Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre
Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2857
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Ska'ara » So 15. Apr 2018, 08:14

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Ska'ara hat geschrieben:Unterordnung ist keine Unterwürfigkeit. Wer sich aus Demut freiwillig unterordnet, wird deswegen noch lange nicht unterwürfig heucheln.
Kommt auf den Grad der Unterwürfigkeit an, man findet auch Definitionen, nach denen nur wenig Unterschiede zwischen schlichter Unterordnung und Unterwürfigkeit bestehen.
Aber selbst wenn man nach dem üblichen Sprachgebrauch geht, nach dem Unterwerfung einen eher servilen Charakter hat, dann bleiben wir halt beim Ausdruck Unterordnung, der nach Opa Klaus ja ebenfalls keinen Platz in Gottes Familie zu haben scheint, da er, wie Klaus sagt, nicht mit Ebenbürtigkeit zusammen geht.
Unterordnung muss ja nicht immer ein Nachteil sein. Wir Menschen sehen da immer so eine fiese Hackordnung und pure Abhängigkeit, die uns Nachteile verschafft. Dass Jesus Gott untergeordnet ist, ist logisch, und dass die Engel nicht alles bestimmen dürfen, sieht man doch an Satan. Ich denke, Demut ist zum großen Teil auch etwas Freiwilliges - aus einer gewissen Einsicht heraus - gepaart mit Anerkennung.

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2690
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Ziska » So 15. Apr 2018, 08:37

Hallo!
Laut 1. Mose 3:16 ist es eine der Folgen des Ungehorsams, dass der Mann über die Frau herrschen wird.
Viele Männer, auch Christen mißbrauchen ihre Machtstellung.

Aus diesem Grunde gibt Jehova immer wieder in der Bibel den Männern Ratschläge, wie sie wirklich handeln sollten. Wie sie ihre eigenen Frauen und auch fremde Frauen behandeln müssen, um von Gott gesegnet zu werden.

Respekt erzwingen geht schon mal gar nicht! Frauen sind kein Eigentum der Männer.
Sie werden sogar mit den Männern zusammen im Himmel als Könige herrschen und als Priester amtieren.
Das vergessen manche Möchtegern-Herrscher immer gerne...

Den Frauen gab Jehova in der Bibel den Rat ihre Männer als Haupt anzusehen.
Wenn der Mann mit der Frau zusammenarbeitet, fällt es der Frau leichter.
Auch dem Mann fällt seine Rolle als Haupt der Familie für sie zu sorgen, leichter, wenn er nicht ständig um das Ruder streiten muss.

Männer können doch stolz auf ihre Frauen sein, wenn die Männer von ihren Frauen unterstützt werden.

Auch wenn die Frauen klügere, bessere Vorschläge machen, weil sie etwas aus der Sicht der Frau beurteilen, fällt dem Mann kein Zacken aus der Krone, auf die Frau zu hören und das zu tun, was die Frau vorschlägt.
Dann bilden Sie nämlich ein Team. Sie sind gleichwertig.

Jeder muß sich unterwerfen. Männer müssen sich dem Christus unterwerfen. Das vergessen manche Männer...
Jesus Christus unterwirft sich seinem Vater Jehova.
Die Engel unterwerfen sich Jehova.

Der einzige, der niemanden über sich hat, ist der allmächtige Gott Jehova , der Schöpfer des Universums, der Erschaffer des Lebens.
Männer und Frauen können sich an Jesus ein Beispiel nehmen. Denn er ahmte seinen Vater in vollkommener Weise nach.

Denn so zu leben macht wirklich glücklich... :Herz:
Bild

"Noah und die Sintflut. Nur eine Legende?"

https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/ ... eschichte/

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2857
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Ska'ara » So 15. Apr 2018, 08:59

Ziska hat geschrieben:Hallo!
Laut 1. Mose 3:16 ist es eine der Folgen des Ungehorsams, dass der Mann über die Frau herrschen wird.
[...]
Wenn der Mann mit der Frau zusammenarbeitet, fällt es der Frau leichter.
Auch dem Mann fällt seine Rolle als Haupt der Familie für sie zu sorgen, leichter, wenn er nicht ständig um das Ruder streiten muss.
Gut gesagt. :clap:

Benutzeravatar
Ziska
Beiträge: 2690
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Ziska » So 15. Apr 2018, 09:10

Ska'ara hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:Hallo!
Laut 1. Mose 3:16 ist es eine der Folgen des Ungehorsams, dass der Mann über die Frau herrschen wird.
[...]
Wenn der Mann mit der Frau zusammenarbeitet, fällt es der Frau leichter.
Auch dem Mann fällt seine Rolle als Haupt der Familie für sie zu sorgen, leichter, wenn er nicht ständig um das Ruder streiten muss.
Gut gesagt. :clap:
Weißt du, dass ich all das erst durch mein Bibelstudium mit Jehovas Zeugen erkannt habe?
Die evangelische Kirche vermittelte mir damals nicht diese befreienden biblischen Wahrheiten.
Bild

"Noah und die Sintflut. Nur eine Legende?"

https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/ ... eschichte/

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 1000
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Opa Klaus » So 15. Apr 2018, 11:53

Falsche Lehren gehen vom Teufel seit Eden bis heute aus.
Satans Hirngespinste führen zu Realitätsverlust und machen obendrein noch süchtig.
Dieses verlogene Wolkenkuckucksheim Satans, in das jeder mit Leichtigkeit entschweben kann,
raubt solchen "Bewohnern" die Fähigkeit und auch die Lust, alle Probleme ihres irdischen Lebens vollständig zu lösen.
Bei schweren Problemen flüchtet man noch tiefer in Hirngespinste.

Das ist der fatale "Teufelskreislauf, aus dem keiner aussteigen will und es meistens noch nicht mal erkennt.

Sehr viele Menschen halte sich für UNFÄHIG, die Wahrheit von Hirngespinsten trennen zu können.
DAS ist eine sehr schwere Anklage auf einen Schöpfungsfehler. Darauf muss der Schöpfer reagieren.,

Da die Menschheit fast geschlossen sich Satans Lügenwelt untergeordnet und von der Wahrheit entfernt hat,
Ist es doch wohl klar, dass Gott und Bibel sich hauptsächlich um Niederschlagung allen Lug+Trug's Satans und dessen Lügen-Anklagen kümmern.

Nur aus dieser Sicht eines langen kalten Krieges zwischen Lüge und Wahrheit ist die Bibel zu verstehen.
Wer den vorausgesagten Höhepunkt dieser Auseinandersetzung, =Harmagedon, nicht als kalten Krieg begreift,
der unterliegt automatisch schutzlos der Otternbrut und dem Schlangengezücht Satans.

Jesus sagte, die Wahrheit wird euch frei machen, bezog er das auf unser jetziges Erdenleben!
Denn niemals wird Satans Lüge+Betrug ewig die Menschheit hier auf Erden im Griff behalten.
Es ist ein vorübergehender Störfall in den Köpfen auf Erden,
den es ganz zu Anfang in Eden nicht gab und auch wieder beendet wird.
Beendet wird er nicht per "Kopf ab", sondern durch reinigen in den Köpfen.
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. http://www.prueter.eu

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2857
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Ska'ara » So 15. Apr 2018, 12:10

Opa Klaus hat geschrieben: Satans Hirngespinste führen zu Realitätsverlust und machen obendrein noch süchtig.
Soso, dann sind wir alle krank, denn Sucht ist ja eine Krankheit. Du sprichst also mit Irren. :lol:
Du armes Mensch!
Dieses verlogene Wolkenkuckucksheim Satans, in das jeder mit Leichtigkeit entschweben kann,
raubt solchen "Bewohnern" die Fähigkeit und auch die Lust, alle Probleme ihres irdischen Lebens vollständig zu lösen.
Auch Atheisten können ihre Probleme lösen, und leicht ist es sicherlich auch nicht immer.
Bei schweren Problemen flüchtet man noch tiefer in Hirngespinste.
Du meinst, alle Menschen mit Problemen werden labil statt ihre Probleme zu lösen?
Sehr viele Menschen halte sich für UNFÄHIG, die Wahrheit von Hirngespinsten trennen zu können.
DAS ist eine sehr schwere Anklage auf einen Schöpfungsfehler.
Es ist schwierig für jeden, aber keine grundsätzliche Anklage. Du brauchst doch auch ewig.
Nur aus dieser Sicht eines langen kalten Krieges zwischen Lüge und Wahrheit ist die Bibel zu verstehen.
Wer den vorausgesagten Höhepunkt dieser Auseinandersetzung, =Harmagedon, nicht als kalten Krieg begreift,
der unterliegt automatisch schutzlos der Otternbrut und dem Schlangengezücht Satans.
Du behauptest, dass es diesen kalten Krieg gibt und willst uns dein Pseudowissen überstülpen. Wer dir nicht wie einem Guru folgt, wird als Satansanhänger diffamiert. :thumbdown:
Es ist ein vorübergehender Störfall in den Köpfen auf Erden,
den es ganz zu Anfang in Eden nicht gab und auch wieder beendet wird.
Beendet wird er nicht per "Kopf ab", sondern durch reinigen in den Köpfen.
Reinigen durch Gehirnwäsche?

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 1000
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Opa Klaus » So 15. Apr 2018, 13:02

Ska-ara, die Mehrheit der Menschen hat sich über die tieferen Ursachen von Leid+Elend wenig gründliche Gedanken gemacht
und den Ernst der Lage überhaupt begriffen.
Deshalb sieht man Hirngespinste in Form von Lug+Trug bisher als harmlos an und verspottet mich, wenn ich darauf hinweise.

Die Bibel warnt im Prinzip genau vor solcher Verharmlosung, Unterschätzung und Spott.
Jegliche schädliche Gier aller Art beginnt mit Hirngespinsten im Kopf.
Gier und Hirngespinste haben zur riesigen widersprechenden Vielfalt von Religions-Ideologien geführt.
Gier und Hirngespinste haben zu Kriegen mit vergießen von Blut, Tränen und Schweiß, zu Leid+Elend geführt.
Gier, Betrug und Lügen =Hirngespinste haben auf vielen Gebieten des Lebens zu dickem Reibach bei Ausnutzung der Menschen geführt.
Gier und Hirngespinste haben so gut wie kein Gebiet des menschlichen Lebens verschont oder ausgelassen.
Gier und Hirngespinste sind ein fester Bestandteil dieser gottfernen, selbstgefälligen Menschen-Welt Satans; damit hält es sie fest im Griff.
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. http://www.prueter.eu

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2857
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Ska'ara » So 15. Apr 2018, 13:23

Opa Klaus hat geschrieben:Ska-ara, die Mehrheit der Menschen hat sich über die tieferen Ursachen von Leid+Elend wenig gründliche Gedanken gemacht
und den Ernst der Lage überhaupt begriffen.
Deshalb sieht man Hirngespinste in Form von Lug+Trug bisher als harmlos an und verspottet mich, wenn ich darauf hinweise.
Ich sehe die Folgen von Bosheit, Falschheit und Lüge nicht als harmlos an. Dennoch unterstellst du mir mehr oder weniger Dummheit etc.
Doch du verharmlost diese Welt, indem du dazu aufrufst, die Probleme zu regeln, so als könnten wir dies ohne Gott.

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 1000
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Opa Klaus » So 15. Apr 2018, 13:38

Ska'ara hat geschrieben:Doch du verharmlost diese Welt, indem du dazu aufrufst, die Probleme zu regeln, so als könnten wir dies ohne Gott.
Wenn Gott auch dieser Deiner Meinung wäre, dann würde er nicht so lange auf unsere Selbstbeteiligung warten.
Du bst also für Drückebergertum und immer ALLES nur Gott schön, bequem in die Schuhe schieben und abwarten.
Hach was habt ihr Gott doch so unendlich lieb.
Dann hat Jesus über das Verhalten der Menschen voll gelogen als er sagte:
"Mt 23,37 Jerusalem, Jerusalem, die da tötet die Propheten und steinigt, die zu ihr gesandt sind!
Wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen, wie eine Henne ihre Küken versammelt unter ihre Flügel, und ihr habt nicht gewollt! "

Jesus wollte, dass die Menschen beginnen, "ihre Probleme zu regeln" und ihre Verantwortung endlich zu tragen.
Ska-ara, Dein Charakter-Profil wird immer vollständiger und es ist immer deutlicher zu erkennen, ob Du ein Freund Gottes bist.

Die wirklichen, zentralen Probleme der Menschenwelt sind die verlogenen Hirngespinste, die in jedem Gehirn eingenistet sind.
Die Forderung, zur einigenden, realistischen einzigen WAHRHEIT und Realität zurück zu kehren bleibt unabdingbare Eigenleistung jedes Menschen!
Die "einzige Wahrheit" ist niemals irgend eine Ideologie von Menschen und ihre Büchern!
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. http://www.prueter.eu

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2857
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Der Allmächtige und die falsche Lehre vom Teufel

Beitrag von Ska'ara » So 15. Apr 2018, 15:11

Opa Klaus hat geschrieben:
Ska'ara hat geschrieben:Doch du verharmlost diese Welt, indem du dazu aufrufst, die Probleme zu regeln, so als könnten wir dies ohne Gott.
Du bst also für Drückebergertum und immer ALLES nur Gott schön, bequem in die Schuhe schieben und abwarten.
Kannst du eigentlich Texte richtig lesen? Ich habe Gott noch nie etwas in die Schuhe geschoben.
Du musst die Menschen ja sehr hassen, wenn du nur Negatives erliest.
Jesus wollte, dass die Menschen beginnen, "ihre Probleme zu regeln" und ihre Verantwortung endlich zu tragen.
Dann zeig mir doch mal, wo das stehen soll.
Ska-ara, Dein Charakter-Profil wird immer vollständiger und es ist immer deutlicher zu erkennen, ob Du ein Freund Gottes bist.
Du hast mich nicht zu beurteilen, steht dir nicht zu, da du mir ja auch noch laufend Falsches unterstellst.
Die wirklichen, zentralen Probleme der Menschenwelt sind die verlogenen Hirngespinste, die in jedem Gehirn eingenistet sind.
In jedem? Was ist mit Deinem?
Die Forderung, zur einigenden, realistischen einzigen WAHRHEIT und Realität zurück zu kehren bleibt unabdingbare Eigenleistung jedes Menschen!
Klingt noch Religion. Hast du ein schlechtes Gewissen, dass dich plagt?
Eine realistische einzige Wahrheit gibt es nicht in beweisbarer Funktion.

Antworten