Homöopathie VII

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 729
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Homöopathie VII

Beitrag von Tree of life » So 4. Aug 2019, 23:28

Strombi hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 21:13
closs hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 21:09
Hast Du wieder mal die Identität gewechselt, Stromberg?
Zwangsweise - Jose ist durchgedreht und Mike bekommts nicht rückgängig.
Und warum hast du jetzt wieder einen neuen Account mit dem Nick StrOmbi?

Str0mbi
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Aug 2019, 23:18

Re: Homöopathie VII

Beitrag von Str0mbi » So 4. Aug 2019, 23:34

closs hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 21:50
Strombi hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 21:32
Über erfundenen Quark eines sich eingebildeten Datendiebstahls nicht Wundern?
Nee - ich sprach von Deinem Benehmen.
Und ich von deinen Ausreden.
Na dann - mal ohne weitere Ausreden:
closs hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 19:33
sven23 hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 16:49
Hast du denn überhaupt nichts gelernt aus der ganzen Diskussion?
Für einen Wirkungnachweis benötigt man keine Modelle. Kontrollierte Studien reichen völlig aus.
Methodisch vollkommen richtig - damit ist aber nicht geklärt, WAS man eigentlich messen will.
Man will nichts messen; sondern man stellt schlicht und ergreifend fest, ob eine Heilung/Besserung eintritt oder nicht.
Ob der closs das irgendwann mal anfängt zu begreifen? Ich glaube... nein... :D

Und dann kommen so völlig alberne Aussagen wie: "Jedes Mal, wenn ich weiter bin als Du, meinst Du, ich sei hintendran."
Nun... mein Guter, halt sich fest oder setz dich hin: Du >bist< "hintendran".
closs hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 09:10
Stromberg hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 08:40
Es wurde methodisch nachgewiesen, dass ontologisch keine Wirkung vorhanden ist.
Geht semantisch nicht.
Geht sehr wohl; daher wurde es ja auch getan.
Dass du das nicht kapieren kannst und/oder willst ändert doch daran nichts.
closs hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 09:10
Stromberg hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 08:40
Der Mensch (=Patient) kann ontologisch sehr wohl feststellen, ob eine Heilung erfolgt/eintritt oder nicht.
Bist du jetzt völlig plemplem?
Nee
Na offensichtlich schon, das bezeugen deine erneut verwirrten Aussagen ja recht eindeutig... :lol:
closs hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 09:10
Der Patient merkt was - richtig. - Aber dem, was er merkt, wird doch gerade methodisch widersprochen.
Ähm, nein; die Studien beziehen sich ja gerade darauf, was beim Patienten eintritt: Heilung/Besserung oder eben keine Heilung/Besserung.

Diese Ergebnisse werden also ausgewertet und es zeigt sich: Die "Erfolge"/Misserfolge der Globuli-Gruppen sind gleich den Placebo-Gruppen; darüber hinaus kommen eben nur Produkte, die tatsächlich wirken. :)
closs hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 09:10
Außerdem darf man nicht vergessen, dass Wissenschaft immer nur MODELLE zur Wirklichkeit untersucht. - Sie untersucht also, ob das, was der Patient sagt, zum untersuchten Modell x passt.
Unfug.
Eine Heilung ist kein Modell und auch die Feststellung, ob Heilung erfolgt ist kein Modell.
closs hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 09:10
Stromberg hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 08:40
closs hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 08:33
Stromberg hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 07:58
>Du< hast >dein< Grundproblem einfach noch gar nicht verstanden.
Man dreht einfach Sprache auf den Kopf
"Man" = closs.
Und ja... das ist eines deiner Grundprobleme. Damit solltest du schleunigst aufhören.
Nee
Leider eben doch...

Str0mbi
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Aug 2019, 23:18

Re: Homöopathie VII

Beitrag von Str0mbi » So 4. Aug 2019, 23:38

Tree of life hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 23:28
Strombi hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 21:13
closs hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 21:09
Hast Du wieder mal die Identität gewechselt, Stromberg?
Zwangsweise - Jose ist durchgedreht und Mike bekommts nicht rückgängig.
Und warum hast du jetzt wieder einen neuen Account mit dem Nick StrOmbi?
Ich bin mal so frech und vermute, dass ein kleiner aber angefressener Spinner noch seine dreckigen Griffel in der Datenbank stecken hat... :lol:

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19734
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Homöopathie VII

Beitrag von sven23 » Sa 7. Sep 2019, 09:20

closs hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 09:21
sven23 hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 06:45
Homöopathie-Kritiker haben nichts zu verkaufen
Doch - Wettbewerber wegbringen, ist immer Mehrumsatz.
Das sind dümmliche Verschwörungstheorien.
So langsam nimmt man aber Vernunft an, auch in der kassenärtzlichen Vereinigung.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... idarsystem
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 38736
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Homöopathie VII

Beitrag von closs » Sa 7. Sep 2019, 09:33

sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:20
closs hat geschrieben: ↑
Sa 3. Aug 2019, 09:21

sven23 hat geschrieben: ↑
Sa 3. Aug 2019, 06:45
Homöopathie-Kritiker haben nichts zu verkaufen

Doch - Wettbewerber wegbringen, ist immer Mehrumsatz.

Das sind dümmliche Verschwörungstheorien.
Du hast noch nicht in der Wirtschaft gearbeitet, oder?
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:20
So langsam nimmt man aber Vernunft an, auch in der kassenärtzlichen Vereinigung.
Auch das ist Zeitgeist - mal überwiegt dieses, mal jenes. ---- Bei uns kann es durchaus zukünftig mehr in "Deine" Richtung geben, weil wir eine sehr stark "zertifizierte" Zeit sind. - Das ändert aber nichts in der Sache.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19734
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Homöopathie VII

Beitrag von sven23 » Sa 7. Sep 2019, 09:48

closs hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:33
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:20
closs hat geschrieben: ↑
Sa 3. Aug 2019, 09:21

sven23 hat geschrieben: ↑
Sa 3. Aug 2019, 06:45
Homöopathie-Kritiker haben nichts zu verkaufen

Doch - Wettbewerber wegbringen, ist immer Mehrumsatz.

Das sind dümmliche Verschwörungstheorien.
Du hast noch nicht in der Wirtschaft gearbeitet, oder?
Was hat das damit zu tun?
Gerade profitorientierten Pharmaunternehmen sollte es doch egal sein, mit welchen Mittelchen sie ihren Umssatz generieren.
Hier geht es um evidenzbasierte Medizin und den redlichen Umgang damit. Da hat Homöopathie keinen Platz, außer bei Esoterikern.
closs hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:33
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:20
So langsam nimmt man aber Vernunft an, auch in der kassenärtzlichen Vereinigung.
Auch das ist Zeitgeist - mal überwiegt dieses, mal jenes.
Man hat lange genug dem Aberglauben gefröhnt. Es ist Zeit, zur Vernunft zu kommen. Wenn das der Zeitgeist ist, dann bitte mehr davon. :clap:
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 38736
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Homöopathie VII

Beitrag von closs » Sa 7. Sep 2019, 11:58

sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:48
Gerade profitorientierten Pharmaunternehmen sollte es doch egal sein, mit welchen Mittelchen sie ihren Umssatz generieren.
Eben - und da ist jeder Mitwettbewerber weniger ein Vorteil.
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:48
Hier geht es um evidenzbasierte Medizin und den redlichen Umgang damit. Da hat Homöopathie keinen Platz, außer bei Esoterikern.
Das ist jetzt wieder Deine wissenschafts-esoterische Ideologie.
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:48
Man hat lange genug dem Aberglauben gefröhnt. Es ist Zeit, zur Vernunft zu kommen. Wenn das der Zeitgeist ist, dann bitte mehr davon.
Ist aber nicht so - oder nur teilweise so. - Es gibt Bereiche, in denen wir heute weniger aufgeklärt sind als früher.

Leila
Beiträge: 687
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 20:07

Re: Homöopathie VII

Beitrag von Leila » Sa 7. Sep 2019, 12:22

Falsch, das Spiel geht so: ab jetzt werden Sven und Closs sich brüderlich zeigen...du wirst das Gegenteil von dem, was ich behauptete beweisen, so geht das, ganz einfach bist du zu durchschauen und ich habe Spaß daran, zu erkennen, wie richtig ich liege.... :clap:

Den Rest aber deiner Zeilen, wirst du bezahlen..

Schnitt

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19734
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Homöopathie VII

Beitrag von sven23 » Sa 7. Sep 2019, 12:47

closs hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 11:58
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:48
Gerade profitorientierten Pharmaunternehmen sollte es doch egal sein, mit welchen Mittelchen sie ihren Umssatz generieren.
Eben - und da ist jeder Mitwettbewerber weniger ein Vorteil.
Nicht wenn man beides verkauft. :lol:
closs hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 11:58
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:48
Hier geht es um evidenzbasierte Medizin und den redlichen Umgang damit. Da hat Homöopathie keinen Platz, außer bei Esoterikern.
Das ist jetzt wieder Deine wissenschafts-esoterische Ideologie.
Ich weiß, für einen Esoteriker ist evidenzbasierte Medizin ein Gräuel. :lol:
closs hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 11:58
sven23 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:48
Man hat lange genug dem Aberglauben gefröhnt. Es ist Zeit, zur Vernunft zu kommen. Wenn das der Zeitgeist ist, dann bitte mehr davon.
Ist aber nicht so - oder nur teilweise so. - Es gibt Bereiche, in denen wir heute weniger aufgeklärt sind als früher.
Nur beim bizarren Aufklärungsverständnis eines closs.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Stromberg
Beiträge: 3474
Registriert: Di 6. Aug 2019, 08:46

Re: Homöopathie VII

Beitrag von Stromberg » Mo 16. Sep 2019, 14:58

closs hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 11:58
Es gibt Bereiche, in denen wir heute weniger aufgeklärt sind als früher.
Nein; aber es gibt Menschen - wie dich - die heute weniger aufgeklärt sind als andere Menschen... und sich an alten Irrtümern festklammern.

Antworten