Was ist "B’nai Noach"?

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre
Stromberg
Beiträge: 1609
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von Stromberg » Mi 2. Jan 2019, 16:42

jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:40
Stromberg hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:36
jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:16
janosch hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 15:34
jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 12:32
Die Existenz der Zeit, zeigt für mich, dass Gott uns allen Gnade schenken will.
Na dann muß du anfangen begründen, gut nachvollziehbar, wie das Gott vervollständigen will!? :roll:

Gnade, Gnade... aber für wem gibt es Gnade und für wem gibt es keine Gnade?

Das ist ein „Flichtfrage“. :)
Ohne Existenz der Zeit, würde jedermann sofort gerichtet, niemand hätte Zeit zur Busse und Rückkehr.
Hmmm... ohne Zeit würde niemand gerichtet, denn niemand könnte sich zeugen, geboren und damit in die Existenz kommen - denn, auch das erfordert alles Zeit, beim anderen mehr, beim anderen weniger... mhm... :)
Es würde alles einfach alles gleichzeitig sein
Nein... Gleichzeitigkeit impliziert bereits die Existenz von Zeit...

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 1477
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von jose77 » Mi 2. Jan 2019, 16:48

Stromberg hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:42
jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:40
Stromberg hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:36
jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:16
janosch hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 15:34


Na dann muß du anfangen begründen, gut nachvollziehbar, wie das Gott vervollständigen will!? :roll:

Gnade, Gnade... aber für wem gibt es Gnade und für wem gibt es keine Gnade?

Das ist ein „Flichtfrage“. :)
Ohne Existenz der Zeit, würde jedermann sofort gerichtet, niemand hätte Zeit zur Busse und Rückkehr.
Hmmm... ohne Zeit würde niemand gerichtet, denn niemand könnte sich zeugen, geboren und damit in die Existenz kommen - denn, auch das erfordert alles Zeit, beim anderen mehr, beim anderen weniger... mhm... :)
Es würde alles einfach alles gleichzeitig sein
Nein... Gleichzeitigkeit impliziert bereits die Existenz von Zeit...
Mir fällt halt nichts das richtige wissenschaftliche Wort ein, aber du kennst es sicher.
Grüsse von Jose

Stromberg
Beiträge: 1609
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von Stromberg » Mi 2. Jan 2019, 16:51

jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:48
Stromberg hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:42
jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:40
Stromberg hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:36
jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:16


Ohne Existenz der Zeit, würde jedermann sofort gerichtet, niemand hätte Zeit zur Busse und Rückkehr.
Hmmm... ohne Zeit würde niemand gerichtet, denn niemand könnte sich zeugen, geboren und damit in die Existenz kommen - denn, auch das erfordert alles Zeit, beim anderen mehr, beim anderen weniger... mhm... :)
Es würde alles einfach alles gleichzeitig sein
Nein... Gleichzeitigkeit impliziert bereits die Existenz von Zeit...
Mir fällt halt nichts das richtige wissenschaftliche Wort ein, aber du kennst es sicher.
Nein; aber ich weiß was du meinst.
Der Gedanke hat dennoch einen Haken: Wenn nun alles "gleichzeitig abläuft" - wie auch das Richten - dann frag ich mich, weshalb du das "Busse tun" des Einzelnen aus dieser Gleichzeitigkeit ausschließt. Dann müsste auch das "richten" ausgeschlossen werden... und eben das "in die Existenz" kommen...

Da hast du die "Existenz der Zeit" einfach zu voreilig als Glaubensbeweis für irgendeine übernatürliche Macht verwendet, gar als Beweis dafür, was diese übernatürliche Macht deiner Glaubensmeinung nach >will<... :lol:

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 1477
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von jose77 » Mi 2. Jan 2019, 16:54

Guter Einwand
Grüsse von Jose

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 462
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von Tree of life » Mi 2. Jan 2019, 16:56

Forenregeln
• Meidet nach Möglichkeit sog. "Full Quotes" des vorhergehenden Beitrags, und versucht nur die Kernsätze zu zitieren.
:angel:

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 1477
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von jose77 » Mi 2. Jan 2019, 16:58

Tree of life hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:56
Forenregeln
• Meidet nach Möglichkeit sog. "Full Quotes" des vorhergehenden Beitrags, und versucht nur die Kernsätze zu zitieren.
:angel:
Auf PC leicht gemacht. Smartphones sind da unhandlich.
Grüsse von Jose

Stromberg
Beiträge: 1609
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von Stromberg » Mi 2. Jan 2019, 16:59

Tree of life hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:56
Forenregeln
• Meidet nach Möglichkeit sog. "Full Quotes" des vorhergehenden Beitrags, und versucht nur die Kernsätze zu zitieren.
:angel:
Pfff.. schau doch mal hin: Jedes einzelne Zitat entspricht einem Kernsatz des jeweiligen Beitrags ... ;)
Auf den Erhalt des Kontext werde ich jedenfalls >nicht< verzichten.

Benutzeravatar
Kingdom
Beiträge: 2129
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 18:25

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von Kingdom » Mi 2. Jan 2019, 17:26

jose77 hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 22:10

Nö eigentlich ist mir egal was dort steht, da ich keine Relevanz für mich sehe im NT.
Aber du meinst Jesus lebt. Ich gehe davon aus, sollte er gelebt haben, ist er seit 2000 Jahren tot, da kein Mensch solange lebt.

Gnade erhoffe ich mir von Gott. Wenn du meinst du hast sie auf sicher, schön für dich. Ich hoffe es ist kein Trugschluss deinerseits, dass du dir so sicher bist. Ich wünsche es dir auf jedenfall, dass du Gottes Gnade erhältst.
Nun Jose77 Du warst derjenige, der das NT als Quelle anführtest, das Jesus tot sei und darauf meine Antwort, das glaubst Du aber das vorher und nachher nicht.

Wer Gottes Gnade erhält steht sowohl im AT und NT und zwar identisch.

Lg Kingdom

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 1477
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von jose77 » Mi 2. Jan 2019, 17:54

Jedenfalls steht in der Bibel nichts von Jesus. Das beschränkt sich auf das christliche Anhängsel.
Grüsse von Jose

Benutzeravatar
Kingdom
Beiträge: 2129
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 18:25

Re: Was ist "B’nai Noach"?

Beitrag von Kingdom » Mi 2. Jan 2019, 18:01

jose77 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 17:54
Jedenfalls steht in der Bibel nichts von Jesus. Das beschränkt sich auf das christliche Anhängsel.
Wer sucht der findet.

Lg Kingdom

Antworten