Wer ist die Hure Babylon?

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2557
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von AlTheKingBundy » Do 10. Jan 2019, 06:03

R.F. hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 21:01
Als das Oberhaupt der Katholiken Johannes Paul II. vom 29. September – 8. Oktober 1979 die Republik Irland besuchte, sangen bei einem abendlichen Treffen von Tausenden Jugendlichen in einem Stadion diese den Schlager “By the rivers of Babylon” Vermutlich identifizierten viele unter ihnen das antike Babylon mit Rom.
Selbst die Offenbarung stellt klar, dass Rom nicht Babylon die Große ist:
Offb 17,9 Hier ist der Verstand nötig, der Weisheit hat: Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. Und es sind sieben Könige:
Das Tier ist Rom = 7 Berge und die Frau (Hure) SITZT auf dem Tier und ist nicht das Tier selbst! Hier verweise ich gerne auf den Verstand, der nötig ist.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4804
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von Munro » Do 10. Jan 2019, 07:37

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 06:03

Selbst die Offenbarung stellt klar, dass Rom nicht Babylon die Große ist:
Gut so.
Man muss schon ein professioneller Katholikenhasser sein, um auf die Idee Rom = Babylon zu kommen.

Aber Katholikenhassern ist ja nix zu blöd.

Sie meinen, der Papst sei der Anti-Christ.
Und wenn sie von Christen reden, so schließen sie dabei die Katholiken aus.

Lange Zeit wusste ich gar nix von diesem seltsamen Katholikenhass.
Und finde ihn immer noch seher seltsam.

Was für eine Arroganz, sich nur selber als Christ zu sehen, und den Katholiken das Christsein abzusprechen!
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

R.F.
Beiträge: 5939
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von R.F. » Do 10. Jan 2019, 08:14

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 06:03
- - -
Das Tier ist Rom = 7 Berge und die Frau (Hure) SITZT auf dem Tier und ist nicht das Tier selbst!
- - -
Hatte ich anderes behauptet?

R.F.
Beiträge: 5939
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von R.F. » Do 10. Jan 2019, 17:57

Munro hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 07:37
- - -
Man muss schon ein professioneller Katholikenhasser sein, um auf die Idee Rom = Babylon zu kommen.
Danach sind die meisten Kommentatoren - anerkannte Theologen - "Katholikenhasser".
Munro hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 07:37
Sie meinen, der Papst sei der Anti-Christ.
Dem 13. Kapitel der Offenbarung zufolge kommt der "Anti-Christ" aus den Reihen der Politiker.
Munro hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 07:37
Und wenn sie von Christen reden, so schließen sie dabei die Katholiken aus.

Lange Zeit wusste ich gar nix von diesem seltsamen Katholikenhass.
Und finde ihn immer noch seher seltsam.

Was für eine Arroganz, sich nur selber als Christ zu sehen, und den Katholiken das Christsein abzusprechen!
Katholiken zu hassen, ist sicher nicht Schrift-gemäß. Doch die Lehren der im 17. Kapitel der Offenbarung vorgestellten Dame stellen eine gefährliche Mischung aus heidnischen Traditionen und Bibel dar.

Vom christlichen Europa gingen die zwei Weltkriege aus, und auch der dritte wird den Vorhersagen zufolge seinen Ursprung in Europa haben. Liegt das daran, dass der Einfluss der christlichen Kirchen und Gemeinschaften auf die Gesellschaft so gering ist, oder stimmt da einiges mit den vertretenen Lehren nicht?

janosch
Beiträge: 4607
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von janosch » Do 10. Jan 2019, 20:44

Munro hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 07:37
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 06:03

Selbst die Offenbarung stellt klar, dass Rom nicht Babylon die Große ist:
Gut so.
Man muss schon ein professioneller Katholikenhasser sein, um auf die Idee Rom = Babylon zu kommen.
Was hat das mit Katholikenhasser zutun? :o Das hat mit Fakten zutun! Rom hat nur drei Hügel...das ist aber wichtig für Trinitarier...Vater, Sohn und der HG! :lol:

Und diese „Wissen" ist ebenso gefährlich! ;)

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4804
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von Munro » Fr 11. Jan 2019, 00:01

R.F. hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 17:57


Danach sind die meisten Kommentatoren - anerkannte Theologen - "Katholikenhasser".


"Anerkannt" von wem?
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

janosch
Beiträge: 4607
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von janosch » Fr 11. Jan 2019, 10:31

R.F. hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 17:57

Dem 13. Kapitel der Offenbarung zufolge kommt der "Anti-Christ" aus den Reihen der Politiker.
Hätte hätte...das kann nicht sein! Nach diese Ideologie gab es bereit Haufen solche " Anti-Christ!“

Es wurde jedenfalls oft behauptet...aber Johannes spricht was ganz anderes, wenn über „Antichrist" redet! Das ist nicht „ein" Person!
jo... gut im „Person“ der Teufel, das könnte Trinitäts des Teufels betrachten!

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4804
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von Munro » Fr 11. Jan 2019, 10:46

Ich finde den Begriff "Hure Babylon" etwas altmodisch.
Wie wäre es mit diesem Begriff: "Attraktive Sex-Managerin in einer antiken Stadt des Orients!"
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 1477
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von jose77 » Fr 11. Jan 2019, 10:47

Woher weisst du, dass sie attraktiv ist :mrgreen:
Grüsse von Jose

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2677
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Wer ist die Hure Babylon?

Beitrag von Ziska » Fr 11. Jan 2019, 10:50

janosch hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 10:31
R.F. hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 17:57

Dem 13. Kapitel der Offenbarung zufolge kommt der "Anti-Christ" aus den Reihen der Politiker.
Hätte hätte...das kann nicht sein! Nach diese Ideologie gab es bereit Haufen solche " Anti-Christ!“

Es wurde jedenfalls oft behauptet...aber Johannes spricht was ganz anderes, wenn über „Antichrist" redet! Das ist nicht „ein" Person!
jo... gut im „Person“ der Teufel, das könnte Trinitäts des Teufels betrachten!
Das Wort sagt es doch schon. Antichrist! Gegen Christus!
Die Bibel sagt, dass der Antichrist keine Einzelperson ist.
1. Johannes 2: Kindlein, es ist die letzte Stunde,
und so, wie ihr gehört habt, daß [der] Antichrist kommt,
so sind jetzt auch viele zu Antichristen geworden;
aus dieser Tatsache erkennen wir, daß es die letzte Stunde ist
Jeder Mensch auf der Erde, der sich gegen Jesus Christus stellt, der ihm nicht gehorcht,
der nicht mit ihm zusammenarbeitet, der ihn nicht als jetzt herrschenden König anerkennt,
ist gegen Christus... Als ein Antichrist!
Liebe Grüße von der Ziska! :wave:

“Wo findet man Hilfe, wenn man aufgeben will?“

https://www.jw.org/de/publikationen/zei ... eben-will/

Antworten