UFOs -- mehr als eine Fata Morgana?

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki
Benutzeravatar
Leokadia
Beiträge: 363
Registriert: Di 27. Jan 2015, 10:10

UFOs -- mehr als eine Fata Morgana?

Beitrag von Leokadia » Sa 21. Mär 2015, 09:50

Abgetrennt aus: Erfahrungen mit Hypnose

Pluto hat geschrieben:
Leokadia hat geschrieben:Zu deiner Frage zum "U":
Gerade weil es in der menschlichen Geschichte laut unzähliger Mythen offenbar so viele Einmischungen unbekannter Herkunft gab
will ich so viel es geht aufdecken und verstehen.
Ich finde es großartig, dass du meine Frage richtig verstanden hast. :clap:
Denn das "U" steht tatsächlich für Unidentifiziert. Bisher hat so was noch niemand bestätigen können.
Und Einmischungen die bestätigt wurden, sind mir auch nicht bekannt.
Wenn man Fliegende Objekte mit einem "B" findet, sind sie immer irdischen Urprsungs. :mrgreen:

Bist du nun beruhigt, dass es UFOs nicht gibt?


es gibt sie doch!
gestern Abend habe ich 3 davon gesehen
es sollen sogar 5 gewesen sein (laut meiner Begleitung)
ich sah sie in einer Kleinstadt über den Dächern der Häuser "hängen"
wir fuhren zu zweit
ich wurde darauf hingewiesen da sei was am Himmel
schaute kurz hin ,meinte es müsste ein Kran mit Warnbeleuchtung sein(es war schon dunkel, man sah zuerst nur die Häuser und eben diese Lichter dahinter/darüber)
denn die orangefarbenen Lichter hingen so in etwa der Höhe eines potenziellen(von mir zuerst angenommenen ) Krans hinter den Häusern
als wir an den Häusern vorbei fuhren sah ich rechts dass es keine Kranlichter waren
es waren frei schwebende orangefarbene Lichter ,die sich merkwürdig verhielten
mal standen sie still
dann bewegten sie sich links und rechts
wir konnten an der Stelle nicht anhalten ,so konnte ich nur aus dem offenen Fenster zusehen wie eins nach dem anderen in sich "zusammenfiel "-sich nach innen verkleinerte um dann ganz zu verschwinden
zuerst das eine ,dann das nächste ,am Schluss das dritte
aber es war nicht alles !
als wir weiter fuhren bemerkte ich in der Entfernung ein weiteres orangefarbenes Licht
das vor uns flog
es flog die ganze Stecke die wir noch zu fahren hatten deutlich sichtbar vor uns (wir hatten noch ca 20 km zu fahren )allerdings sehr weit entfernt
die ersten Lichter waren maximal 100 m rechts von mir auf einer Linie im Abstand von ca 30 -40 m sichtbar
sie waren ca von der Größe eines Autos ,rund ,leuchtend
morgens hatte ich wie der Zufall so will Bücher von George Adamski gelesen
http://www.himmels-engel.de/deutsch/sve ... h_lodi.htm
und was sehe ich abends ?
genau dieselben Lichter
Pluto
ich sah sie!
sie sind real!!
"Kann einem Menschen der Glaube so wichtig sein, dass er nicht die Wahrheit erfahren will?
Für mich ist das unvorstellbar." von Mia

„Der Mensch hält die Grenzen seiner Denkfähigkeit für die
Grenzen des Universums." Schopenhauer


Benutzeravatar
Leokadia
Beiträge: 363
Registriert: Di 27. Jan 2015, 10:10

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von Leokadia » Sa 21. Mär 2015, 09:58

p.s.
wer sehen will wie die Lichter ungefähr aussahen soll den oben genannten Buch-Link anklicken
runter scrollen bis zu den Bildern und sich das ACHTE Photo von unten ansehen
das runde leuchtende Ding sieht so aus wie die die ich gestern gesehen habe !
leider habe ich keine Fotos machen können
wie gesagt hielt ich die Erscheinungen zuerst für nichts Besonderes
dann war ich zu aufgeregt um ein Handy bedienen zu können
hatte nur noch so gestarrt > :shock: :shock: :shock:

danach war es zu spät ,sie waren weg
und das vor uns fliegende Objekt war viel zu weit entfernt um mit dem Handy aufgenommen werden zu können
schade aber was ich gesehen habe war unfassbar faszinierend
das könnt ihr mir glauben
"Kann einem Menschen der Glaube so wichtig sein, dass er nicht die Wahrheit erfahren will?
Für mich ist das unvorstellbar." von Mia

„Der Mensch hält die Grenzen seiner Denkfähigkeit für die
Grenzen des Universums." Schopenhauer


Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43918
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von Pluto » Sa 21. Mär 2015, 15:32

Leokadia hat geschrieben:es flog die ganze Stecke die wir noch zu fahren hatten deutlich sichtbar vor uns (wir hatten noch ca 20 km zu fahren )allerdings sehr weit entfernt
die ersten Lichter waren maximal 100 m rechts von mir auf einer Linie im Abstand von ca 30 -40 m sichtbar
sie waren ca von der Größe eines Autos ,rund ,leuchtend
morgens hatte ich wie der Zufall so will Bücher von George Adamski gelesen
http://www.himmels-engel.de/deutsch/sve ... h_lodi.htm
und was sehe ich abends ?
genau dieselben Lichter
Pluto
ich sah sie!
sie sind real!!
Dass du ein unidentifiziertbares "Etwas" gesehen hast, will ich nicht bestreiten...
Aber was immer es auch sein mag, der Ursprung sei ausserirdisch.
Die Rücklichter eines LKW können in der Dämmerung oder bei diesiger Luft oft eine seltsame Erscheinung bieten...
also beruhige dich. :)
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
NIS
Beiträge: 2691
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 15:01
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von NIS » Sa 21. Mär 2015, 15:43

@Leokadia
Jesus Christus war auch nicht von dieser Welt!

So wie auch seine Engel aus dem Himmel von einer anderen Welt, einem anderen Stern, kommen!

Jesus Christus und sein Himmlisches Heer kommen aus dem Weltraum, dem Himmel, auf die Erde!

Wir kommen von VEGA! ;)
Der Heilige Geist (Hauke)

WISSEN VON MACHT

Benutzeravatar
Martinus
Beiträge: 2778
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von Martinus » Sa 21. Mär 2015, 15:47

NIS hat geschrieben: Wir kommen von VEGA! ;)
David Vincent hat sie gesehen !!
Ich glaube an den Diesel und an die große Vorsitzende und überhaupt

Benutzeravatar
NIS
Beiträge: 2691
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 15:01
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von NIS » Sa 21. Mär 2015, 15:50

Wir lieben Euch! :devil: :Herz: :devil:
Der Heilige Geist (Hauke)

WISSEN VON MACHT

Benutzeravatar
Leokadia
Beiträge: 363
Registriert: Di 27. Jan 2015, 10:10

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von Leokadia » Sa 21. Mär 2015, 17:16

NIS hat geschrieben:Wir lieben Euch! :devil: :Herz: :devil:
wer ist "wir"?
"Kann einem Menschen der Glaube so wichtig sein, dass er nicht die Wahrheit erfahren will?
Für mich ist das unvorstellbar." von Mia

„Der Mensch hält die Grenzen seiner Denkfähigkeit für die
Grenzen des Universums." Schopenhauer


Benutzeravatar
Leokadia
Beiträge: 363
Registriert: Di 27. Jan 2015, 10:10

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von Leokadia » Sa 21. Mär 2015, 19:33

NIS hat geschrieben:@Leokadia
Jesus Christus war auch nicht von dieser Welt!

So wie auch seine Engel aus dem Himmel von einer anderen Welt, einem anderen Stern, kommen!

Jesus Christus und sein Himmlisches Heer kommen aus dem Weltraum, dem Himmel, auf die Erde!

Wir kommen von VEGA! ;)
er sagte es ja selbst :sein Reich sei nicht von dieser Welt
er war wie ein Fremdling unter den Menschen
und diese Stelle ist auch irgendwie ziemlich vielsagend
30Und alsdann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohnes am Himmel.
Und alsdann werden heulen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen kommen
des Menschen Sohn in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit.
Matthaeus 24:30
"Kann einem Menschen der Glaube so wichtig sein, dass er nicht die Wahrheit erfahren will?
Für mich ist das unvorstellbar." von Mia

„Der Mensch hält die Grenzen seiner Denkfähigkeit für die
Grenzen des Universums." Schopenhauer


Benutzeravatar
Leokadia
Beiträge: 363
Registriert: Di 27. Jan 2015, 10:10

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von Leokadia » Sa 21. Mär 2015, 21:39

Pluto hat geschrieben:Dass du ein unidentifiziertbares "Etwas" gesehen hast, will ich nicht bestreiten...
Aber was immer es auch sein mag, der Ursprung sei ausserirdisch.
Die Rücklichter eines LKW können in der Dämmerung oder bei diesiger Luft oft eine seltsame Erscheinung bieten...
also beruhige dich. :)
ich weiß nicht wie du auf die "Rücklichter eines LKW" kommst
aber die Dinger waren sehr deutlich am klaren Himmel zu sehen
ich konnte sogar darüber ein Linienflugzeug fliegen sehen-so klar war die Sicht!
Und es war bei mir schon das zweite mal innerhalb von 4 Monaten dass ich etwas Ungewohntes fliegen sah
wie soll man bei so was denn ruhig bleiben ? :o
vor allem da ich mich mit dem Thema schon recht lange und ziemlich intensiv beschäftige
"Kann einem Menschen der Glaube so wichtig sein, dass er nicht die Wahrheit erfahren will?
Für mich ist das unvorstellbar." von Mia

„Der Mensch hält die Grenzen seiner Denkfähigkeit für die
Grenzen des Universums." Schopenhauer


Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43918
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungen mit Hypnose

Beitrag von Pluto » Sa 21. Mär 2015, 23:52

Leokadia hat geschrieben:ich weiß nicht wie du auf die "Rücklichter eines LKW" kommst
Ich versuche dir zu erklären, dass was immer es auch war, es einen irdischen, und NICHT enen ausserirdischen Ursprung hatte.
Leokadia hat geschrieben:Und es war bei mir schon das zweite mal innerhalb von 4 Monaten dass ich etwas Ungewohntes fliegen sah
Interessant.
Hast du das schon mal mit einem Physiker erörtert?
Leokadia hat geschrieben:wie soll man bei so was denn ruhig bleiben ? :o
vor allem da ich mich mit dem Thema schon recht lange und ziemlich intensiv beschäftige
Meiner Erfahrung nach, hilft es meist durchzuatmen und wirkliche Experten zu fragen.

So lange du das Objekt nicht identifizieren kannst, ist alles im "grünen Bereich".
Auf keinen Fall sollte man vergessen, wofür das "U" in UFO steht.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Antworten