Betreibt ihr Zauberei?

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre


Betreibt ihr Zauberei?

Ja
6
22%
Nein
19
70%
Weiß nicht nicht
2
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 27

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2412
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Betreibt ihr Zauberei?

Beitrag von SamuelB » Mo 12. Aug 2019, 06:43

Was für eine Unverschämtheit. Die Forenprobleme haben mit dem Thema ja wohl gar nix zu tun.

Als ich gestern den Schöpfungsmythos von Memphis las, habe ich sofort an den biblischen gedacht.
Der ägyptische Ptah betätigt sich als Magier, indem er durch Aussprechen seines Wilens gestaltet. Auch so der Bibelgott.
Viele Grüße
von Sam

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 12680
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

Re: Betreibt ihr Zauberei?

Beitrag von Münek » Mo 12. Aug 2019, 13:10

SamuelB hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 06:43
Der ägyptische Ptah betätigt sich als Magier, indem er durch Aussprechen seines Wilens gestaltet. Auch so der Bibelgott.
Bei der Erschaffung des Himmelsgewölbes, der Gestirne und auch der Menschen hat Jahwe aber Hand angelegt.

EaYggdrasil
Beiträge: 447
Registriert: Di 19. Jun 2018, 17:36

Re: Betreibt ihr Zauberei?

Beitrag von EaYggdrasil » Di 13. Aug 2019, 17:04

Münek hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 13:10
SamuelB hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 06:43
Der ägyptische Ptah betätigt sich als Magier, indem er durch Aussprechen seines Wilens gestaltet. Auch so der Bibelgott.
Bei der Erschaffung des Himmelsgewölbes, der Gestirne und auch der Menschen hat Jahwe aber Hand angelegt.
Nö, hat er nicht.
Er schmückt sich aber gern mit fremden Federn.
Ich weiß, daß ich hing am windigen Baum
Neun lange Nächte,
Vom Speer verwundet, dem Odin geweiht,
Mir selber ich selbst,
Am Ast des Baums, dem man nicht ansehn kann
Aus welcher Wurzel er sproß.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2412
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Betreibt ihr Zauberei?

Beitrag von SamuelB » Di 13. Aug 2019, 18:38

EaYggdrasil hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 17:04
Nö, hat er nicht.
Er schmückt sich aber gern mit fremden Federn.
Als ich gesehen habe, dass Münek hier geantwortet hat, dachte ich: "Cool, es will jmd zum Schöpfungsmythos von Memphis schreiben." Das ist leider in die Hose gegangen. :lol:
Viele Grüße
von Sam

EaYggdrasil
Beiträge: 447
Registriert: Di 19. Jun 2018, 17:36

Re: Betreibt ihr Zauberei?

Beitrag von EaYggdrasil » Di 13. Aug 2019, 20:51

Jede Kultur hat einen Schöpfungsmythos.
Und da es sowas wie ein Urwissen gab gleichen sich die Mythen. Mal mehr, mal weniger. Bei den Hebräern war es anfangs der Gott El. Dessen Platz übernahmen dann andere Götter. Wie zB Sebaoth und schließlich dann Jachveh. Bei den Germanen war anfangs Tyr der oberste Gott. Später übernahm Odin diesen Posten. Nur das die Hebräer schließlich auf den Monotheismus setzten. Vermutlich ein Überbleibsel des ägyptischen Echnaton-Kults das sie übernahmen. So verbanden sich die vielen Stammesgötter der Hebräer zu einem Gott. "Höre Israel, ich bin einer."
Ich weiß, daß ich hing am windigen Baum
Neun lange Nächte,
Vom Speer verwundet, dem Odin geweiht,
Mir selber ich selbst,
Am Ast des Baums, dem man nicht ansehn kann
Aus welcher Wurzel er sproß.

Antworten