engel

Alternative Heilmethoden, Astrologie, Numerologie, Tarot...
Ziska
Beiträge: 3016
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

#21 Re: engel

Beitrag von Ziska » Mi 19. Feb 2014, 08:57

Hallo!
Warum möchtest du Kontakt zu Engeln?
Was erwartest du von ihnen?
... und Tschüss!

Lena
Beiträge: 3433
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

#22 Re: engel

Beitrag von Lena » Mi 19. Feb 2014, 10:34

Die Engel aus der Bibel hatten Botschaften und Aufträge für die Menschen.
Die Haltung der Menschen war durch die Begegnung der Engel von
Demut geprägt. Waren sie doch einem Wesen, das heilig ist, begegnet.

Die Engel wurden nicht herzu gebeten und kamen weder zu
seelsorgerlichen Gesprächen, noch auf einen Cafeplausch...

Sie befolgten Gottes Willen.

Und ich sah einen andern Engel fliegen mitten durch den Himmel, der hatte ein ewiges Evangelium zu verkündigen denen, die auf Erden wohnen, allen Nationen und Stämmen und Sprachen und Völkern. Und er sprach mit großer Stimme: Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen! Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
Off. 14, 6.7
Der ist kein Narr, der hingibt, was er nicht behalten kann,
damit er gewinnt, was er nicht verlieren kann.
Jim Elliot

Wind
Beiträge: 427
Registriert: So 5. Jan 2014, 14:39

#23 Re: engel

Beitrag von Wind » Mi 19. Feb 2014, 10:52

Lena hat geschrieben:
Die Engel wurden nicht herzu gebeten und kamen weder zu
seelsorgerlichen Gesprächen, noch auf einen Cafeplausch...


Öhm .... was ist mit dieser Begegnung hier:
1.Mose, Kapitel 18 hat geschrieben:1 Und der HERR erschien ihm im Hain Mamre, während er an der Tür seines Zeltes saß, als der Tag am heißesten war. 2 Und als er seine Augen aufhob und sah, siehe, da standen drei Männer vor ihm. Und als er sie sah, lief er ihnen entgegen von der Tür seines Zeltes und neigte sich zur Erde 3 und sprach: Herr, hab ich Gnade gefunden vor deinen Augen, so geh nicht an deinem Knecht vorüber. 4 Man soll euch ein wenig Wasser bringen, eure Füße zu waschen, und lasst euch nieder unter dem Baum. 5 Und ich will euch einen Bissen Brot bringen, dass ihr euer Herz labt; danach mögt ihr weiterziehen. Denn darum seid ihr bei eurem Knecht vorübergekommen. Sie sprachen:Tu, wie du gesagt hast.]

Die drei Männer waren Engel und sie kamen zum Café und zu einem seelsorgerlichen Gespräch. ;)

Man sollte bei dem Thema nicht nur das anschauen, was über Engel gesagt wird, sondern auch die Geschichten anschauen, wo Menschen Engel begegnet sind.

Salome23
Beiträge: 5029
Registriert: Do 22. Aug 2013, 00:11

#24 Re: engel

Beitrag von Salome23 » Mi 19. Feb 2014, 11:02

Und ich will euch einen Bissen Brot bringen, dass ihr euer Herz labt...
Abraham eilte in das Zelt zu Sara und sprach: Eile und menge drei Maß feinstes Mehl, knete und backe Kuchen.
Er aber lief zu den Rindern und holte ein zartes, gutes Kalb und gab's dem Knechte; der eilte und bereitete es zu.


Interressante Ausssage! ;)
Und ich dachte immer, Engel brauchen nichts essen :D
Also warens doch nur Menschen?

Da brachen die Männer auf und wandten sich nach Sodom, und Abraham ging mit ihnen, um sie zu geleiten.
17 Da sprach der HERR: Wie könnte ich Abraham verbergen, was ich tun will,
18 da er doch ein großes und mächtiges Volk werden soll und alle Völker auf Erden in ihm gesegnet werden sollen?


War einer der drei Männer der HERR?

Seltsame Sache... 8-)

Lena
Beiträge: 3433
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

#25 Re: engel

Beitrag von Lena » Mi 19. Feb 2014, 11:18

Ob Gott und zwei Engel - drei Engel - oder drei Männer?!

Was kann ich von der Geschichte lernen?

Gott tut Wunder: Sara bekommt in ihrem Alter noch ein Kind.
Abraham ist gastfreundlich und hat ein priesterliches Herz,
das sich in seiner Fürbitte offenbart.

Engel kommen im Auftrag Gottes zu den Menschen.
Engel dienen den Menschen nach Gottes Willen.

Der Mensch sollte sich nach Seinem Schöpfer sehnen.

Wer Engel begehrt - kann Engel empfangen - gefallene...
Der ist kein Narr, der hingibt, was er nicht behalten kann,
damit er gewinnt, was er nicht verlieren kann.
Jim Elliot

Salome23
Beiträge: 5029
Registriert: Do 22. Aug 2013, 00:11

#26 Re: engel

Beitrag von Salome23 » Mi 19. Feb 2014, 11:43

Was kann ich von der Geschichte lernen?
Das vieles vielleicht doch nur Mythologie, Sinnbild oder Legende ist? :mrgreen:
Aber du kennst ja meinen Standpunkt, dass man auch aus Geschichten wie "Rotkäppchen" lernen kann.... :Herz:

Mimi
Beiträge: 685
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 22:59

#27 Re: engel

Beitrag von Mimi » Mi 19. Feb 2014, 11:51

Lena schrieb:
Engel kommen im Auftrag Gottes zu den Menschen.
Engel dienen den Menschen nach Gottes Willen.

Der Mensch sollte sich nach Seinem Schöpfer sehnen.

Wer Engel begehrt - kann Engel empfangen - gefallene...

Dem kann ich nur zustimmen. Wirkliche Engel des Lichts handeln im Auftrag Gottes und nähern sich deshalb dem Menschen.
LG
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, dann ist es Zeit sich zu besinnen.
Mark Twain

Benutzeravatar
Vitella
Beiträge: 1487
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 12:18

#28 Re: engel

Beitrag von Vitella » Mi 19. Feb 2014, 17:19

Salome23 hat geschrieben:
...ich würde gerne einmal mit Engeln zusammen sein.
Wie kann man einen Engel finden der sich einmal Zeit für mich nimmt?
Gebet erhört! Was kann ich für dich tun? :engel:

. . . . :lol:

2Lena
Beiträge: 4723
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 09:46

#29 Re: engel

Beitrag von 2Lena » Do 20. Feb 2014, 16:41

Lena hat geschrieben:Gott tut Wunder: Sara bekommt in ihrem Alter noch ein Kind.
Sarah liegt in der Wortdefinition zwischen widerspenstig und inspirieren.
Als Sari (mein Dirigieren / oder Fürstin) war "sie" unfruchtbar.

Aber als "sie" Sarah genannt wurde - brachte Inspierieren etwas hevor.
"Sie" musste ein bestimmtes Alter haben, du verstehst hoffentlich ...

Ziska
Beiträge: 3016
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

#30 Re: engel

Beitrag von Ziska » Do 20. Feb 2014, 17:28

2Lena hat geschrieben:
Lena hat geschrieben:Gott tut Wunder: Sara bekommt in ihrem Alter noch ein Kind.
Sarah liegt in der Wortdefinition zwischen widerspenstig und inspirieren.
Als Sari (mein Dirigieren / oder Fürstin) war "sie" unfruchtbar.

Aber als "sie" Sarah genannt wurde - brachte Inspierieren etwas hevor.
"Sie" musste ein bestimmtes Alter haben, du verstehst hoffentlich ...
Hallo!
Sie bekam im hohen Alter ein Kind. Als ihr das von dem Engel Jehovas gesagt wurde, konnte sie es nicht glauben und lachte deswegen bitter...

Du verstehst hoffentlich...,
dass das ein Wunder war. Ohne die Kraft Gottes konnte die über 90jährige nicht fruchtbar werden.
... und Tschüss!

Antworten