Widerstand gegen Gott

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre
manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von manden1804 » Sa 3. Mär 2018, 09:58

Janosch , ich verstehe Dich schlecht . Schreib nicht so viel , aber klar und wenig .
Was glaubst Du denn wirklich ?
Dass Jesus Gott ist ?
Jesus bezeichnet aber den Gott des AT als seinen Gott und Vater Jahwe .
Wenn Du Jahwe ablehnst , lehnst Du auch Jesus ab .

Ich sage Dir : der Gott Jahwe existiert gar nicht , folglich kann Jesus auch nicht sein Sohn sein .
Jesus war ein Mensch , nichts anderes , der einiges richtig erkannt hat , vor allem Nächstenliebe .

Aber die christliche Religion ist - wie alle anderen auch - im WESENTLICHEN ( das was Gott betrifft ) F A L S C H !

Was wirklich erkennbar ist , kann ich Dir sagen , wenn Du es WIRKLICH wissen willst . Ich habe - ob Du es glaubst oder nicht - die erkennbare Wahrheit
über den WIRKLICHEN Schöpfer des Universums gefunden .
Gott segne euch alle .

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von manden1804 » Sa 3. Mär 2018, 10:11

Und für die ERKENNBARE Wahrheit über den WIRKLICHEN Schöpfer des Universums brauchst Du :

nur klaren Menschenverstand und folgerichtiges Denken .

Keine Personen , keine Bücher , keine Geschichten , keine Wunder , ...

Sie ist in j e d e m Augenblick e r k e n n b a r !

Und zwar V I E L besser als das WENIGE , das die ziemlich unwissenden Menschen der verschiedenen Religionen erkannt haben .

Was Du allerdings sein musst : O F F E N für die Wahrheit über den WIRKLICHEN Erschaffer des Universums - frei von Voreingenommenheit und

Vorurteilen .

Und das ist leider sehr schwer .
Gott segne euch alle .

janosch
Beiträge: 4575
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von janosch » Sa 3. Mär 2018, 11:20

manden1804 hat geschrieben:Janosch , ich verstehe Dich schlecht . Schreib nicht so viel , aber klar und wenig .
Sorry..ich kann nicht besser, dan lies langsam oder zweimal dan hast du es...aber ich versuche es, danke...
Was glaubst Du denn wirklich ?
Dass Jesus Gott ist ?
Genau, das ER der einzig WAHRE Gott selbst ist, natürlich!!!
Jesus bezeichnet aber den Gott des AT als seinen Gott und Vater Jahwe .
Wer hat das gesagt? Wort Gottes nicht! Steht nirgendwo geschrieben das Jesus Vater, JAHWE war. Wo? zeiges mir! Dan belügst du dich selbst. Übrigens Jahwe ist nur ein Übersetzung form vom „HERR“. Aber one Name ein Herr nix! Oder eben vieles bedeuten kann. Erst mit ein Namen und taten, diese „HERR" wird seien Bedeutung klar!
Wenn Du Jahwe ablehnst , lehnst Du auch Jesus ab .
Jawe schon aber Jesus nicht! Selbstverständlich, das sind Zwei unterschiedlichen Herrschaften! Zwei Götter...Zwei HERREN kann man nicht nachfolgen! Ein wird gehast der andere wird geliebt! „Liebe dein GOTT ganzem Herzen..."

1. Jesus war kein Jude. Jahwe ist definitiv jüdisch! (das ist aber das heiligste Sakrament des Christentum, was sie bereits zu Fall gebracht hat, siehe Trinität!) ;)
2. Gott aber nicht jüdisch oder eben ein Jude ist.

Jahwe ist ein falsches Gottesvorstellung, was nie existiert hat. Gott ist GEIST siehet im keiner, darum kannst du nicht davon ein Bild oder Name haben. (bevor Christus gab) Aber Christus zeigte der VATER! (sein Heilige Geist) Er zeigte nicht den „Vater Jahwe“, das ist ein Irrtum diese Religionen. Er zeigte sich SELBST, seien Schöpferische GEIST, und menschen sollten ihm erkenne wer wirchlich er ist! Das ist die Wahre GLAUBE! Das WORT!
Ich sage Dir : der Gott Jahwe existiert gar nicht , folglich kann Jesus auch nicht sein Sohn sein .
OK! :thumbup:
Jesus war ein Mensch , nichts anderes , der einiges richtig erkannt hat , vor allem Nächstenliebe .
Also da bin ich skeptisch, das Jesus nur ein normale mensch war, sonst braucht keine an ihm glauben. Es gab viele Berühmtheiten in diese Welt...Gandhi...Konfuzius...Orwell...Luther...Marx...Lenin...Hitler...das Wissen wir! Aber keien vonn inne verlangt das der mensch an ihm Galuben sollte, von seien BÖSE seite befreit, erlöst zu werden. Aber du weiß bereits das Jesus ein „Mensch“ war. Das wird auch dein Verhängnis sein, wie alle Atheisten! :o Genau wie damals bei dem Juden! Weil du ihm kennst, sogar du sein TATEN bewunderst, und DOCH nicht glaubst an ihm.(das ist die Wahrheit).
Aber die christliche Religion ist - wie alle anderen auch - im WESENTLICHEN ( das was Gott betrifft ) F A L S C H !
Das ist auch wahr!
Was wirklich erkennbar ist , kann ich Dir sagen , wenn Du es WIRKLICH wissen willst . Ich habe - ob Du es glaubst oder nicht - die erkennbare Wahrheit
Wie erkennst du die Wahrheit? Ich habe diese Zitat einmal hier von der Römer Markus Aurelius zitiert. Er hat viele leid und Hass, Mord und töten Lüge, und Heuchelei gesehen, angeblich vielen „WAHRHEITEN", genau wie Pilatus!

„Worte sind Meinungen, keine Tatsachen. Taten sind die einzige Wahrheit“. Dan verstets du warum ich Christus glaube!

Anschein du hast doch verstanden was ich geschrieben habe! :thumbup:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von manden1804 » Sa 3. Mär 2018, 11:50

Janosch , verstehst Du , was ich sage ?
Jesus bezeichnete laut Bibel sich selbst als Sohn des Gottes des AT . Da der nicht existiert , kann Jesus NICHT Gott sein . Und ist es auch nicht .

Ich zeige Dir jetzt die erkennbare Wahrheit : ( sie schaut einfach aus , ist aber sehr schwer zu begreifen )

Das Universum kann NUR von einer UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz ( oder Macht ) erschaffen worden sein - mehr von ihr SELBST ist NICHT erkennbar .
Aber (allein) aus ihrer E x i s t e n z ( die musst Du am 1. Satz wirklich e r k e n n e n (nicht nur glauben) ) folgt für uns Menschen , was sie ( die
wirkliche Schöpferexistenz , der wirkliche Schöpfer ) von uns möchte , was unsere Aufgabe hier ist :
wir Menschen müssen hier lernen , so gut wie irgend möglich mit unserem wirklichen Schöpfer und seiner Schöpfung zusammenzuleben .
Anders gesagt : wir Menschen müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit unserem wirklichen Schöpfer und seiner Schöpfung zusammenzuleben .

Wenn wir diese Aufgabe gut genug erfüllen können , gibt es dafür natürlich auch eine Belohnung : den WIRKLICHEN Sinn und WIRKLICHES Ziel dieses
Lebens : das WAHRE (ewige) Leben .

Dazu ist noch zu sagen : das Ziel kann die Menschheit NUR erreichen , wenn sie die E X I S T E N Z des WIRKLICHEN Schöpfers des Universums wirklich erkennt ! An einen Schöpfer irgendeiner Religion zu glauben ist nichts ! Und auch an den WIRKLICHEN Schöpfer nur zu glauben , reicht NICHT !
Gott segne euch alle .

janosch
Beiträge: 4575
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von janosch » Do 15. Mär 2018, 09:17

manden1804 hat geschrieben:Janosch , verstehst Du , was ich sage ?
Jesus bezeichnete laut Bibel sich selbst als Sohn des Gottes des AT . Da der nicht existiert , kann Jesus NICHT Gott sein . Und ist es auch nicht.
Doch ich verethe was du sagst, aber ich galube nicht daran! Genau wie du mich nicht verstehst weil du nicht glaubst was ich sage! Also Wort gegen Wort! Du verstest du immer noch nicht was ich unter WORT verstehe! HÖREN! Und nicht Buchstaben...Wörte immer wider Plappern...Darum begreifst du nicht was TATEN bedeuten!
Das Universum kann NUR von einer UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz ( oder Macht ) erschaffen worden sein - mehr von ihr SELBST ist NICHT erkennbar .
nunmal du sagts Zwei oder Drei begriffe was man kennt....
1. “Unvortsellbahr...“ also du bist bereit geschmissen....

2. „Überlegen“, wer hat das Überlegt, das was man „Überlegen“ sollte? Ich kann nur überlegen wenn zwei Behauptungen gibt, also deine und meine! Mein hat Füße und Hände, deine hat NIX!

3.Existenz...was für dich nicht Existiert....zB. Form von deine Schöpfer, oder Namen...wie ich ihm leichtesten erkenne könnte.
Aber (allein) aus ihrer E x i s t e n z ( die musst Du am 1. Satz wirklich e r k e n n e n (nicht nur glauben) ) folgt für uns Menschen , was sie ( die
wirkliche Schöpferexistenz , der wirkliche Schöpfer ) von uns möchte , was unsere Aufgabe hier ist :
Der schöpfer muß erst sein WILLE durch „medien...“ übermittel. Was will er von mir!

Wie Engel, oder durch DICH oder eben durch sein „Sohn...“ (muß man nicht Wortwörtlich verstehen solange daran glauben kann! Das war nur ein Offenbarung form was die Juden damals brauchten! Ich Brauche „Jahwe Sohn" nicht! ) also diese Schöpfer bedient sich was er hat! Engel und Mensch! Sogar durch Tieren, durch Natur...usw.
wir Menschen müssen hier lernen , so gut wie irgend möglich mit unserem wirklichen Schöpfer und seiner Schöpfung zusammenzuleben .
Wie geht das denn? Du lebst mit Menschen zusammen...Körperlich und Geistig...Dein geistlichen zustand zeigt was du tust. Endefekt durch deine Taten werden ofensichtlich! Du kannst andere HASSEN, Töten , oder dein Hilfe und Mitgefühl angeboten je nach dem welche Schöpfer du dich bedienst oder für dich ein VORBILD ist! Logisch, oder?

Gut dafür muß aber Ansätze geben! Also meine ich, Geistlich reif zusein. Hören das Wort....Ein Schöpfer „Gott oder HERR“ was ich Persönlich als Schöpfer vorstelle, durch seien „Wort“, oder taten das bestätigt, dann hamas! Erst dann kannst du ein ZEUGNIS sein, von dein Schöpfer...Ich habe von dir noch kein Zeugnis gehört. Also, hast du auch kein Schöpfer! Diese Idee stammt von dir.
Anders gesagt : wir Menschen müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit unserem wirklichen Schöpfer und seiner Schöpfung zusammenzuleben .
Das nenne ich Liebe...nicht sex oder Erotische Liebe gemeint, natürlich das ist auch ein neben Produkt der Liebe. Aber halt muß man orientieren können was Liebe bedeutet..
Wenn wir diese Aufgabe gut genug erfüllen können , gibt es dafür natürlich auch eine Belohnung : den WIRKLICHEN Sinn und WIRKLICHES Ziel dieses
Lebens : das WAHRE (ewige) Leben .
Na ja...das sagtst du, aber ohne Bezugs Punkt, gibt es kein sinn für sowas...wieso sollten menschen was erkenn wenn sie nicht wissen was erkennen gibt! Und noch weniger ein sinnlose Ewige leben, wie sollte das geschehen? Das interessirt jeden, mich auch. Wenigsten im Evangelium gibt es Paar Anhalts oder Bezugspunkten.
Dazu ist noch zu sagen : das Ziel kann die Menschheit NUR erreichen , wenn sie die E X I S T E N Z des WIRKLICHEN Schöpfers des Universums wirklich erkennt !
„Exitenz“ vom was...? es muß was geben, du redest vom Existenz! Ich existiere und ich komme... da und von da, Ich existiere weil ich ein Name habe, weil ich ein Mensch bin...usw. “Existensz“ ohne Existenz gibt es nicht. Vom nichts gibt es nichts.
An einen Schöpfer irgendeiner Religion zu glauben ist nichts ! Und auch an den WIRKLICHEN Schöpfer nur zu glauben , reicht NICHT !
Ich galaube auch nicht ein Schöpfer von diese Religionen...Weil du ein VW besitzt das bedeutet nicht das du diese Auto gebaut hast. Glauben kann man alles, ja du hast recht...muß man ein Ideologie erfunden oder Basteln...und Hoffnung daran setzen und hat man das. Der mensch braucht das! Nur ich sehehe der „Sinn“ diese glaube was ich habe, wie weit ich damit kommen kann. Bis jetzt ist CHRISTUS der die beste Hoffnung für mich was er auch bewiesen, mit das WENIGSTENS was man hat, die Größte und das beste für uns was zu Erreichen gibt! Natürlich muß man daran glauben.

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von manden1804 » Do 15. Mär 2018, 09:37

Janosch , Du verstehst von dem , was ich sage , leider fast nichts .

Du musst mit FAKTEN arbeiten , nicht mit Einbildung und Fantasie .

Schreib wenig , aber genau Durchdachtes .
Gott segne euch alle .

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von manden1804 » Di 24. Apr 2018, 06:35

Der Widerstand gegen Gott ( Gott IST der Gott der Bibel ) durch diese Menschheit - auch durch Kirchen und christl. Gemeinschaften -

ist enorm ! Das erkennen die Menschen aber nicht ! Sie bilden sich sogar ein , dass sie Gott gehorchen .

In Wirklichkeit gehorchen sie wahrscheinlich dem Teufel .

Gott schaut da jetzt nicht mehr länger zu , und hat bereits begonnen , sein Reich hier zu errichten . Gott sei Dank .
Gott segne euch alle .

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von manden1804 » Di 24. Apr 2018, 08:49

Und die Menschheit kämpft mit aller Kraft G E G E N Gott .

Und bildet euch nicht ein , dass ihr es nicht auch tut .

Nur gut , dass wir gegen Gott K E I N E Chance haben !

Sonst müssten wir in unserem Chaos leben .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 851
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09
Wohnort: Alfred-Kunze-Sportpark

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von Detlef » Di 24. Apr 2018, 08:52

manden1804 hat geschrieben:Und die Menschheit kämpft mit aller Kraft G E G E N Gott . Und bildet euch nicht ein , dass ihr es nicht auch tut .
Nur gut , dass wir gegen Gott K E I N E Chance haben ! Sonst müssten wir in unserem Chaos leben .
Ich lebe im Chaos! 8-)
Die Wahrheit lässt sich pachten, mit dem Glauben an des Gottes Sohn, doch die Thesen sind vergänglich, allen Gläubigen zum Hohn! (Gert Reichelt)

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Widerstand gegen Gott

Beitrag von manden1804 » Di 24. Apr 2018, 09:01

Detlef hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Und die Menschheit kämpft mit aller Kraft G E G E N Gott . Und bildet euch nicht ein , dass ihr es nicht auch tut .
Nur gut , dass wir gegen Gott K E I N E Chance haben ! Sonst müssten wir in unserem Chaos leben .
Ich lebe im Chaos! 8-)
Nicht mehr lang . Das Reich Gottes hat bereits begonnen . Bereut , kehrt um ! Und freut euch !
Gott segne euch alle .

Antworten