Alles Teufelszeug? VII

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 37668
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von closs » So 12. Mai 2019, 21:58

Ecki hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 21:38
Diese Leute sehe ich weit über der Augenhöhe eines Christen!
Wieso das? Das SIND Christen.
Ecki hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 21:38
Christen sind bescheidene, demütige Menschen
Man kann ein guter Wissenschaftler sein und trotzdem bescheiden und demütig sein.
Ecki hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 21:38
meist mit zerbrochenen Herzen, für das sie aber dankbar sind.
das ist eine sehr private Meinung Deinerseits.
Ecki hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 21:38
ich glaube, ich erkenne dein Problem und habe auch eine Lösung, wenn du dir nicht zu fein bist!
Wenn ich Dich richtig verstehe, stellst Du der Intellekutalität die Mystik entgegen - das finde ich prinzipiell gut, da intellektuell begreifen und spirituell erkennen zwei Paar Stiefel sind. - Ich stimme Dir zu, dass ich in Sachen Spiritualität selber Nachholbedarf spüre. - Trotzdem sollte man beides nicht gegenseitig ausspielen.

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 266
Registriert: Di 29. Mai 2018, 13:42

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von Ecki » So 12. Mai 2019, 22:51

Mystik ist das nicht!!!

Das Buch hilft den Menschen zu verstehen und befreit ihn aus seinem Gedankengefägnis: ich denke, also bin ich!

Ratzinger ist in meinen Augen kein Christ, sondern Politiker und Anführer eines Staates.

Christentum hat nichts mit Prunk und irdischen Gold zu tun, im Gegenteil, Christen häufen sich kein Reichtum an, der verfällt, sondern teilen lieber mit ärmeren.

Himmlisches Gold ist wieder eine andere Sache.
Eines bin ich mir sicher: Im Himmelreich gibt es eher Alkohol, als Leute die sagen: "Der säuft den ganzen Tag!" :mrgreen:

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 37668
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von closs » Mo 13. Mai 2019, 00:32

Ecki hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 22:51
Ratzinger ist in meinen Augen kein Christ, sondern Politiker und Anführer eines Staates.
Die Frage lautet unterm Strich, ob und wie man sich als Christ "der Welt" stellt.

Stromberg
Beiträge: 3017
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von Stromberg » Do 16. Mai 2019, 13:56

closs hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 17:27
Stromberg hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 15:55
Die HKE hat keine Vorannahmen.
Stromberg hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 15:55
Nein; es liegt ja noch nicht mal eine Setzung vor
Ehrlich - ich glaube Dir, dass Du das glaubst.
Mit Glauben hat das mal gar nix zu tun. ;D

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 37668
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von closs » Do 16. Mai 2019, 15:03

Stromberg hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 13:56
Mit Glauben hat das mal gar nix zu tun.
Das ist doch Euer Problem: Ihr klärt alle Probleme mit dem Dogmen "Wenn wir was glauben, ist es kein Glaube".

janosch
Beiträge: 5662
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von janosch » Do 16. Mai 2019, 15:26

Münek hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 08:43
closs hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 15:39
Nochmal: HKM bildet die Bodenplatte, auf der Zitate theologisch interpretiert werden, also das theologische Haus gebaut wird.
Merkst Du eigentlich nicht, was Du hier für einen Blödsinn von Dir gibst?

Das "theologische Haus", das dogmatische Glaubensgebäude der Kirche wurde in einem Zeitraum errichtet, als von historisch-kritischer Exegese weit und breit nichts zu sehen war. Wie können dann ihre Resultate als Fundament ("Bodenplatte") dienen?


Auch zu den neuzeitlichen Dogmen der katholischen Kirche, nämlich der Unfehlbarkeit des Papstes, der unbefleckten Empfängnis und der leiblichen Aufnahme Marias in den Himmel, haben Ergebnisse der historisch-kritischen Forschung nichts, aber auch gar nichts beigetragen.


Es ist unglaublich! Was Du Dir hier zusammenfantasierst, das geht auf keine Kuhhaut!
:lol: Nicht mal biblisch begründen lässt! Wo liest man in die Bibel, von Maria daß sie im Himmelgefahren!

Ich galube sofort! :o

Im Himmel kann Fleisch und Blut nicht hinein...höchstens wurde ihre Seele in Paradies entrückt und sein Leib und Blut verrottete in Muttererde.

Stromberg
Beiträge: 3017
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von Stromberg » Do 16. Mai 2019, 15:33

closs hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 15:03
Stromberg hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 13:56
Mit Glauben hat das mal gar nix zu tun.
Das ist doch Euer Problem
Nein; dein Unterstellen als auch Nicht-Verstehen ist das Problem. Nicht unseres zwar, aber immerhin dein Problem.
closs hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 15:03
Ihr klärt alle Probleme mit dem Dogmen "Wenn wir was glauben, ist es kein Glaube".
Nein; wir glauben halt nur eben nicht.
Es liegt kein Glaube vor, den wir als "nicht Glaube" bezeichnen würden. Im Gegenteil schwebt auf der anderen Seite nur deine unsinnige Unterstellung im Raum, wir würden es tun. Doch du kannst nichts liefern außer die Behauptung selbst.

Merkste was? ;)
Nun... vermutlich nicht. :lol:

janosch
Beiträge: 5662
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von janosch » Do 16. Mai 2019, 15:38

closs hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 15:03
Stromberg hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 13:56
Mit Glauben hat das mal gar nix zu tun.
Das ist doch Euer Problem: Ihr klärt alle Probleme mit dem Dogmen "Wenn wir was glauben, ist es kein Glaube".
„Glaube“ mag sein....aber wie und was man glaubt das ist nicht egal!


Glaube muß begründet sein. Und es geht um biblische Glauben, damit daß ewiges leben. Also dazu deine oder meine (wenn ich hätte) Kirche ist garnicht beigetragen. Christus...Ja, seine Worte zählt! Du kannst nicht mal ein Gott glauben worüber die Kirche lehrt. Ohne Christus hast du nix!

Und genau diese Rkk Dogmen bilden und Pregen die sog. Christentum. Damit hast du recht das eure Glaubens fundament sei!

Nun aber was ist mit Christus? Wessen Fundament ist er?

Stromberg
Beiträge: 3017
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von Stromberg » Do 16. Mai 2019, 15:39

janosch hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 15:38
Glaube muß begründet sein.
Na dann begründe deinen biblischen Glauben doch mal fundiert.
:D

janosch
Beiträge: 5662
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Alles Teufelszeug? VII

Beitrag von janosch » Do 16. Mai 2019, 15:42

Ecki hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 22:51
Mystik ist das nicht!!!

Das Buch hilft den Menschen zu verstehen und befreit ihn aus seinem Gedankengefägnis: ich denke, also bin ich!

Ratzinger ist in meinen Augen kein Christ, sondern Politiker und Anführer eines Staates.

Christentum hat nichts mit Prunk und irdischen Gold zu tun, im Gegenteil, Christen häufen sich kein Reichtum an, der verfällt, sondern teilen lieber mit ärmeren.

Himmlisches Gold ist wieder eine andere Sache.
Du liegst damit falsch! Dann würde ich deine stelle nicht Razinger „diskreditieren“ als Christ sondern mich selbst! ;)

Du bist ein nutznießer diese Dogmen, was Ratzinger und sein kirche vertritt!

Antworten