.
-Areopag Concierge-

1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

Benutzeravatar
Josi
Beiträge: 665
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:13

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von Josi » Di 24. Apr 2018, 11:35

PeB hat geschrieben:Wie ist das Rätsel zu lösen?
Dieses Rätsel, Herr Wissenschaftler, ist sehr leicht zu lösen, lautet die Lösung schlicht: Gott, Satan, Engel, Dämonen und weitere einzig nur behauptbare Dinge, existieren auch nur in Form bloßer Behauptungen, darum man grundsätzlich keinen Jesus, oder Engel wie Gabriel zu einem vergnüglichen Abendessen (oder zu einem sonstigen Vergnügen wie bspw. Rettungsaktionen) einladen und erleben kann.

Ist damit das Rätsel bzw. das Theodizee-Problem ausreichend nachvollziehbar gelöst?
;)
Zuletzt geändert von Josi am Di 24. Apr 2018, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Wer propagiert, es sei nicht schlimm wenn Menschen - einschließlich Kinder - getötet werden, da sie bei Gott weiter leben würden, gehört selbst auf der Stelle mit der Begründung getötet: "DIES SEI AUCH DIR GEGÖNNT!!!"

thomas4
Beiträge: 259
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 18:07

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von thomas4 » Di 24. Apr 2018, 11:36

PeB hat geschrieben:Wie ist das Rätsel zu lösen?
Nichts besonders schwierig. Es gibt ein Sprichwort: "Im Paradies und in der Hölle gibt es nur Freiwillige". Gott zieht und bietet an, aber er zwingt niemanden, der sich ihm hartnäckig widersetzt.

Rembremerding
Beiträge: 3008
Registriert: So 18. Aug 2013, 16:16

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von Rembremerding » Di 24. Apr 2018, 11:43

PeB hat geschrieben: Wie ist das Rätsel zu lösen?
Mit der Liebe.
Sie ist nur Liebe, weil sie freiwillig ist. Als Gott uns in seiner Liebe schuf und uns seine Liebe gab, damit wir selbst lieben können, beschränkte er selbst seine Allmacht, weil er uns mit der Liebe auch die Freiheit zur Liebe gab.
Gott will, dass wir alle gerettet werden, weil er uns liebt.
Gott will, dass wir ihn lieben, gibt uns aus Liebe auch die Freiheit, ihn nicht lieben zu müssen.
Im Himmel, wie in der Hölle sind nur Freiwillige, wie bereits geschrieben wurde.
Es gibt dazu ein schönes Bild: Die Türen der Hölle werden von innen fest zugedrückt, weil von außen die Barmherzigkeit Gottes dagegenströmt.

Servus
Dieser katholische User ist hier dauerhaft inaktiv

JackSparrow
Beiträge: 3875
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von JackSparrow » Di 24. Apr 2018, 12:49

PeB hat geschrieben:Doch vom Himmel fiel Feuer auf sie herab und vernichtete sie."
Wurden sie durch das vom Himmel herabfallende Feuer vernichtet bevor oder nachdem sie durch die Boten des Menschensohnes in den Kamin geworfen (Mt13:41), vom Schwert getötet und von Vögeln gefressen (Off19:21) und in den See des Feuers geworfen (Off20:15) wurden?
Schafft er es etwa nicht, gegen den Satan anzukommen?
Nicht wenn der Satan Inhaber eines Panzerführerscheines ist.

Der Herr war mit Juda, sodass es das Bergland in Besitz nehmen konnte. Aber die Bewohner der Ebene konnten sie nicht vertreiben, weil sie eiserne Kampfwagen hatten. Ri1:19
Wie ist das Rätsel zu lösen?
Die Autoren der Offenbarung waren anderer Meinung als die Autoren der Evangelien, welche wiederum anderer Meinung waren als Paulus.
Zuletzt geändert von JackSparrow am Di 24. Apr 2018, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2105
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von PeB » Di 24. Apr 2018, 12:50

Josi hat geschrieben:
PeB hat geschrieben:Wie ist das Rätsel zu lösen?
Dieses Rätsel, Herr Wissenschaftler, ist sehr leicht zu lösen, ...
Wie darf ich dich denn ansprechen? Herr...Staubsaugervertreter...Handwerker...Fußballer...?
Oder vielleicht doch lieber mit Namen oder Usernamen? Ja, das ist vielleicht höflicher. ;)

Für dich ist das Rätsel gelöst - akzeptiert. Für mich nicht. Danke für deinen Beitrag.
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

janosch
Beiträge: 4575
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von janosch » Di 24. Apr 2018, 12:50

PeB hat geschrieben:Da ich erlebe, dass alle Mitdiskutanten hier im Forum - außer mir selbst - auf alle offenen Fragen die richtigen Antworten haben ;) (oftmals mehrere sich widersprechende 'richtige' Antworten, was mich stutzig macht :? ), möchte ich an dieser Stelle ein Rätsel nennen. Gut, für mich ist es ein Rätsel, für euch wahrscheinlich einfach zu erklären:

Ich lese klar und deutlich in 1. Timotheus 2,4: "Denn er will, dass alle Menschen gerettet werden und seine Wahrheit erkennen."

Gleichzeitig wissen wir - denke ich - dass Satan danach trachtet, dass möglichst viele Menschen verloren gehen.

Spätestens im Buch Offenbarung erfahren wir nun, dass zukünftig wohl die meisten Menschen verführt werden und untergehen. Spätestens hier in Offenbarung 20,8-9: "Er wird umherziehen, um die Völker der ganzen Erde, die Gog und Magog genannt werden, zu verführen. Er wird sie zum Krieg sammeln - zu einem mächtigen Heer, so zahllos wie der Sand am Meer. Und ich sah sie, wie sie über die ganze Breite der Erde heraufzogen und Gottes Volk1 und die geliebte Stadt umzingelten. Doch vom Himmel fiel Feuer auf sie herab und vernichtete sie."

Ich fasse noch einmal kurz zusammen:
- Gott will, dass alle Menschen gerettet werden
- Satan will, dass viele Menschen verloren gehen
- laut Offenbarung gehen die meisten Menschen verloren

Frage: Wer hat gewonnen?

Was mich daran umtreibt: wenn Got WILL, dass alle Menschen gerettet werden, warum soll dann sein WILLE nicht geschehen? Schafft er es etwa nicht, gegen den Satan anzukommen? Versagt Gott in seinem Anspruch? Hat Satan diese Macht?

Ich glaube das nicht.

Wie ist das Rätsel zu lösen?
Was hat ein mit dem andere zutun! In Offenbarung Johanne ist die rede, von der Zweite Auferstehung. Du gehört zu den erste mit Erstling der HERR!
So viel müsste ein Christ mensch wissen...oder? :roll:

PS. Aber du solltest mal mit „Inklusion“ befassen, ich denke das passt für dich!!

Aber ich würde dien stelle von Offenbarung die Finger lassen sonst, kann man schnell verbrenne... :roll:
Zuletzt geändert von janosch am Di 24. Apr 2018, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2105
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von PeB » Di 24. Apr 2018, 12:56

thomas4 hat geschrieben:
PeB hat geschrieben:Wie ist das Rätsel zu lösen?
Nichts besonders schwierig. Es gibt ein Sprichwort: "Im Paradies und in der Hölle gibt es nur Freiwillige". Gott zieht und bietet an, aber er zwingt niemanden, der sich ihm hartnäckig widersetzt.
Ja, schön. Ist auch für mich nachvollziehbar.

Aber nochmal: wenn Gott Alle retten will und Satan Alle verderben will, dann ist doch die Zahl der tatsächlich Geretteten am Ende ein Maßstab für den Erfolg des einen oder des anderen.
Für mich kann die (theoretische, weil nicht nachprüfbare) Lösung des Rätsels nur darin bestehen, dass "alle Menschen gerettet" werden, so wie Gott es WILL.
Gottes Heilsplan wird den Satan vollständig austricksen.
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2105
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Er möchte, dass jeder gerettet wird

Beitrag von PeB » Di 24. Apr 2018, 12:59

janosch hat geschrieben: PS. Aber du solltest mal mit „Inklusion“ befassen, ich denke das passt für dich!!

Aber ich würde dien stelle von Offenbarung die Finger lassen sonst, kann man schnell verbrenne... :roll:
Inklusion? Bin ich behindert?
Und darf ich jetzt nicht mehr mitdiskutieren?
;)
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Antworten