Naturalismus vs Esoterik

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki
Benutzeravatar
closs
Beiträge: 35967
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von closs » Mo 7. Dez 2015, 11:39

sven23 hat geschrieben:Wer denn noch?
Christen beispielsweise. - Denn Naturalismus ist eine materialistische/physikalistische Weltanschauung und als solche nicht kompatibel mit (nicht nur) dem Christentum. - Mit NaturWISSENSCHAFT hat das überhaupt nichts zu tun.

Benutzeravatar
Savonlinna
Beiträge: 4340
Registriert: So 2. Nov 2014, 23:19

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von Savonlinna » Mo 7. Dez 2015, 12:00

sven23 hat geschrieben:
Savonlinna hat geschrieben: Nachtrag:
Und Geistlosigkeit - für die Du Dich ja stark machst - ist wahrlich kein Weg, um aus solchen Problemen herauszukommen.
Wo hätte ich mich denn für Geistlosigkeit stark gemacht?
Du lachst Dich doch schief über den Geist.
Bekämpfst ihn mit Spott.
sven23 hat geschrieben:Vielleicht sollte man den Begriff erst mal definieren, was damit gemeint sein soll.
Das hätte Dir auch schon vor Monaten einfallen können.

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 4780
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:32
Wohnort: Lyon
Kontaktdaten:

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von Zeus » Mo 7. Dez 2015, 13:33

Savonlinna hat geschrieben:
sven23 hat geschrieben:
Savonlinna hat geschrieben: Nachtrag:
Und Geistlosigkeit - für die Du Dich ja stark machst - ist wahrlich kein Weg, um aus solchen Problemen herauszukommen.
Wo hätte ich mich denn für Geistlosigkeit stark gemacht?
Du lachst Dich doch schief über den Geist.
Bekämpfst ihn mit Spott.
sven23 hat geschrieben:Vielleicht sollte man den Begriff erst mal definieren, was damit gemeint sein soll.
Das hätte Dir auch schon vor Monaten einfallen können.
Das hätten die tun sollen, die an Geister glauben! :mrgreen:
e^(i*Pi) + 1 = 0
Gott ist das einzige Wesen, das, um zu herrschen, noch nicht einmal existieren muss.
(Charles Baudelaire, frz. Schriftsteller, 1821-1867)

Benutzeravatar
Savonlinna
Beiträge: 4340
Registriert: So 2. Nov 2014, 23:19

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von Savonlinna » Mo 7. Dez 2015, 14:06

Dann bleibt es also dabei, dass sven die Geistlosigkeit verteidigt bzw. herstellen will.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43935
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von Pluto » Mo 7. Dez 2015, 19:45

Ich biete mal eine Definition des Naturalismus:

Naturalismus ist der Glaube an an die menschliche Vernunft.


Irgendwelche Einwände?


Möchte Jemand eine Definition von Spiritualität wagen?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

JackSparrow
Beiträge: 3892
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von JackSparrow » Di 8. Dez 2015, 01:37

Naturalismus betrifft alles, was geboren wurde (lat. natus = geboren). Spiritismus betrifft alles, was atmet (spiro = ich atme, spiritus = der Atem). Es handelt sich demzufolge quasi um Synonyme. Außer dass "Natur" auch noch das einschließt, was inzwischen nicht mehr atmet.

Benutzeravatar
Savonlinna
Beiträge: 4340
Registriert: So 2. Nov 2014, 23:19

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von Savonlinna » Di 8. Dez 2015, 01:39

Pluto hat geschrieben:Ich biete mal eine Definition des Naturalismus:

Naturalismus ist der Glaube an an die menschliche Vernunft.


Irgendwelche Einwände?
Also 'nen Kern von Wahrheit sollte eine Definition ja schon haben.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 18238
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von sven23 » Di 8. Dez 2015, 07:06

Savonlinna hat geschrieben:Dann bleibt es also dabei, dass sven die Geistlosigkeit verteidigt bzw. herstellen will.
Nein, natürlich nicht, wenn man eine vernünftige Definition von Geist zu Grunde legt.
"Bezogen auf die allgemeinsprachlich „geistig“ genannten kognitiven Fähigkeiten des Menschen bezeichnet „Geist“ das Wahrnehmen und Lernen ebenso wie das Erinnern und Vorstellen sowie Phantasieren und sämtliche Formen des Denkens wie Überlegen, Auswählen, Entscheiden, Beabsichtigen und Planen, Strategien verfolgen, Vorher- oder Voraussehen, Einschätzen, Gewichten, Bewerten, Kontrollieren, Beobachten und Überwachen, die dabei nötige Wachsamkeit und Achtsamkeit sowie Konzentration aller Grade bis hin zu hypnotischen und sonstigen tranceartigen Zuständen auf der einen und solchen von Überwachheit und höchstgradiger Geistesgegenwärtigkeit auf der anderen Seite"
Quelle: Wikipedia

Was ich ablehne, ist Geisterglaube, wie du ja selbst auch. ;)
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 35967
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von closs » Di 8. Dez 2015, 09:04

sven23 hat geschrieben:wenn man eine vernünftige Definition von Geist zu Grunde legt.
Da könnte man auch "Vernunft" dazu sagen. - Das Problem auch hier: Ein semantischer Shift hat den "Spiritus"-Gedanken komplett beiseite geschoben, so dass man im wiki-Sinne von etwas ganz Anderem spricht als im traditionellen "Spiritus"-Sinn - man benutzt dasselbe Wort für zwei sehr unterschiedliche Phänomene. - Sprachverwirrung.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43935
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Naturalismus vs Esoterik

Beitrag von Pluto » Di 8. Dez 2015, 09:40

Savonlinna hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:Ich biete mal eine Definition des Naturalismus:

Naturalismus ist der Glaube an an die menschliche Vernunft.


Irgendwelche Einwände?
Also 'nen Kern von Wahrheit sollte eine Definition ja schon haben.
Spontan: Was ist Wahrheit?
Generationen von Philosophen haben sich mit der Definition von Wahrheit befasst, und sind zu keinem Ergebnis gekommen.

Was gefällt dir an meiner Definition von Naturalismus nicht?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Antworten