Jesus = der Erzengel Michael?

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1682
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Jesus = der Erzengel Michael?

Beitrag von SamuelB » Sa 13. Jan 2018, 20:22

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Tree of life hat geschrieben:
Munro hat geschrieben: Wenn also über nichts mehr diskutiert werden soll - wozu dann ein Forum? :idea:
Ich habe nicht geschrieben, dass man nicht mehr diskutieren soll.
Ich schrieb: DARÜBER diskutieren ;)
Wer bist Du, dass Du den Leuten vorgibst, worüber sie zu diskutieren haben?
Ist ja nicht so, dass man hier gezwungen ist, iwo zu schreiben oder zu lesen. :thumbup:


Zum Thema:
Dass Jesus vor seiner irdischen Geburt durch Maria im Himmel als Gottessohn lebte, erkenne ich aus verschiedenen Bibelstellen.
Mich würde auch sehr interessieren, warum ZJ glauben, Jesus sei identisch mit dem Erzengel Michael.
Ziska? Hemul? Sonnenblume? Kann einer von euch helfen? :wave:

Mir hat das schon mal ein ZJ bei Bibel.com erklärt. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Argumentationskette nicht mehr im Kopf habe. :oops:
Viele Grüße
von Sam

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1457
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

Re: Wer ist Maria?

Beitrag von Erich » Mo 15. Jan 2018, 09:23

Der Menschen Sohn und Michael!
Dan 12,1-21
1 Im dritten Jahr des Königs Kyrus von Persien wurde dem Daniel, der Beltschazar heißt, etwas offenbart, was gewiss ist und von großer Not handelt. Und er achtete darauf und verstand das Gesicht. 2 Zu der Zeit trauerte ich, Daniel, drei Wochen lang. 3 Ich aß keine leckere Speise; Fleisch und Wein kamen nicht in meinen Mund; und ich salbte mich auch nicht, bis die drei Wochen um waren. 4 Und am vierundzwanzigsten Tage des ersten Monats war ich an dem großen Strom Tigris 5 und hob meine Augen auf und sah, und siehe, da stand ein Mann, der hatte leinene Kleider an und einen goldenen Gürtel um seine Lenden. 6 Sein Leib war wie ein Topas, sein Antlitz sah aus wie ein Blitz, seine Augen wie feurige Fackeln, seine Arme und Füße wie helle, blanke Bronze, und seine Rede war wie ein großes Brausen. 7 Aber ich, Daniel, sah dies Gesicht allein, und die Männer, die bei mir waren, sahen's nicht; doch fiel ein großer Schrecken auf sie, sodass sie flohen und sich verkrochen. 8 Ich blieb allein und sah dies große Gesicht. Es blieb aber keine Kraft in mir; jede Farbe wich aus meinem Antlitz und ich hatte keine Kraft mehr. 9 Und ich hörte seine Rede; und während ich sie hörte, sank ich ohnmächtig auf mein Angesicht zur Erde. 10 Und siehe, eine Hand rührte mich an und half mir auf die Knie und auf die Hände, 11 und er sprach zu mir: Daniel, du von Gott Geliebter, merk auf die Worte, die ich mit dir rede, und richte dich auf; denn ich bin jetzt zu dir gesandt. Und als er dies mit mir redete, richtete ich mich zitternd auf. 12 Und er sprach zu mir: Fürchte dich nicht, Daniel; denn von dem ersten Tage an, als du von Herzen begehrtest zu verstehen und anfingst, dich zu demütigen vor deinem Gott, wurden deine Worte erhört, und ich wollte kommen um deiner Worte willen. 13 Aber der Engelfürst des Königreichs Persien hat mir einundzwanzig Tage widerstanden; und siehe, Michael, einer der Ersten unter den Engelfürsten, kam mir zu Hilfe, und ihm überließ ich den Kampf mit dem Engelfürsten des Königreichs Persien. 14 Nun aber komme ich, um dir Bericht zu geben, wie es deinem Volk gehen wird am Ende der Tage; denn das Gesicht gilt erst ferner Zeit. 15 Und als er das alles mit mir redete, neigte ich mein Angesicht zur Erde und schwieg still. 16 Und siehe, einer, der einem Menschen gleich war, rührte meine Lippen an. Da tat ich meinen Mund auf und redete und sprach zu dem, der vor mir stand: Mein Herr, meine Glieder bebten, als ich das Gesicht hatte, und es war keine Kraft mehr in mir. 17 Wie kann der Knecht meines Herrn mit meinem Herrn reden, da auch jetzt noch keine Kraft in mir ist und mir der Atem fehlt? 18 Da rührte mich abermals der an, der aussah wie ein Mensch, und stärkte mich 19 und sprach: Fürchte dich nicht, du von Gott Geliebter! Friede sei mit dir! Sei getrost, sei getrost! Und als er mit mir redete, sah ich mich gestärkt und sprach: Mein Herr, rede; denn du hast mich gestärkt. 20 Und er sprach: Weißt du, warum ich zu dir gekommen bin? Und jetzt muss ich wieder hin und mit dem Engelfürsten von Persien kämpfen; und wenn ich das hinter mich gebracht habe, siehe, dann wird der Engelfürst von Griechenland kommen. 21 Doch zuvor will ich dir kundtun, was geschrieben ist im Buch der Wahrheit. Und es ist keiner, der mir hilft gegen jene, außer eurem Engelfürsten Michael.
Michael hilft dem Menschen Sohn, also kann Michael nicht der Menschen Sohn sein, weil der Menschen Sohn Jesus Christus ist!
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Benutzeravatar
Martinus
Beiträge: 2788
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17

Re: Wer ist Maria?

Beitrag von Martinus » Mo 15. Jan 2018, 14:06

Hallo Erich, ein Hinweis welche Übersetzung zitiert wurde wäre nett.
Ich glaube an den Diesel und an die große Vorsitzende und überhaupt

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1457
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

Re: Wer ist Maria?

Beitrag von Erich » Mo 15. Jan 2018, 16:03

Martinus hat geschrieben:Hallo Erich, ein Hinweis welche Übersetzung zitiert wurde wäre nett.
Luther 2017
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Benutzeravatar
Magdalena61
Beiträge: 14935
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Jesus = der Erzengel Michael?

Beitrag von Magdalena61 » Di 8. Mai 2018, 02:57

Und wie geht es weiter?
LG
God bless you all for what you all have done for me.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1682
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Jesus = der Erzengel Michael?

Beitrag von SamuelB » Di 8. Mai 2018, 06:33

Meinetwegen braucht es nicht weitergehen. Du kannst diesen Thread auch gern löschen. :devil:

Oder hast du dazu noch bestimmte Fragen? @Magdalena
Viele Grüße
von Sam

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1457
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

Re: Jesus = der Erzengel Michael?

Beitrag von Erich » Di 8. Mai 2018, 07:38

Es sollte vielleicht so weitergehen:

Die Zeugen Jehovas (und Genossen) sollten endlich mal ihre Lüge(n), dass Jesus Christus der Erzengel Michael ist, zugeben,
und sich öffentlich bei Gott und den Menschen dafür entschuldigen, dass sie solche Irrlehren in Umlauf gebracht haben.
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Ruth
Beiträge: 1240
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

Re: Jesus = der Erzengel Michael?

Beitrag von Ruth » Di 8. Mai 2018, 10:50

Erich hat geschrieben:Es sollte vielleicht so weitergehen:

Die Zeugen Jehovas (und Genossen) sollten endlich mal ihre Lüge(n), dass Jesus Christus der Erzengel Michael ist, zugeben,
und sich öffentlich bei Gott und den Menschen dafür entschuldigen, dass sie solche Irrlehren in Umlauf gebracht haben.
Wenn die ZJ, oder sonstjemand glaubt, dass es so ist, dann haben diese Menschen vermutlich auch Begründungen dafür, dass sie dieses glauben und auch so verkünden. Ist doch gut, wenn man bereit ist, darüber zu diskutieren und dabei auch offen ist, das zu hinterfragen.

Niemand muss sich für den eigenen Glauben entschuldigen.
Denn Irrlehren verbreitet jeder, der meint, er hätte den richtigen Glauben, dem alle Menschen folgen müssten. Der eine irrt dabei mehr und der andere weniger.
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

Zippo
Beiträge: 328
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 00:17

Re: Jesus = der Erzengel Michael?

Beitrag von Zippo » Di 8. Mai 2018, 11:30

Ruth hat geschrieben:
Erich hat geschrieben:Es sollte vielleicht so weitergehen:

Die Zeugen Jehovas (und Genossen) sollten endlich mal ihre Lüge(n), dass Jesus Christus der Erzengel Michael ist, zugeben,
und sich öffentlich bei Gott und den Menschen dafür entschuldigen, dass sie solche Irrlehren in Umlauf gebracht haben.
Wenn die ZJ, oder sonstjemand glaubt, dass es so ist, dann haben diese Menschen vermutlich auch Begründungen dafür, dass sie dieses glauben und auch so verkünden. Ist doch gut, wenn man bereit ist, darüber zu diskutieren und dabei auch offen ist, das zu hinterfragen.

Niemand muss sich für den eigenen Glauben entschuldigen.
Denn Irrlehren verbreitet jeder, der meint, er hätte den richtigen Glauben, dem alle Menschen folgen müssten. Der eine irrt dabei mehr und der andere weniger.
Das hast du gut gesagt. Aus böser Ansicht hat bestimmt niemand geäußert, daß der Engelfürst Michael mit dem Sohn Gottes identisch ist.
Mir fiel noch auf , daß es sich um das Kapitel Dan 10 handelt, das Erich zitiert. Aber Recht hat er. Ich sehe das genau so.

Mir fällt außerdem noch auf, daß hier der Sohn Gottes auf einer Ebene mit dem Engelfürsten Michael agiert. Beide kämpfen im Himmelsraum gegen Engelfürsten.
Abgesehen davon, daß der Sohn Gottes als Erstgeborener gilt Kol 1,15. Läßt sich da nicht eine Verwandschaft zwischen den Geistwesen des Himmels erkennen ? Sind nicht der Sohn Gottes und Michael beide Söhne Gottes und haben Ähnlichkeiten ?

Liebe Grüsse Thomas

Ruth
Beiträge: 1240
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

Re: Jesus = der Erzengel Michael?

Beitrag von Ruth » Di 8. Mai 2018, 13:30

Zippo hat geschrieben:Aus böser Ansicht hat bestimmt niemand geäußert, daß der Engelfürst Michael mit dem Sohn Gottes identisch ist.
Ich persönlich, von Kindheit bis 20j in einer Gemeinde verankert, die ihre Art, Glauben zu verkündigen, als einzig richtigen Weg (GLauben) darstellte, habe zunächst auch alles darüber so für richtig befunden und vertreten, wie es mir beigebracht wurde. Erst, nachdem ich auch noch zwei Jahre lang 'Bibelglauben' studierte, merkte ich, dass das, was ich gelernt habe, an vielen Stellen hakt. Durch Gespräche und Predigten in den verschiedensten Gemeinschaften habe ich erst bemerkt, dass man sogar die Bibeltexte auf verschiedene Weise verstehen kann, und trotzdem 'richtig' sein kann. Inzwischen hat sich vieles verändert, was mein Glaubensleben ausmacht - weil ich inzwischen so frei bin, alte, auch scheinbar festgelegte Lehren zu hinterfragen.

Vielleicht reagiere ich manchmal etwas allergisch, wenn Menschen ihre persönliche Erkenntnis als absolut richtig erklären, und alle anderen abwerten - und am liebsten gleich in die Hölle schicken würden, wenn man nicht ihren Glauben annimmt. -

Die Lehre, dass der Engelsfürst Michael und Jesus identisch sei, ist mir neu. Ich wusste nicht, dass die ZJ das lehren. Darum fände ich das auch interessant, woher man diese Aussage ableiten könnte. Auch, wenn es etliche Lehren der ZJ für mich nicht bestätigen kann, finde ich interessant, dass sie für alle ihre Aussagen auch Begründungen angeben. Darum interessiert mich das Thema auch und halte es nicht für ausgeschlossen, dass ich ein oder mehrere Punkte der Begründung auch nachvollziehen könnte.
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

Antworten