Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre

SilverBullet
Beiträge: 1832
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 19:04

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von SilverBullet » Mi 5. Jun 2019, 22:24

“Ecki“ hat geschrieben:Der falsche Prophet kann die Menschen in hierarchische Netze einspannen und sie so kontrollieren, oft so, dass sie es gar nicht bemerken!
Das ist eine interessante Bemerkung, denn ich habe mir mal überlegt, wie die ideale Religion aussehen könnte und zwar wollte ich, dass der einzelne Anhänger für sich etwas Positives herausziehen kann, ohne dass es zur Ausbildung von Hierarchien kommt.
Es sollte verhindert werden, dass sich Leute als die „Wissenden“ gegenüber anderen aufschwingen.
Das ist im Grunde genau die hier angesprochene Problematik.

Aus meiner Sicht gibt es keinen Weg, denn früher oder später wird es sich ergeben, dass Anhänger bei anderen Hilfe suchen, um zu „lernen“, wie sie das Positive herausziehen können und schon ist es geschehen, eine Hierarchie bildet sich.
Es beginnt also ganz harmlos und endet genau da, wo bislang die schlimmsten Verbrechen begannen wurden.

=> Das, was im obigen Zitat als „Übel“ angesehen werden soll, steckt (meiner Meinung nach) bereits im Prinzip „Religion“ fest verankert drin.
=> Die „ideale Religion“ wäre eine vollständig private Einstellung, der Welt gegenüber, die nicht kommuniziert wird – niemand darf wissen, dass Mensch X sie verfolgt.
=> Jeglicher Auftrag der Verbreitung, jegliches Veröffentlichen von religiösen Ideen gehört bereits zum "Übel".

janosch
Beiträge: 6138
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von janosch » Mi 5. Jun 2019, 22:41

Leila hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 21:39


KRÖTEN müssen in der Tat Angst haben und andere Mäuse, und so. Du kannst gar nicht denken, so verblendet bist du von Dir, und der heilige Geist hat mir gezeigt, es sind die Kröten. Die werden gefressen, ergo, die Schlange ist nicht nur mit zwei Zungenspitzen ausgestattet, sondern sie frisst auch die Kröten.
Ach so....also ich bin ein Kröte , weil deine HG gezeigt, oder? Was wenn das ein andere Geist getan hat? Bist du so sicher wie Helmuth hier, überzeugt in eure Geister...? :roll:

Ich habe von meine HG noch gar nicht geredet. Ich glaube und bezeuge der, der selbst der HG ist. Das reicht für mich! ;)

Also nicht „Drei Person“ und endeffekt weiß ihr nicht wovon ihr redet, einmal „Drei“ und meisten nur von zwei Herren...und doch irgendwie „Einig“ diese drei sind.... Also wie ein Mogeln packung...

Je nachdem wo ihr einschleichen will. :roll:

Besonders finde ich komisch, wenn Christen, der „Sohn“ verehrt, aber oft sein Wille und „Wort“ lächerlichkeit gezogen irgend wegen ein Jüdische JHWH...
Wobei eine mit dem andere überhaupt nicht zu tun hat. Das kannst selbst erfahren bei dem Jüdisch religiöse menschen.

Sie sagen es selbst, Ihre JHWH ist nicht die Christlichen Gott ist. Weil diese Gott hat keine Sohn.... Dann wenigstens hört ihr zu!
;)

Leila
Beiträge: 685
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 20:07

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von Leila » Do 6. Jun 2019, 06:31

janosch hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 22:41
Leila hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 21:39


KRÖTEN müssen in der Tat Angst haben und andere Mäuse, und so. Du kannst gar nicht denken, so verblendet bist du von Dir, und der heilige Geist hat mir gezeigt, es sind die Kröten. Die werden gefressen, ergo, die Schlange ist nicht nur mit zwei Zungenspitzen ausgestattet, sondern sie frisst auch die Kröten.
Ach so....also ich bin ein Kröte , weil deine HG gezeigt, oder? Was wenn das ein andere Geist getan hat? Bist du so sicher wie Helmuth hier, überzeugt in eure Geister...? :roll:

Ich habe von meine HG noch gar nicht geredet. Ich glaube und bezeuge der, der selbst der HG ist. Das reicht für mich! ;)




Also nicht „Drei Person“ und endeffekt weiß ihr nicht wovon ihr redet, einmal „Drei“ und meisten nur von zwei Herren...und doch irgendwie „Einig“ diese drei sind.... Also wie ein Mogeln packung...

Je nachdem wo ihr einschleichen will. :roll:

Besonders finde ich komisch, wenn Christen, der „Sohn“ verehrt, aber oft sein Wille und „Wort“ lächerlichkeit gezogen irgend wegen ein Jüdische JHWH...
Wobei eine mit dem andere überhaupt nicht zu tun hat. Das kannst selbst erfahren bei dem Jüdisch religiöse menschen.

Sie sagen es selbst, Ihre JHWH ist nicht die Christlichen Gott ist. Weil diese Gott hat keine Sohn.... Dann wenigstens hört ihr zu!
;)

Schau, mich frisst die Schlange nicht, sie kann mir gar nichts anhaben, :thumbup:

Ansonsten bewundere ich deine Phantasie und deinen Humor, selbst deine Fehler sind amysant :o
Leider ist es immer das gleiche von dir, dafür gibt es ein :yawn:

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2530
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von SamuelB » Do 6. Jun 2019, 08:14

janosch hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 21:36
Ich denke das past zu den Teufel ein sinnbild perfekt!
Mir ist gestern ein Pfau begegnet. Mega schön. DAS passt perfekt. 😍
Viele Grüße
von Sam

janosch
Beiträge: 6138
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von janosch » Do 6. Jun 2019, 15:20

Leila hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 06:31

Schau, mich frisst die Schlange nicht, sie kann mir gar nichts anhaben, :thumbup:
Ja fressen kan dich nicht. Nur vergiften...und kannst du auch später daran sterben. So oder so...


Also besonders Würde ich mit ein JHWH aufpassen, weil solche anbeter einmal ihre finger damit verbrannt haben! ;)

Lies es;
John. 8. 44.
Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun.


Ich denke sie wusten wovon der HERR redet? Ihr aber nicht.
]Ansonsten bewundere ich deine Phantasie und deinen Humor, selbst deine Fehler sind amysant :o
Leider ist es immer das gleiche von dir, dafür gibt es ein :yawn:

Ja, wie du siest ich kann nur anbieten was ich habe. Ich habe Christus , das reicht....Ich kann nur damit dienen...Ja ihr habt aber drei götze...Da kann man schön spielen...Die bälle hin unde her passen...

Ich würde sagen mit Paulus; Christus Gnade reicht für mich....

2. Kor. 12. 9.Laß dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, damit die Kraft Christi bei mir wohne.

Neben bemerkt, Paulus hatte auch sein jüdische JHWH...Er verfolgte mit diese „JHWH Gott Vater“ Christus nachfolger!

Na dann wie könnte eure Dreieiniege Gott erste Person JHWH sein? Einigkeit.... :lol: Weswegen....

Ich denke jetzt habe ich echt, eure Katolisch geprägte Christentum geärgert.

Naja sie müssen sie mal endlich Christus auf den Kreuz herunter nehmen... :oops:

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 707
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von Rilke » Sa 8. Jun 2019, 14:21

SamuelB hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 08:14
janosch hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 21:36
Ich denke das past zu den Teufel ein sinnbild perfekt!
Mir ist gestern ein Pfau begegnet. Mega schön. DAS passt perfekt. 😍
Der Pfau ist wie die Schlange und Lucifer ein Geschöpf Gottes. Wer aber die Schöpfung statt den Schöpfer ehrt, der missversteht das Werk Gottes, meinst du nicht?
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2530
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von SamuelB » Sa 8. Jun 2019, 17:49

Rilke hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 14:21
Der Pfau ist wie die Schlange und Lucifer ein Geschöpf Gottes. Wer aber die Schöpfung statt den Schöpfer ehrt, der missversteht das Werk Gottes, meinst du nicht?
Wieso ich? Ich kann mich nicht erinnern, eine derartige Aussage gemacht zu haben.
Viele Grüße
von Sam

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3272
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von Travis » Sa 8. Jun 2019, 19:58

Rilke hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 14:21
Der Pfau ist wie die Schlange und Lucifer ein Geschöpf Gottes. Wer aber die Schöpfung statt den Schöpfer ehrt, der missversteht das Werk Gottes, meinst du nicht?
Ich bin total froh, dass der Drops mit Satan fast gelutscht ist. Noch eine kurze Zeit am Ende des Milleniums und dann sind wir ihn endgültig los.

Bis dahin zerrt er noch an seinen Ketten und freut sich darauf, dass er die Menschheit noch mal im großen Stil verführen wird können. Ich bin mir nicht sicher, ob ich diese kurze Zeit nach seiner Freilassung miterleben werde oder dies miterleben will. Kann ich eh nicht ändern. Meine Kinder bereite ich so weit es geht auf diese Zeit vor. Mehr geht nicht. Dann kommt Christus wieder und beendet alles Leid. Bis dahin danke ich Gott, dass er uns hier noch weitgehend in Ruhe die Aufgaben erledigen lässt, die er so verteilt.
1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

janosch
Beiträge: 6138
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von janosch » Sa 8. Jun 2019, 20:59

Travis hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 19:58
Rilke hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 14:21
Der Pfau ist wie die Schlange und Lucifer ein Geschöpf Gottes. Wer aber die Schöpfung statt den Schöpfer ehrt, der missversteht das Werk Gottes, meinst du nicht?
Ich bin total froh, dass der Drops mit Satan fast gelutscht ist. Noch eine kurze Zeit am Ende des Milleniums und dann sind wir ihn endgültig los.

Bis dahin zerrt er noch an seinen Ketten und freut sich darauf, dass er die Menschheit noch mal im großen Stil verführen wird können. Ich bin mir nicht sicher, ob ich diese kurze Zeit nach seiner Freilassung miterleben werde oder dies miterleben will. Kann ich eh nicht ändern. Meine Kinder bereite ich so weit es geht auf diese Zeit vor. Mehr geht nicht. Dann kommt Christus wieder und beendet alles Leid. Bis dahin danke ich Gott, dass er uns hier noch weitgehend in Ruhe die Aufgaben erledigen lässt, die er so verteilt.


Naja, ausen deine Amillenium gibt es Pro und Post millennium Gläubiger auch. Wer hat recht, das hängt von Identität ihre glauben an. Und selbstverständlich dessen Gott wer DU glaubst! GOTT ist ein weit verbreitete begriff! ;)

Wenn du bereit in millennium leben würdest, als bist du ein „amillenist...“ dann könnte keine mensch von die wahrheit verführt werden. Bist du Sicher das alle Chriten in den Richtige Glauben sind? Dann müsste alle bei den RKK bleiben, Mutter alle Christen! Sonst mit deine Christentum stimmt was nicht! Naja und was ist mit den . Juden? Wo siest du ihre Rolle in deine Mllenium?


Wenn du aber Post millennium Leben würdest, dann würd der Teufel nicht mehr Existieren. Das ist geklärt, denke ich...und eure Zionistische Lehre, in fake Israel würde der falsche Messias herrschen.

Wenn du aber NOCH vor den millennium lebst ( Pre ohne Dipensationalistische fake), dann hast du gleich Antwort des HERRN, was bei Seine Himmelfahrt versprochen hat...und seit dem wurde es nicht ein mm vor oder rückwerz die Zeit gegangen. Weil du lebst nach wie Vor unter dem Zeit der Gnade! Genau wie Petrus, Paulus und alle andere Chrisus Nachfolger früher. ;)

Logisch, bevor ein Teufel gekettet wird muß Christus zurückkommen.

Leider ihr liest so viel fantasie bücher von angeblich „gesalbte“, Jüdische Fabel besessene Christen menschen, staat Christus den HERRn und Gott zu achten und hören!
Nicht gut!

Nicht um sonst Warnte uns, „Wer ohren hat der Höre....“

Munro
Beiträge: 7718
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Wir ärgern die Katholische Kirche, indem wir Satan anbeten

Beitrag von Munro » Sa 22. Jun 2019, 20:58

janosch hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 20:59
Logisch, bevor ein Teufel gekettet wird muß Christus zurückkommen.
Das klingt jetzt irgendwie nach dem Fenriswolf ....
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Antworten