Die Vermessenheit des Menschen

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki
Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43938
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von Pluto » Fr 26. Jan 2018, 09:28

manden1804 hat geschrieben:So weit ich erkennen kann , haben auf jeden Fall alle Religionen , natürlich einschliesslich der Christen , noch nicht erkannt , wer der WAHRE Gott ist , nämlich die Schöpferexistenz des Universums , von der ausser dass sie das Universum erschaffen hat , nichts erkennbar ist .
Bist du deist?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Ruth
Beiträge: 1240
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von Ruth » Fr 26. Jan 2018, 10:58

manden1804 hat geschrieben: Ich habe leider noch keinen einzigen Menschen erleben dürfen , der die Existenz des WAHREN Gottes , der Schöpferexistenz des Universums ,
erkannt hat .
An den Schöpfergott glauben viele.

Woran meinst du, zu erkennen, dass jemand ( zB hier im Forum) die wahre Schöpferexistenz erkannt hat oder nicht?
Nur, wenn man die gleichen Worte dafür benutzt wie du?
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von manden1804 » Sa 27. Jan 2018, 08:47

Ruth hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben: Ich habe leider noch keinen einzigen Menschen erleben dürfen , der die Existenz des WAHREN Gottes , der Schöpferexistenz des Universums ,
erkannt hat .
An den Schöpfergott glauben viele.

Woran meinst du, zu erkennen, dass jemand ( zB hier im Forum) die wahre Schöpferexistenz erkannt hat oder nicht?
Nur, wenn man die gleichen Worte dafür benutzt wie du?
Ruth ,
die Menschen haben sehr viele Schöpfergötter .
Und die vielen Religionen haben sie sich selbst gemacht .
Das ist ja das RIESENGROSSE Problem der Menschheit . Diese Götter - meist menschenähnlich - existieren nicht .
Es reichte und reicht den Menschen NICHT , das zu erkennen , was zu erkennen ist .
Ich sage es Dir :
Das Universum (alles was existiert) kann NUR von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein . Mehr ist von ihr nicht erkennbar .
DAS w i r k l i c h zu erkennen , würde für die Menschheit ausreichen .
Leider sind wir UNGEHEUER weit weg davon .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43938
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von Pluto » Sa 27. Jan 2018, 08:50

manden1804 hat geschrieben:die Menschen haben sehr viele Schöpfergötter .
Und die vielen Religionen haben sie sich selbst gemacht .
Wieso erachtest du es dann für notwendig, noch einen zu erfinden?

Und nochmal die Frage, manden, bist du deist?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von manden1804 » Sa 27. Jan 2018, 09:25

Ich erfinde KEINEN .
Ich schliesse einfach aus der Existenz des Universums : das kann NUR von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein .
Ich habe mich vor Jahren über die Deisten informiert , ihr grobes Gottesbild ist richtig , allerdings ist die Art , wie sie vorgehen , auf keinen Fall
richtig . Die Zentrale ist in USA . Sie lassen sich auch nichts sagen , immer nur Hetze gegen Christen .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43938
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von Pluto » Sa 27. Jan 2018, 10:36

manden1804 hat geschrieben:Ich erfinde KEINEN .
Ich schliesse einfach aus der Existenz des Universums : das kann NUR von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein .
Eben. Damit ist der Tatbestand einer Erfindung gegeben.
manden1804 hat geschrieben:Ich habe mich vor Jahren über die Deisten informiert , ihr grobes Gottesbild ist richtig , allerdings ist die Art , wie sie vorgehen , auf keinen Fall
richtig . Die Zentrale ist in USA . Sie lassen sich auch nichts sagen , immer nur Hetze gegen Christen .
Machst du etwas anderes als immer nur Hetze gegen Christen?

Aber nein, Deismus ist nicht was du meinst: Deismus ist der Glaube an eine Schöpferexistenz die nicht in die Schöpfung eingreift.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Martinus
Beiträge: 2787
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von Martinus » Sa 27. Jan 2018, 10:49

Die Menscheit wächst und wächst, nur de Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist konstant.
Ich glaube an den Diesel und an die große Vorsitzende und überhaupt

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von manden1804 » Sa 27. Jan 2018, 12:00

Pluto hat geschrieben:
manden1804 hat geschrieben:Ich erfinde KEINEN .
Ich schliesse einfach aus der Existenz des Universums : das kann NUR von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein .
Eben. Damit ist der Tatbestand einer Erfindung gegeben.
manden1804 hat geschrieben:Ich habe mich vor Jahren über die Deisten informiert , ihr grobes Gottesbild ist richtig , allerdings ist die Art , wie sie vorgehen , auf keinen Fall
richtig . Die Zentrale ist in USA . Sie lassen sich auch nichts sagen , immer nur Hetze gegen Christen .
Machst du etwas anderes als immer nur Hetze gegen Christen?

Aber nein, Deismus ist nicht was du meinst: Deismus ist der Glaube an eine Schöpferexistenz die nicht in die Schöpfung eingreift.
Was ich erkannt habe , unterscheidet sich auch vom Deismus :
Richtig ist : Ich glaube nicht , ich habe erkannt , dass eine Schöpferexistenz des Universums existiert , die nicht ERKENNBAR in die Schöpfung eingreift .
D.h. wir können nicht erkennen , ob sie eingreift .
Mir reicht die Existenz des Universums völlig aus , um zu erkennen , dass eine Schöpferexistenz des Universums existiert .
Ich bin aber auch nicht mehr indoktriniert von dieser Welt mit oder ohne ihre Religionen . Ich habe mich davon lösen können .
Gott segne euch alle .

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2813
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von Abischai » Sa 27. Jan 2018, 20:56

Du kannst das EIngreifen Gottes vielleicht nicht erkennen, das kann sein.

Den Schöpfer an sich kann man nicht "erkennen" in dem Sinne wie Du das verkaufst. Das Wort von Paulus im Römerbrief ist zwar ähnlich formuliert, aber da geht es um die generelle Möglichkeit die Werke Gottes an dem was sichtbar ist zu erkennen. Die sehr vernünftige Folgerung daraus ist, daß zu den Werken eines Schöpfers auch ein Schöpfer gehören muß, klar.

Direktes Erkennen ist da aber eben nicht möglich, lediglich indirekt. Aber wer das indirekt erkennt, ist schon mal recht nahe dran.
Dann geht es aber in der Bibel noch konkret weiter, und das ist für Dich schon wieder viel viel zu hoch...

Diesem Schöpfer Lob und Dank zu zollen, da wird es konkret, da wird es persönlich. Und daß dieser Gott seinerseits auch nicht untätig ist, das ist Inhalt der Bibel, und Dir damit wieder völlig verschlossen.

Das einfache "Back Box"-Prinzip anzuwenden, ist ein Kinderspiel. Wenn das alles ist was Du "erkannt" hast, ist das beschämend wenig.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

manden1804
Beiträge: 4107
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 13:49
Wohnort: Roth

Re: Wo steht die Menschheit heute ?

Beitrag von manden1804 » So 28. Jan 2018, 09:30

Im Gegensatz zu Dir und allen Religionen halte ich mich an das , was wirklich erkennbar ist :

Das Universum knn NUR von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein . Mehr von ihr selbst ist NICHT ERKENNBAR ! ! !

Für Märchen , Einbildungen und Fantasien verweise ich an die entsprechenden Märchenbücher , hier vor allem die Bibel .

Leider ist das gar nicht lustig , denn diese Märchenbücher blockieren die Menschheit .
Gott segne euch alle .

Antworten