Eine neue Religion

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre
manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Eine neue Religion

Beitrag von manden1804 » Fr 16. Mär 2018, 19:18

Verlorener Sohn , was interessiert mich bei äusserst wichtigen Dingen , was Menschen sagen .

Ich richte mich nach dem , was die Bibel sagt !
Gott segne euch alle .

Verlorener_Sohn
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Eine neue Religion

Beitrag von Verlorener_Sohn » Fr 16. Mär 2018, 19:22

Schneller Dreher von dir.
Erst vertraust du auf Sonnenblume und den "Freund" von dir.
Und wenn ich dir anhand der ZJ-Schriften zeige das es nicht stimmt, dann interessiert es dich nicht mehr,
was irgendein Mensch sagt. Du bastelst rum wie es dir gerade passt.
ABER: Nicht mein Problem.

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Eine neue Religion

Beitrag von manden1804 » Fr 16. Mär 2018, 19:27

Du solltest offen für die Wahrheit sein . Schade, bist Du nicht . Aber Du kannst dazulernen .
Gott segne euch alle .

Verlorener_Sohn
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Eine neue Religion

Beitrag von Verlorener_Sohn » Fr 16. Mär 2018, 19:37

manden1804 hat geschrieben:Du solltest offen für die Wahrheit sein . Schade, bist Du nicht . Aber Du kannst dazulernen .
Nimm lieber ein paar Unterrichtsstunden bei den ZJ in Theokratische Kriegsführung.
So wird das nichts bei dir.

janosch
Beiträge: 5162
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Eine neue Religion

Beitrag von janosch » Fr 16. Mär 2018, 19:57

manden1804 hat geschrieben:Verlorener Sohn , was interessiert mich bei äusserst wichtigen Dingen , was Menschen sagen .

Ich richte mich nach dem , was die Bibel sagt !
Dann tu es, Lies das Evangelium... statt ein verführerische Religion zuzuhören! Dachte ich du magst kein Religionen.

Naja, jeden Anfang hat ein Ende! Lieber manden dein „Schöpfer Christus“ war aber SEHR kurzlebig! :cry:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Eine neue Religion

Beitrag von manden1804 » Fr 16. Mär 2018, 20:03

Jesus ist der Schöpfer , das glaube ich .

Und ich halte mich - Du nicht - an die Bibel .

Was ich nicht verstehe , lasse ich weg .

Aber das Wesentliche habe ich begriffen .
Gott segne euch alle .

Verlorener_Sohn
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:22

Re: Eine neue Religion

Beitrag von Verlorener_Sohn » Fr 16. Mär 2018, 20:06

manden1804 hat geschrieben:Was ich nicht verstehe , lasse ich weg .
Aber das Wesentliche habe ich begriffen .
:clap:
you made my day!!! :lol:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Eine neue Religion

Beitrag von manden1804 » Fr 16. Mär 2018, 20:38

Ich präzisiere etwas : was ich nicht verstehe , lasse ich erst mal weg .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2898
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Eine neue Religion

Beitrag von Abischai » Fr 16. Mär 2018, 22:09

Diese ehrenwerte Einstellung hatte Luther einst auch. Und das sollte man zunächst vorsichtshalber auch so handhaben. Aber das ist dann ein Problem, was man irgendwann doch mal angehen sollte und sich kundig machen, andere fragen, von denen man annimmt, daß sie einem ein kleinen Stück weiterhelfen können. Das ist völlig normal, viele sind nur zu stolz, sich das einzugestehen und auch mal auf andere zuzugehen und was lernen zu wollen.

Ein Spruch hat es mir angetan: "Man lernt von den Menschen, die man liebt."
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2901
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Eine neue Religion

Beitrag von Ska'ara » Fr 16. Mär 2018, 22:28

manden1804 hat geschrieben:Ich präzisiere etwas : was ich nicht verstehe , lasse ich erst mal weg .
Der richtige Weg! Den Rest wirst du irgendwann immer besser verstehen. Leg dich aber noch nicht auf eine bestimmte Religion fest.

Antworten