Übernatürliche Phänomene

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki
Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5899
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von Janina » Fr 15. Jul 2016, 12:24

2Lena hat geschrieben:Habt ihr schon Berichte gelesen über die außersinnlichen Fähigkeiten der Ureinwohner der Erde?
Nein, wo gibt's was dazu?
Auf Tuchfühlung mit der Natur, das kenne ich von den Indianern. Allerdings auch nur vom Hörensagen. Eine deutlich erhöhte Lebenserwartung hat das aber nicht mit sich gebracht.
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

2Lena
Beiträge: 4729
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 09:46

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von 2Lena » Sa 16. Jul 2016, 07:33

Janina hat geschrieben: ... das kenne ich von den Indianern. [...] Eine deutlich erhöhte Lebenserwartung hat das aber nicht mit sich gebracht.

Bringt's die?
Ab 50 ist hierzulande ein Bauarbeiter mit seinen Knochen ruiniert,
Der Büromensch schafft es kaum noch mit seinen Rückenbeschwerden auf einen Stuhl zu klettern.
Alzheimer grüßt zahlreiche schon bei Renteneintritt - oder zahlreiche andere Beschwerden ab der Lebensmitte.

Was mich interessieren würde, sind die Erfahrungen der Schwarzen. Da kommen jedoch überhaupt keine Informationen. In Amerika wurden sie entwurzelt und weitgehend schon zuvor ihrer Kultur entnommen.

Alte Mythen erzählen, dass ein Volk, damals von Kain und seinen Söhnen auf der Flucht, weit über's Meer kam. Sie überlebten die Flut, die nicht zu den Quellen des Nils kam. Durch die Anpassung an die heißen Zonen veränderten sie Hautfarbe und Blut. Zur Zeit Jesu kamen sie auf eine lange Reise nach Memphis in Ägypten, wo sie ihre Herden zurückließen. Dann reisten sie ein Stück per Schiff weiter, um Jesus zu finden. Sein Kommen hatten sie durch übernatürliche Ereignisse erfahren und sich auf den Weg gemacht. Sie sollen damals ihre Fähigkeiten demonstriert haben, die sie unbewusst aus alter Zeit "vererbt" bekamen, und durch ihre einfache, natürliche Lebensweise behielten. Sie beherrschten die Elemente. Sie konnten allein durch ihren Willen Feuer entfachen, auf dem Wasser gehen ohne einzusinken und die Fische zu sich rufen. Sie konnten Bäume entwurzeln, wilde Tiere zähmen, Schlangen vertreiben.

Außer eine Menge Aberglauben ist jedoch recht wenig in unseren Geschichtsbänden überliefert worden.
Was weiß man noch?

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 16706
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von sven23 » Sa 16. Jul 2016, 07:55

Hier ein Beitrag über einen südafrikanischen Propheten, der ein Offenbarungserlebnis hatte und große "Erfolge" bei seiner Anhängerschar hat.
Der Filmbeitrag beginnt bei Minute 14:45.

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=60429

In den Veranstaltungen passieren regelmäßig "Wunder", wie auf Bestellung. Ob die Wunder Jesu auch von dieser Qualität waren? Zumindest wurden sie im Laufe der Zeit durch die Schreiber immer phantastischer dargestellt.
Man muss halt nur dran glauben. ;)
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 16706
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von sven23 » Sa 16. Jul 2016, 08:25

Zur Zeit kursiert ein Foto im Netz, das einen angeblichen Geist zeigt, der scheinbar über einem Unfall zu sehen ist, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam. Man kann das Rätsel sicher anhand der Originaldatei lösen, ob es sich um eine Fälschung handelt oder auf andere Weise erklärbar ist.
BBumMQF.img.jpg

Quelle: msn

Wie aber würden Gläubige damit umgehen, wenn dies ein sog. Augenzeugenbericht eines kirchlichen Heiligen vor 500 Jahren wäre? Wie immer in Glaubensfragen hat man es mit dem Phänomen zu tun, dass die Nichtüberprüfbarkeit zugunsten des "Wunders" ausgelegt wird. Davon profitiert die Kirche bis heute.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

R.F.
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von R.F. » Di 16. Aug 2016, 11:23

Und es spukt weiter...

Badische Zeitung, Ausgabe vom 15.08.2016:

Zitat:

AUCH DAS NOCH: Wenn Polizisten Geister sehen

Dass sich die Schotten gerne Gruselgeschichten erzählen, ist hinlänglich bekannt. Dass Polizisten an parapsychologische Phänomene glauben, ist jedoch neu: Nachdem eine Familie einen Poltergeist in ihrem Haus nahe Glasgow gemeldet hatte, gingen die Polizisten laut einem Bericht der Sunday Telegraph zunächst von einem "mentalen Problem" bei den Anrufern aus. Sie seien dann jedoch selbst Zeugen geworden, wie Kleidungsstücke umhergeflogen seien und wie der Hund der Familie sich plötzlich auf der Hecke wiedergefunden habe. Die Polizei verständigte einen Priester, der das Reihenhaus gesegnet habe. Ein Sprecher sagte, man prüfe die Vorgänge; diese seien bislang nicht rational erklärbar. Man könne vorerst nur eine Anzeige wegen Ruhestörung verzeichnen.


Noch vor etwa 10 - 15 Jahren, als der Würgegriff der naturalistisch verformten Aufpasser noch nicht so heftig war, gelangten ähnliche Nachrichten mehr an die Öffentlichkeit.

Ich hatte zu diesem Thema schon mehrfach aus Büchern zitiert, in denen auch Carl Gustav Jung über eigene Beobachtungen schrieb.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5899
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von Janina » Di 16. Aug 2016, 12:57

2Lena hat geschrieben:
Janina hat geschrieben: ... das kenne ich von den Indianern. [...] Eine deutlich erhöhte Lebenserwartung hat das aber nicht mit sich gebracht.
Bringt's die?
Kommt drauf an. Wenn du noch irgendwas vorhast, schon.

2Lena hat geschrieben:Ab 50 ist hierzulande ein Bauarbeiter mit seinen Knochen ruiniert
Wenn er seine Mannhaftigkeit immer unter Beweis stellen musste und von den Zementsäcken zwei auf einmal geschleppt hat, vielleicht. Jeder Asi ist in dem Alter auch schon zugeteert und versoffen. Zwingend ist das aber nicht. Hast du auch schon Ambitionen, abzutreten? Ich wüsste nicht wieso.

2Lena hat geschrieben:Außer eine Menge Aberglauben ist jedoch recht wenig in unseren Geschichtsbänden überliefert worden.
Was weiß man noch?
Die Wanderungsbewegungen bei der Besiedlung Amerikas, Asiens, Australiens, der Südsee, Europas, vielleicht grob. Und die Zumischung von Neandertaler und Denisovaner in unser Erbgut. Deckt sich aber nicht mit deiner Geschichte.
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

2Lena
Beiträge: 4729
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 09:46

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von 2Lena » Di 16. Aug 2016, 22:07

Janina hat geschrieben:Und die Zumischung von Neandertaler und Denisovaner in unser Erbgut. Deckt sich aber nicht mit deiner Geschichte.

Stimmt genau ...
Wenn die Funde von Knochen an die Dreißigtausend Jahre rechnen lassen, Adam jedoch laut Bibel an die Sechstausend aufweist, so gibt das ein rechnerisches Problem.

Zwar gab es schon sehr fortgeschrittene Zivilisationen auf der Erde. Diese sollen jedoch (glaubt man einigen Sehern und der Szene von Esoterik) nicht von Menschen gestammt haben, sondern wurden durch andere Lebewesen geschaffen. Ich befürchte, die tatsächliche Entwicklung geht in Zeitdauer mit Zahlen, die ich nicht mehr zu rechnen vermag.

Die Bibel beschreibt eine "Sechstageschöpfung", wobei mir "jom" (Tag) eher als Zeitabschnitt vorkommt (was es auch heißen kann) denn eine Idee mit 24 Stunden - und viele offene Fragen damit. Außerdem stehen in den so kurzen Schöpfungstexten auch noch "Gesetze", die so was von umwerfend sind, dass es herausfordert, den Glauben zu behalten, dafür lieber weiterzugraben, wie das mit Adam eigentlich gewesen ist. In der Regel passen die Angaben - aber man versteht Begriffe oft nicht.

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von Magdalena61 » Di 16. Aug 2016, 23:51

Voll gruselig!
[youtube]oibby-Y7MHA[/youtube]

Ab Minute 2.08 zeigt das Video die Aufnahmen einer Überwachungskamera. Diese hielt einige Unfälle fest, die an derselben Stelle einer Autobahn in spanien passierten- inklusive eines Fahrzeugs, das aus dem Nichts zu kommen schien und eines der Unfallfahrzeuge rammte.

Alle, die glauben, es gäbe für alles eine wissenschaftliche Erklärung sind jetzt dran :) .
LG

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5899
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von Janina » Mi 17. Aug 2016, 06:50

2Lena hat geschrieben:
Janina hat geschrieben:Und die Zumischung von Neandertaler und Denisovaner in unser Erbgut. Deckt sich aber nicht mit deiner Geschichte.
Stimmt genau ...
Wenn die Funde von Knochen an die Dreißigtausend Jahre rechnen lassen, Adam jedoch laut Bibel an die Sechstausend aufweist, so gibt das ein rechnerisches Problem.
Aber kein gravierendes. Zumindest die Messungen sind konsistent.

2Lena hat geschrieben:sehr fortgeschrittene Zivilisationen auf der Erde sollen jedoch (glaubt man einigen Sehern und der Szene von Esoterik) nicht von Menschen gestammt haben
Die eingeklammerte Bedingung ist korrekt und auch der Haken dabei.
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5899
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Übernatürliche Phänomene

Beitrag von Janina » Mi 17. Aug 2016, 07:01

Magdalena61 hat geschrieben:Alle, die glauben, es gäbe für alles eine wissenschaftliche Erklärung sind jetzt dran :)
Geil. Das fliegende Mädchen ist noch weniger erstaunlich als der dahinter wandernde Baum. :thumbup:
Wieso fällt DER keinem auf?
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Antworten