Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre
Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 5197
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Helmuth » Mo 5. Mär 2018, 17:38

SamuelB hat geschrieben: Zu wann kann ich mit deiner Entschuldigung rechnen?
Sobald mich der Heilige Geist einer Sünde überführt. Deine Eitelkeit alleine liefert dafür noch keinen ausreichenden Grund. Die ist derzeit ganz dein Problem. Ich würde in solchen Fälle zu meinem himmlischen Vater beten, der gibt mir immer sehr klar darüber Aufschluss, was wirklich wessen Problem ist.

Soviel an mir liegt will ich dich nur vor dem Feuer der Hölle bewahren, und das meine ich aufrichtig und ehrlich. Dann können schon mal Späne fallem wenn gehobelt wird. Wenn du mir das aber vorwirft zeigt es nur deine Uneinsichtigkeit.

Du hast durch mich keinerlei Schaden erlitten, Falls du das meinst, dann wende dich bitte an die Behörden, denn auch die Admins dürften kein Probelm bislang gesehen haben Sie hätte ansonsten schon längst interveniert. Hast du schon nachgefragt? Gott sei's gedankt, dass diese anders ticken als auf bibel.com.

Du hast aber auch die Möglichkeit dich wieder zu beruhigen und weiter sachlich an den Themen mitzuwirken, auch mit unserem alten Humor wie früher. Mich beeindruckt deine derzeitige egoistische Art in keinster Weise. Ich habe drei erwachsene Söhne, zwei davon in etwa in deinem Alter, die aber deutlich reifer sind als du. Glaubst du ich kenne dieses eitle Gehabe nicht schon längst?

Also was is Alter? :P
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1664
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von SamuelB » Mo 5. Mär 2018, 18:20

Helmuth hat geschrieben:Soviel an mir liegt will ich dich nur vor dem Feuer der Hölle bewahren, und das meine ich aufrichtig und ehrlich. Dann können schon mal Späne fallem wenn gehobelt wird. Wenn du mir das aber vorwirft zeigt es nur deine Uneinsichtigkeit.
Ich werfe dir vor, dass du u.a. Begrifflichkeiten aus dem Tierreich gegen mich verwendet hast. Den entsprechenden Beitrag hatte ich dir an anderer Stelle gezeigt.
Helmuth hat geschrieben:auch die Admins dürften kein Probelm bislang gesehen haben Sie hätte ansonsten schon längst interveniert.
Die Admins können nicht alles lesen und ich habe den Anspruch meine Probleme grundsätzlich selbst zu lösen.
Helmuth hat geschrieben:Du hast aber auch die Möglichkeit dich wieder zu beruhigen und weiter sachlich an den Themen mitzuwirken, auch mit unserem alten Humor wie früher.
Könnte dir so passen, was? Nein, in dieser Sache werde ich nicht einen Zentimeter zurückweichen. Wenn es bei dir zu Hause normal ist, in solcher Weise miteinander zu sprechen und dann so zu tun, als sei alles schick - ok. In meiner Familie gehen wir respektvoll miteinander um. Ich werde über solcherlei Beschimpfungen nicht einfach hinwegsehen - etwas, das im Übrigen mein eigener Sohn gerade lernen darf. :devil: :mrgreen:
Aber du bist keine 5 mehr und solltest es besser wissen...
Gut, dann bleibt das eben zwischen uns. Damit finde ich mich ab.
Viele Grüße
von Sam

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Novas » Mo 5. Mär 2018, 19:35

Detlef hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben:Ich habe noch nie behauptet, dass Gott in der naturwissenschaftlichen Modellbildung berücksicht werden müsste. Gott ist ein Begriff der Theologie. Ist das wirklich so schwer zu verstehen? Die Zeichen Gottes zu sehen, ist eine geistige Fähigkeit des Menschen. Für den wirklich spirituellen Menschen, ist das ganze Universum ein solches Zeichen.
Jaja, was kümmert dich dein Geschwätz von gestern? :lol:
Novalis hat geschrieben:Die Einsichtigen erkennen den Schöpfer durch seine Schöpfung. Die Natur gehorcht den Naturgesetzen und die Naturgesetze gehorchen ihrem Gesetzgeber. Es kann niemals einen Widerspruch zwischen dem Glauben an einen Gott und dem Glauben an sein Werk, die Natur und die Naturgesetze geben.

Ich habe kein Problem damit zwischen Naturwissenschaft und Religion zu differenzieren. Die Naturwissenschaft untersucht das Werk Gottes und die Religion sein Wort. Das Werk, die Natur und ihre Gesetze, konkurriert nicht mit dem Wort Gottes. Es gibt keinen Missklang und Streit zwischen beiden, auch wenn manche Menschen ihn herbei reden wollen ;) Wahre Religion ist immer eine Befürworterin von Wissen und Erkenntnis, was unterschiedliche Kategorien von Wissen beinhaltet: Wissen über die materielle Welt und ebenso spirituelles Wissen.
Zuletzt geändert von Novas am Mo 5. Mär 2018, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 851
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09
Wohnort: Alfred-Kunze-Sportpark

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Detlef » Mo 5. Mär 2018, 19:46

Novalis hat geschrieben:Ich habe kein Problem damit zwischen Naturwissenschaft und Religion zu differenzieren. Wer lesen kann ist klar im Vorteil: in diesem Forenbereich geht es um Religion. Vielleicht solltest Du das Lesen noch ein bisschen üben.
Vielleicht musst du noch ein wenig üben, deinen Zorn zu beherrschen, bevor du Müll schreibst.
Novalis hat geschrieben:Das Werk, die Natur und ihre Gesetze, konkurriert nicht mit dem Wort Gottes ;)
Siieecher :mrgreen: mit dem, was es nicht gibt, kann man auch gar nicht konkurrieren :roll:
Die Wahrheit lässt sich pachten, mit dem Glauben an des Gottes Sohn, doch die Thesen sind vergänglich, allen Gläubigen zum Hohn! (Gert Reichelt)

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Novas » Mo 5. Mär 2018, 19:49

Detlef hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben:Ich habe kein Problem damit zwischen Naturwissenschaft und Religion zu differenzieren. Wer lesen kann ist klar im Vorteil: in diesem Forenbereich geht es um Religion. Vielleicht solltest Du das Lesen noch ein bisschen üben.
Vielleicht musst du noch ein wenig üben, deinen Zorn zu beherrschen, bevor du Müll schreibst
Ich bin ganz ruhig. Mein Interesse ist ein freundschaftlicher Dialog, gerne auch mit Atheisten. Von ganzem Herzen wünsche ich meinen gottlosen Brüdern und Schwestern den Segen und Schutz Gottes. Wenn Du jedoch etwas anderes, als einen freundschaftlichen Dialog suchst, dann suche Dir eine andere Person dafür, denn ich möchte meine Lebenszeit nicht an sinnlose ideologische Schlachten verschwenden. Ich weiß nicht, wie das bei Dir ist, aber ich liebe wirklich die Weisheit und die Wahrheit und strebe danach.
Detlef hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben:Das Werk, die Natur und ihre Gesetze, konkurriert nicht mit dem Wort Gottes ;)
Siieecher :mrgreen: mit dem, was es nicht gibt, kann man auch gar nicht konkurrieren :roll:
Das gibt es ganz bestimmt, denn wir kennen das Wort Gottes in Form heiliger Schriften. Die Bibel, der Koran, die Lehrreden des Buddha, die Veden und alle möglichen andere Texte, sind identitätsstiftende Referenztexte, welche die Grundlage spirituellen Denkens und Verstehens bilden.

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 851
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09
Wohnort: Alfred-Kunze-Sportpark

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Detlef » Mo 5. Mär 2018, 20:11

Novalis hat geschrieben:Ich bin ganz ruhig. Mein Interesse ist ein freundschaftlicher Dialog, gerne auch mit Atheisten. Von ganzem Herzen wünsche ich meinen gottlosen Brüdern und Schwestern den Segen und Schutz Gottes.
Die Ursprungsversion deines Posts ließ auf das Gegenteil schließen...und andere, hier "verewigte" Posts von dir im Übrigen auch. Aber gut, der Mensch kann sich ändern...
Novalis hat geschrieben:Das gibt es ganz bestimmt, denn wir kennen das Wort Gottes in Form heiliger Schriften.
Dieses sog. Wort Gottes ist eine Behauptung, nichts weiter, Papier ist geduldig... Wenn du sie mit diesem Absolutheitsanspruch:
Novalis hat geschrieben:Es kann niemals einen Widerspruch zwischen dem Glauben an einen Gott und dem Glauben an sein Werk, die Natur und die Naturgesetze geben
formulierst,kannst du dich über "Gegenwind" nicht beschweren.
Zuletzt geändert von Detlef am Mo 5. Mär 2018, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Die Wahrheit lässt sich pachten, mit dem Glauben an des Gottes Sohn, doch die Thesen sind vergänglich, allen Gläubigen zum Hohn! (Gert Reichelt)

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Novas » Mo 5. Mär 2018, 20:14

Detlef hat geschrieben:Die Ursprungsversion deines Posts ließ auf das Gegenteil schließen...und andere, hier "verewigte" Posts von dir im Übrigen auch. Aber gut, der Mensch kann sich ändern...
Ich bin ein Mensch und keine Maschine. Demnach besitze ich selbstverständlich Emotionen und Leidenschaften, die auch im Gespräch manchmal sichtbar werden. Aus meinen Gesprächen mit Atheisten weiß ich, dass es bei ihnen nicht anders ist. Sie fordern häufig Rationalität, aber bereits im nächsten Satz argumentieren sie hochgradig emotional gegen Gott :) und ich argumentiere manchmal mit emotionaler Intensität dafür. Gleiches Recht für alle.
Dieses sog. Wort Gottes ist eine Behauptung, nichts weiter, Papier ist geduldig...
Nunja, wenn Menschen seit Jahrtausenden die Gegenwart Gottes erlebt haben, dann ist das schon etwas. Die heiligen Schriften dokumentieren das nur. Eines von vielen Zeichen! Ob Du das wichtig nimmst oder nicht, ist deine persönliche Angelegenheit. Ich nehme es wichtig, weil ich vieles davon aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen kann. Im Islam gibt es dieses schöne Hadith
„Strebe nach Wissen, selbst wenn du zu diesem Zweck nach China gehen müsstest“

~ Prophet Muhammad
Die Reise nach China war nach damaliger Sichtweise eine Weltreise und vielleicht sogar lebensgefährlich. Der gläubige Mensch soll also nichts unversucht lassen, um sein Wissen zu vermehren. Gerade das Studium der Natur kann ein Sprungbrett in die Religion sein. Vermutlich wirst Du diesen Worten zustimmen können ...

Bild

Brainpickings: Science and Spirituality
Detlef hat geschrieben:Wenn du sie mit diesem Absolutheitsanspruch:
Novalis hat geschrieben:Es kann niemals einen Widerspruch zwischen dem Glauben an einen Gott und dem Glauben an sein Werk, die Natur und die Naturgesetze geben
formulierst,kannst du dich über "Gegenwind" nicht beschweren.
Ich formuliere das so, weil es für mich diesen Widerspruch nicht gibt. Ganz im Gegenteil. Die Wissenschaft, wie Carl Sagan sagt, bereichert das spirituelle Leben bzw. ist selbst eine Quelle der Spiritualität. Bei mir ist es so, dass ich mir regelmäßig wissenschaftliche Dokumentationen über das Universum anschaue, weil es sehr inspirierend ist und die Größe und Herrlichkeit des Schöpfers verdeutlicht. Sehr interessiert verfolge ich SETI (Search for Extraterrestial Life) die Entdeckung außerirdischen Lebens wäre für mich - rate mal - ein weiteres Zeichen Gottes :mrgreen:

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 5197
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Helmuth » Mo 5. Mär 2018, 21:15

SamuelB hat geschrieben:Ich werde über solcherlei Beschimpfungen nicht einfach hinwegsehen - etwas, das im Übrigen mein eigener Sohn gerade lernen darf.
Das ist gut, dass du deinem Sohn Manieren beibringst. Darf ich die dich höflich erinnern solltest du dich verbal entgleisen? Ich werde zusehen nicht beleidgt sein, aber ich werde dich nur freundlich darauf aufmerksam machen.

Deine Fratzenikonen habe ich mir erlaubt nicht in die Zitatfunktion mitaufzunehmen, denn genau hier beginnt es, was du selbst kaum erkennst.
Mt 7, 3.5 hat geschrieben: Was aber siehst du den Splitter, der in deines Bruders Auge ist, den Balken aber in deinem Auge nimmst du nicht wahr? Oder wie wirst du zu deinem Bruder sagen: Erlaube, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen; und siehe, der Balken ist in deinem Auge? Heuchler, ziehe zuerst den Balken aus deinem Auge, und dann wirst du klar sehen, um den Splitter aus deines Bruders Auge zu ziehen.
mit freundlicher Empfehlung unseres Herrn Jesus
Zuletzt geändert von Helmuth am Mo 5. Mär 2018, 21:22, insgesamt 3-mal geändert.
Herzliche Grüße
Helmuth

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von Novas » Mo 5. Mär 2018, 21:17

Helmuth hat geschrieben:Dieser Geist manifestierte sich bereits durch die Ägypter, dann durch die Philister, dann durch Babylon, dann durch Griechen und Römer und nach Christus dann eben durch Islamisten und heute gehören etliche Scheinchrsiten wie Novalis ebenso dazu.
Du brauchst mich nicht Scheinchrist zu nennen. Weißt Du warum? Weil ich keinerlei besonderen Wert darauf lege mich selbst als Christ zu bezeichnen. Das ist nur eine Bezeichnung. Wirst Du denn zu einem besseren Menschen, wenn Du dich so bezeichnest? Oder ich zu einem schlechteren Menschen, wenn Du mich Scheinchrist nennst? Das hat in Wahrheit keinerlei Aussagekraft.

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes

Beitrag von manden1804 » Mo 5. Mär 2018, 21:22

Das ganze Universum ist ein Zeichen Gottes .

Dieser Satz ist richtiger als ihr ahnt !

Allerdings des WIRKLICHEN Gottes , N I C H T eines der NICHT - existierenden Götter der Religionen .

Aber die Menschen sind ja einfach U N B E L E H R B A R !
Gott segne euch alle .

Antworten