Leben wir auf einer flachen Erde?

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki

Stromberg
Beiträge: 3444
Registriert: Di 6. Aug 2019, 08:46

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Stromberg » Mo 11. Feb 2019, 15:46

janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Rechen erst dann rede!
Du kannst rechnen?
Glaube ich nicht, bis her versagst du doch bei allen Dingen hier, die sich auf Mathematik, Physik oder Geometrie beziehen. :D
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Ich habe gesagt daß du nur ein Perspektivische Verzerrung wahrnehmen kannst
Das hast du gesagt ja - denn du bist ein Lügen-Janosch. Aber deine Lügen entsprechen eben nicht der Wahrheit, deine "perspektivischen Verzerrungen" gibt es nicht.
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Na dann mache bitte ein Experiment
Bereits getan, schon wieder vergessen?
Wie würde es auf einer flachen Erde aussehen - und wie auf einem Globus? Links oder rechts?
Bild

Nun, in Wirklichkeit sieht es so aus wie rechts; denn die Erde ist ein Globus:
Bild
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Diese Schienen sind Waagerecht GERADE!
Nein, sind sie nicht.
Warum behauptest du stets so einen Unsinn?
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
daß du kein mm berechnete Erdkrümmung auf diese Plan finden wirst!
Sogar viele Meter Erdkrümmung können "gefunden" werden; keiner kann etwas dafür, dass du zu doof dafür bist. *lach*

Ja wo sind wohl die Häuser, Janosch? Siehst du sie?



Oder was ist mit dem CN-Tower?
Bild

Auf einer flachen Erde wäre das >nicht< möglich - kapiert das unser kleiner Janosch irgendwann noch?
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Es kann ein 5 Jahre alte Kind eure „Wissenschaft" widerlegen!
Wenn das so wäre, dann würde das auch passieren. Es gibt aber keine Widerlegungen.
Im Gegenteil; so kleine Spinner wie du werden vom Rest der Menschheit doch nur müde belächelt. :D

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 7392
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Janina » Di 12. Feb 2019, 09:36

janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Es kann ein 5 Jahre alte Kind eure „Wissenschaft" widerlegen!
Sag mal Janosch, was mich mal interessieren würde: Was geht in deinem Kopf vor, wenn du so krachend widerlegt wurdest, und du verzweifelt versuchst, die Erkenntnis abzublocken? Was muss man denken, um nicht zu denken?

janosch
Beiträge: 5962
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von janosch » Di 12. Feb 2019, 10:21

Rilke hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:00
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 14:43
Ich lebe nicht weil ich „Weiß“ (Wissen :thumbdown: ) woher ich komme und wohin ich gehe!!! Ich lebe weil ich den Schöpfer glaube, was für uns Menschen sein Geschöpf, - in diese BÖSE Mörderisch „Rasende“ Universum,- ein Solche Fundament Stehende Flache Erde „ALLEIN“ für uns bereit Gestellt hat. Ja, ich glaube und überzeugt bin, das wir ein Flache Erde leben!

Und wie du siehst ich bin nicht allein!
Und die Tendenz Steigt! ;)
Szia Janos.

Das erklärt aber nicht meine Frage was du glaubst: WER belügt uns und WARUM?
Szia, de én mondtam neked hogy a Nasa hazudik és manipulája a világot! Ez pedig egy TÉNY!! Miért csinálja, arról neked kel meggyözödni, mert ugy sem mondja meg. De valójában nem is tagadja. A pénzért eladják még a Leküket is az emberek! Nem ismerd ezt a mondást?

Ich „glaube“ nicht, ICH WEIß ES! Und du kannst darüber selbst überzeugen! Ich habe hier soviel Video und Bilder gepostet, wenn das nicht genug Beweis, dann muß dich fragen, warum DU nach so viele Lüge, diese Verein noch glaubst!

Also sollte ich von vorne anfangen!? Dann tu es wenigstens in Google suche ein, „Erde“ oder Globus du siehst, ohne ausnahmen fast nur CGI Bilder!!!
Das ist derselbe mit ISS! Oder Satelliten in All! Wieso tun sie das? Fragst du mich? Frag mal die NASA, wies und warum tut das.

Warum hat die Kirche damals hexen gejagt, oder Inquisition fortgetrieben? Warum Haben die Amerikaner Irak und Afghanistan angegriffen und Millionen getötet?? Warum Habe sie ihre eigen Gebäude Sprengen lassen! Wiso wollte die CIA Kuba Angreifen? (Northwood) usw.

Weil Herrscher diese Welt nicht GOTT sondern der Teufel ist! Und sein Mittel das Mammon ist, nennt man Geld! Mani...Mani...Mani...

Haßt du Geld! Dann der Welt gehört dir, inklusive mit alle seine Sklave!

janosch
Beiträge: 5962
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von janosch » Di 12. Feb 2019, 10:30

Stromberg hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:46
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Rechen erst dann rede!
Du kannst rechnen?
Glaube ich nicht, bis her versagst du doch bei allen Dingen hier, die sich auf Mathematik, Physik oder Geometrie beziehen. :D
Nein, Kannst du nicht! Gegenteil eure Rechner vernichtet eure Ideologie=Religion! Wohl gemerkt ein „Ideologie", gegen jeglichen menschlichen Vernunft mit Haufen sinnlose Annahmen ein Vergewaltigung ist!

Du kommst immer wieder mit dein manipulierte Bilder hier, was ich mehrfach bestätigt, das hat mit ein Erdkrümmung gar nicht zutun!
Keine von euch die Problem diese Beobachtungen nach eure Physik Wahrhaben will! Und nicht eingehen will, na warum Wohl?? :thumbdown:

Stromberg
Beiträge: 3444
Registriert: Di 6. Aug 2019, 08:46

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Stromberg » Di 12. Feb 2019, 10:33

janosch hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:30
Stromberg hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:46
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Rechen erst dann rede!
Du kannst rechnen?
Glaube ich nicht, bis her versagst du doch bei allen Dingen hier, die sich auf Mathematik, Physik oder Geometrie beziehen. :D
Nein, Kannst du nicht!
Doch; bereits erledigt. :)
janosch hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:30
Gegenteil eure Rechner vernichtet eure Ideologie=Religion
Du gibst mal wieder außergewöhnlich dummes Zeug von dir... :D - wirds mal was?
janosch hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:30
Du kommst immer wieder mit dein manipulierte Bilder hier
Die Bilder sind >nicht< manipuliert - brauchst du diese Lügen, um deinen Schwachsinn aufrecht zu erhalten? :0)

Siehst du die Krümmung nicht? Bist du etwa... blind?
Bild

Ja wo sind wohl die Häuser, Janosch? Siehst du sie?
Bild

Auf einer flachen Erde wäre das >nicht< möglich - kapiert das unser kleiner Janosch irgendwann noch?

janosch
Beiträge: 5962
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von janosch » Di 12. Feb 2019, 10:58

PeB hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:43
janosch hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 15:31
Dann sieht du plötzlich ein Kleine orange Licht Punkt das immer Grösser wird...Dann plötzlich muß dein A...bewegen, sonst wirst du gar nicht mehr sehn! :lol: Weil diese Winzige punkt ein Monstrum gewachsen sind! :shock: Wegen was?? Erdkrümmung!? Jetzt hast du dein Antwort wieso dein Windkraftanlagen kleiner sind!
Genau wie bei der Sonne, nicht wahr?
Morgens erscheint sie im Osten als winzig kleiner Punkt, kaum wahrnehmbar! Dann wird das kleine orange Licht immer größer und größer, bis die Sonne am Mittag zentral über dir fast den ganzen Himmel ausfüllt. Sie wandert dann weiter nach Westen, wird dabei immer kleiner und verschwindet schließlich wieder als winziger oranger Punkt.

So sollte es zumindest sein, wenn die Erde flach ist... :thumbup:
Ist es so! :o

JA, es wird auch Kleiner und auch sogar manchmal Größer, je nach dem wie die Refraktion durch „Wasser" in Luft bewirkt! DAS kann ich sehr Wohl als ein Segler bestätigen! Also du kannst mich nicht täuschen! 8-)

Das die Sonne 30, 80, 90, 110, 130, 160.. Welche den?????Millionen KM ?????? entfernt ist!!!
Dann wieso sollte Nur "ein wenig" auch diese Distanz kleiner werden Oder sogar grösser!? :roll: Könnte ein Beweis gegen eure Thesen sein?

Apropo wie nahe kommst du mit dein Rasende Globus zu den Sonne, weil Plötzlich so Groß erscheint bei manche sonnenuntergänge?? Oder bei kalten Wintertagen so klein erschein??

Sollte ich dir BEWEISE liefern??? Schau mal die Google vorbei! Ich sage dir Peb, wie das geht. :roll: Google >Sucher> Sonnenuntergang >Bilder> und staunen! :lol:

Genau das bedeutet das die Sonne nicht EIN Millionen...nicht mal 100 000 Km entfernt von ein Flache Erde!!!

Stromberg
Beiträge: 3444
Registriert: Di 6. Aug 2019, 08:46

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Stromberg » Di 12. Feb 2019, 11:04

janosch hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:58
JA, es wird auch Kleiner und auch sogar manchmal Größer, je nach dem wie die Refraktion durch „Wasser" in Luft bewirkt!
Schwachsinn... :D
Wenn die Sonne oder der Mond so aussehen, als würden sie kleiner oder größer werden ist das eine optische Täuschung die absolut >nichts< mit der Refraktion zu tun hat. Tatsächlich ist die Größe gleich bleibend.

Du weißt, wie ein Sonnenuntergang aussieht?
Nämlich so:



Im folgenden habe ich zwei 3D-Szene erstellt und animiert um den Vorgang für beide Seiten aus Sicht des jeweiligen Beobachters darzustellen. Fangen wir an mit einem Globus, der sich dreht so dass die Sonne aus dem Blickwinkel verschwindet:
Bild

Das Ergebnis gleicht dem, wie wir es in der Realität beobachten können. Wie würde das nun auf einer flachen Erde aussehen, würde die Sonne ihren Abstand zum Beobachter einfach nur mehr und mehr vergrößern? Richtig, sie würde kleiner und kleiner werden aber sie bliebe immer im Blickfeld:
Bild

Nicht weit genug? Okay, vergrößern wir den Abstand ausgehend vom letzten größten Abstand einfach noch weiter:
Bild

Fazit: Die Erde >kann< überhaupt nicht flach sein. :)

janosch
Beiträge: 5962
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von janosch » Di 12. Feb 2019, 11:16

Stromberg hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:33

Siehst du die Krümmung nicht? Bist du etwa... blind?

Auf einer flachen Erde wäre das >nicht< möglich - kapiert das unser kleiner Janosch irgendwann noch?
Ich sehe ein Animation....Manipuliert Bild mehr niX!!!

Wiso schaust mein Videos nicht an!?

Was denkst du Stromberg auf dein OBRIGATORISCHE Erdekrümmung beweis Bild, wenn ich mit ein passen de Teleobjektiv die weiteste kleinste Windmühle nahe bringen würde , dann würde allle davor stehende Mühlen mit ganze Prakt sehen bekommen?! JA Genau!

Solltest du mal dein Kopf ein wenig benutzen! ;)

Aber hier kannst du ein ECHTZEIT Aufnahmen beobachten wie das geht! Von eure Deutscher Kollegen, und nicht von ein Blöde Ungar! :o :lol:


https://www.youtube.com/watch?v=q2H_KRJn16g&t=46s

https://www.youtube.com/watch?v=CxK849eOmOM
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2019-02-11 um 15.18.21.jpg
Bildschirmfoto 2019-02-11 um 15.18.21.jpg (39.22 KiB) 77 mal betrachtet

Stromberg
Beiträge: 3444
Registriert: Di 6. Aug 2019, 08:46

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Stromberg » Di 12. Feb 2019, 11:25

janosch hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:16
Stromberg hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:33
Siehst du die Krümmung nicht? Bist du etwa... blind?

Auf einer flachen Erde wäre das >nicht< möglich - kapiert das unser kleiner Janosch irgendwann noch?
Ich sehe ein Animation....Manipuliert
Da ist nichts manipulierst, das ist ein Foto welches die Erdkrümmung zeigt, eingebettet in eine Animation:
Bild

Hier noch ein zweites Foto der gleichen Freileitung:
Bild

Jeder Narr sieht doch hier, wie die Freileitung unweigerlich der Erdkrümmung nach hinten hin folgt.
janosch hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:16
Was denkst du Stromberg auf dein OBRIGATORISCHE Erdekrümmung beweis Bild, wenn ich mit ein passen de Teleobjektiv die weiteste kleinste Windmühle nahe bringen würde , dann würde allle davor stehende Mühlen mit ganze Prakt sehen bekommen?
Nein; was verdeckt ist, ist verdeckt.
Etwas, das verdeckt ist, wird durch Zoom nicht sichtbar. Bist du so dumm?

Ja wo sind wohl die Häuser, Janosch? Siehst du sie?
Bild

Oder was ist mit dem CN-Tower?
Bild

Egal welches Teleskop, welches Zoom-Objektiv da auch genutzt wird; was verdeckt ist, ist und bleibt verdeckt.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 7392
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Janina » Di 12. Feb 2019, 12:15

janosch hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:30
Du kommst immer wieder mit dein manipulierte Bilder hier, was ich mehrfach bestätigt, das hat mit ein Erdkrümmung gar nicht zutun!
Keine von euch die Problem diese Beobachtungen nach eure Physik Wahrhaben will! Und nicht eingehen will, na warum Wohl??
Warum redest du so einen Dünnschiss? Wie kann es sein, dass du das Grundprinzip von Physik so nachhaltig nicht verstanden hast?
Und nochmal die Frage: Was muss man denken, um Blödsinn, mit dem du gerade krachend baden gegangen bist, weiterhin zu behaupten?

Antworten