Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Alternative Heilmethoden, Astrologie, Numerologie, Tarot...
2Lena
Beiträge: 4723
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 09:46

#31 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von 2Lena » Sa 2. Aug 2014, 10:22

Glaubensgemeinschaft Essener....
Wende das mal z.B. für das Ökoleben hier im Land an. Da ist nicht eine Person, oder eine Gruppe, sondern es gibt, durch die entsprechenden Wünsche und Notwendigkeiten viele Inseln, in denen auf andere Weise gewirtschaftet wird.

Theophilius: Jesus muss die Schriften von den Essenern gekannt haben ...oder er wusste das so .....oder er hat als Teil dieser Gruppe als Nazoräer oder Nazarener ( seltsame Bezeichnung für ihn )
Nezar heißt Krone oder ist ein "Adler" der überschauen kann, den Blick von oben hat, scharf sehen kann und heißt gleichzeitig bewahren, befolgen. Deshalb haben seit alter Zeit christliche Länder und noch ältere "Adler-Symbole". Das wird ähnlich gesprochen, aber immer ist eine andere Schreibweise dabei.

Essener kann sein, dass es von "ascha" kommt, tun, machen ... die praktische Umsetzung also. Da wäre Jesus bei den Essener, wenn die praktische Umsetzbarkeit der alten Lehren "bewiesen" wurde. (Also eine fundierte Art der Ökowirtschaft, um das mit Vergleichen zu sagen)

Munro
Beiträge: 7690
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#32 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von Munro » Fr 19. Okt 2018, 11:41

Pluto hat geschrieben:
Andy hat geschrieben:Nun, mit Astrologie habe ich eigentlich nichts am Hut. Deshalb eine Frage hier in die Expertenrunde, da ich gestern zu….
Offenbarung 1,7
Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen, auch die, welche ihn durchstochen haben; und es werden sich seinetwegen an die Brust schlagen alle Geschlechter der Erdeh! Ja, Amen.
…einen Vortrag ansah, in dem gesagt wurde, dass das Sternbild des Orion zu einer bestimmten Zeit von der Nord-, und Südhälfte der Erde zu gleichzeitig zu sehen ist mit Ausnahme von den beiden Polen der Erde. Stimmt das so, und wie verhält sich das mit der Sonnen zu-, und abgewandten Seite? Was habt ihr sonst für Vorstellungen zu dem Text?
Da der Orion etwa über dem Äquator steht, ist es tatsächlich so, dass er auf der ganzen Erde zu sehen ist, wenn man dabei die Polgebiete bis zu den Polarkreisen ausklammert.
Natürlich NUR wenn es Nacht ist.

Gab es denn in dem Vortrag noch andere Belege dafür, dass Jesus aus dem Orion stammt.


PS:
Wenn du nicht abergläubisch bist, stellt sich die Frage warum du dir überhaupt so was reinziehst.


Mich erinnert diese Debatte an den Superman, der ja auch aus einer anderen Galaxy stammen soll ....
Also: Jesus ist ein Alien?
Interessant ....
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Martinus
Beiträge: 3060
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17
Wohnort: Kasane

#33 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von Martinus » Fr 19. Okt 2018, 20:21

Munro hat geschrieben: Also: Jesus ist ein Alien?
Interessant ....

Die Bibel und ihre Aussagen sind bestimmt interessant......
Und er sprach zu ihnen: Ihr seid von dem, was unten ist, ich bin von dem, was oben ist; ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt.
Elb. Joh. 8.23
Ich fordere Klimagerechtigkeit

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

#34 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von Hexenjagd » Fr 19. Okt 2018, 21:18

Jesus kommt in den Wolken, von daher wird´s man nicht sehen ... :engel:

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Munro
Beiträge: 7690
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#35 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von Munro » Fr 19. Okt 2018, 21:29

Und was ist, wenn Jesus aber aus dem Sirius kommt?
Stimmt dann alles nicht?
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

PeB
Beiträge: 3101
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

#36 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von PeB » Sa 20. Okt 2018, 08:24

Hexenjagd hat geschrieben:Jesus kommt in den Wolken, von daher wird´s man nicht sehen ... :engel:
Offenbarung 1,7 hat geschrieben:Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen
Also: MIT den Wolken und ALLE Augen werden ihn sehen. :)

Astronomische oder astrologische Deutungen sind problematisch. Ich erinnere an die virale Geschichte zur Offenbarung 12, die auf den 23 September 2017 gedeutet wurde. Oder auch Morosows Deutung der apokalyptischen Reiter auf den 30. September 395.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Offen ... tersuchung

Warum sollte Gott astronomische Rätsel aufstellen, wenn er etwas offenbaren will?
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

R.F.
Beiträge: 6169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

#37 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von R.F. » Sa 20. Okt 2018, 10:35

PeB hat geschrieben:
Hexenjagd hat geschrieben:Jesus kommt in den Wolken, von daher wird´s man nicht sehen ... :engel:
Offenbarung 1,7 hat geschrieben:Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen
Also: MIT den Wolken und ALLE Augen werden ihn sehen. :)

Astronomische oder astrologische Deutungen sind problematisch. Ich erinnere an die virale Geschichte zur Offenbarung 12, die auf den 23 September 2017 gedeutet wurde. Oder auch Morosows Deutung der apokalyptischen Reiter auf den 30. September 395.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Offen ... tersuchung

Warum sollte Gott astronomische Rätsel aufstellen, wenn er etwas offenbaren will?
Einzelheiten über Rückkehr Jesu sind auch in Offenbarung 19,11-21 nachzulesen. Er wird von Seinen Militärs, aber auch von den in Offenbarung 17,14 genannten Kreisen begleitet. Nach Matthäus 24,31 wurden diese “Berufenen, Auserwählten und Gläubigen” kurz zuvor von der Erde genommen, um ihnen den physischen Tod durch die so genannten Schalengerichte zu ersparen.

Diese groß angelegte Evakuierungsmaßnahme bleibt von der nach zwei Schwerstkriegen verbliebenen Restbevölkerung natürlich nicht un bemerkt. Wie die politischen und militärischen Führer auf die Invasion aus dem All reagieren werden, ist u.a. in Offenbarung 19,19-21 (Luther) erklärt:
Und ich sah das Tier und die Könige auf Erden und ihre Heere versammelt, Streit zu halten mit dem, der auf dem Pferde saß, und mit seinem Heer.
20 Und das Tier ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführte, die das Malzeichen des Tiers nahmen und die das Bild des Tiers anbeteten; lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte.
21 Und die andern wurden erwürgt mit dem Schwert des, der auf dem Pferde saß, das aus seinem Munde ging; und alle Vögel wurden satt von ihrem Fleisch.

Dass mit dem “Schwert im Munde” die Befehlsgewalt des Messias gemeint ist, dürfte wohl klar sein.

Werner Papke *) kommentiert Matthäus 24,29-30 (Luther) :

Bald aber nach der Trübsal derselben Zeit werden Sonne und Mond den Schein verlieren, und Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte der Himmel werden sich bewegen.
30 Und alsdann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohnes am Himmel. Und alsdann werden heulen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen kommen des Menschen Sohn in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit.

folgendermaßen:

"Indem Jesus sich hier als “Sohn des Menschen” bezeichnet, weist er unmissverständlich auf die Vision Daniels von der Himmelfahrt und Wiederkunft des “Sohnes des Menschen” hin.

Haben die Gelehrten nun schon fast zwei Jahrtausende über dieses geheimnisvolle Zeichen des Menschensohne gerätselt, ohne auch nur entfernt zu einer befriedigenden Lösung gelangt zu sein, so können wir nunmehr mit Bestimmtheit sagen, dass mit diesem Zeichen der von Bileam geschaute Stern gemeint ist, der am Abend plötzlich taghell in Coma Berenices am galaktischen Nordpol aus einer weltweiten Finsternis von einem ganzen Tag hervorleuchten soll, wenn Jesus, der Messias, den Thron Gottes im Himmel verlässt, um zur Erde zurückzukehren.

Anders als bei der Geburt Jesu soll diesen Stern nicht nur eine kleine Gruppe von Menschen sehen, sondern weltweit soll das Erscheinen des Sternes Panik auslösen, wie dies auch der Seher Johannes in seiner Apokalypse dramatisch beschreibt:"

Offenbarung 6,12-17 (Luther):
Und ich sah, dass es das sechste Siegel auftat, und siehe, da ward ein großes Erdbeben, und die Sonne ward schwarz wie ein härener Sack, und der Mond ward wie Blut;
13 und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, gleichwie ein Feigenbaum seine Feigen abwirft, wenn er von großem Wind bewegt wird.
14 Und der Himmel entwich wie ein zusammengerolltes Buch; und alle Berge und Inseln wurden bewegt aus ihren Örtern.
15 Und die Könige auf Erden und die Großen und die Reichen und die Hauptleute und die Gewaltigen und alle Knechte und alle Freien verbargen sich in den Klüften und Felsen an den Bergen
16 und sprachen zu den Bergen und Felsen: Fallt über uns und verbergt uns vor dem Angesichte des, der auf dem Stuhl sitzt, und vor dem Zorn des Lammes !
17 Denn es ist gekommen der große Tag seines Zorns, und wer kann bestehen ?

*) Werner Papke: Das Zeichen des Messias. Bielefeld 1995, S. 138-139.

Munro
Beiträge: 7690
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#38 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von Munro » Sa 20. Okt 2018, 21:22

Krypton ist ein fiktiver Planet in den Geschichten um den Science-Fiction-Helden Superman

https://de.wikipedia.org/wiki/Krypton_(Superman)

Vielleicht gibt es in den USA auch Super-Christen, die da meinen, der Super-Jesus käme doch sicher vom Planeten Krypton.
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

#39 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von Hexenjagd » Sa 20. Okt 2018, 22:48

PeB hat geschrieben:
Hexenjagd hat geschrieben:Jesus kommt in den Wolken, von daher wird´s man nicht sehen ... :engel:
Offenbarung 1,7 hat geschrieben:Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen
Also: MIT den Wolken und ALLE Augen werden ihn sehen. :)
Und wieder, verstehst du auch was du liest?
Nein, aber ich antworte schon einmal denn ich weiß es besser was geschrieben ist: Alle Augen werden Ihn sehen!
Da und nun glaub oder stirb, es wird so sein! :angel:

Nur geht´s darum nicht.
Sondern es geht darum das man (Es) nicht sehen wird womit man das Sternbild meint so wie der Threattitel es herhgibt.
Es geht nicht um (Es) Jesus... :devil:

Bäh
mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

PeB
Beiträge: 3101
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

#40 Re: Kommt Jesus aus dem Sternbild des Orion?

Beitrag von PeB » So 21. Okt 2018, 08:30

Hexenjagd hat geschrieben: Nur geht´s darum nicht.
Sondern es geht darum das man (Es) nicht sehen wird womit man das Sternbild meint so wie der Threattitel es herhgibt.
Es geht nicht um (Es) Jesus... :devil:
Tut mir Leid. Hatte ich wirklich falsch verstanden. :)
Ich war zu vorschnell, das hast du korrekt analysiert.
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Antworten