Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Alternative Heilmethoden, Astrologie, Numerologie, Tarot...
Munro
Beiträge: 7690
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#11 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von Munro » Do 27. Dez 2018, 15:23

Nun gibt es zu jenem Unglück also diese unsinnige V-Theorie:

Doch wie kann das sein? Nun, irgendjemand wollte nicht, dass die Challenger ins All startet. Das ist Fakt. Dieser wollte, dass das zukünftige NASA-Programm eingestellt oder zumindest stark verzögert wird. Aus diesem Grunde wurde das Gefährt dahingehend manipuliert, dass die Feststoffraketen lecken und als Folge dessen das Gefährt in großer Höhe - medienwirksam - explodiert. Allerdings sollten die beteiligten Astronauten nicht getötet werden - zum Glück. Diese wurden kurz vor dem Abheben aus der Kapsel geholt und an einem geheimen Ort in der Nähe des Startgeländes verschleppt, damit sie die Start-Show für die Öffentlichkeit und der NASA durchspielen sollten. Denn letztendlich sollte die NASA nicht erfahren, dass die Astronauten am Boden sind. In der Kapsel wurden entweder entsprechend präparierte Leichname oder unbedarfte Schauspieler gesetzt, die nicht wussten, dass ihre letzte Stunde geschlagen hatten. Dass es die aufgefundenen Leichname entweder bereits tot waren bzw. andere Menschen waren, konnten die Rettungsmassnahmen allein optisch nicht unterscheiden - es handelte sich ein Fall mit hoher Geschwindigkeit aus 60 km Höhe auf einer harten Wasseroberfläche!

Als die Fähre explodierte, wurden gefakte Gespräche von Schauspielern abgespielt, die die letzten Sekunden der Astronauten präsentierten sollten.

http://www.pressesprecher-lanz.de/der-c ... klebendig/

Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann.
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Abischai
Beiträge: 3166
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

#12 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von Abischai » Do 27. Dez 2018, 17:20

Deine Beiträge sind mit wenigen Ausnahmen ermüdend, weil das aufmerksamste was Du hinbekommst einfaches Nachplappern und Auf-den-Putz-hauen ist.
Munro hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 15:23
Nun gibt es zu jenem Unglück also diese unsinnige V-Theorie:
Woher willst Du denn das nun wissen?

Das einzige was Du wissen kannst ist, daß es sich um eine Verschwörungstheorie handelt, denn das ist ja nun auch wirklich nicht schwer zu erkennen. Aber daß die unsinnig sei, davon hast Du doch nun allem Anschein nach die aller wenigste Ahnung.

Mag sein daß sie unsinnig ist, aber die Belege die einige MEnschen dazu anführen sind bitteschön erst mal zu widerlegen, ehe man sie als unsinnig einstufen darf. Natürlich darfst Du das auch von Anfang an, wir leben in einem freien Land, warum nicht. Aber das dann lesen zu müssen, was Du an Expertisen verfaßt, ist einfach nur eine Belastung.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Ziska
Beiträge: 3016
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

#13 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von Ziska » Do 27. Dez 2018, 17:36

Diese Verschwörungstheorie ist nicht neu...
Genauso wie die Theorie, dass die Erde eine Scheibe ist! Auch die ISS wäre reiner Fake...

Ich bekam schon die merkwürdigsten Videos zugesendet.

Jeder muß aber selbst entscheiden, ob er sich von diesen Theorien ablenken lassen möchte,
anstatt sich mit den Wahrheiten der Bibel zu befassen.

Die Verschwörungstheorien bringen niemanden Gott näher, geschweige das man ihn besser kennen und lieben lernt...
Das schafft nur die von Gott inspirierte heilige Schrift.

Niemand kann später sagen, er habe keine Gelegenheit gehabt und er habe nichts gewußt....
... und Tschüss!

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19909
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#14 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von sven23 » Do 27. Dez 2018, 17:50

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 11:45
War Putin nicht auch ein ewiger Jungbrunnen, der unverändert durch die Jahrzehnte geht?
Ja, das ist aber keine VT, sondern knallhart recherchiert. :lol:
Guckst du.

Putin.jpg
Quelle
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19909
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#15 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von sven23 » Do 27. Dez 2018, 18:09

Munro hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 15:23
Nun gibt es zu jenem Unglück also diese unsinnige V-Theorie:


http://www.pressesprecher-lanz.de/der-c ... klebendig/

Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann.

Wie jetzt, den Weihnachtsmann gibts gar nicht? :o :shock:
Wenn das die Merkel wüßte. :lol:
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19909
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#16 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von sven23 » Do 27. Dez 2018, 18:18

Travis hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 12:12
Gehört vermutlich nicht hier her, aber mich beeindrucken die Live-Streams aus der ISS schon sehr. Die zwei Kameras die ich bisher im Web gefunden hatte, zeigen tolle Life-Bilder unseres Planeten und geben nicht selten interessante Einblicke in die Probleme die dort besprochen werden.
Nee, das ist doch alles im Studio aufgenommen und wird dann "live" eingespielt. Die Erde, die man gelentlich sieht, ist natürlich ein Hologramm. Diese Technik hat sich schon beim 11. September bewährt. :lol:
Die ISS, die man angeblich von der Erde aus sieht, ist doch auch so ein Special-Effekt Trick der NASA. Ist bestimmt nur ein Glühwürmchen. :lol:
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

janosch
Beiträge: 6228
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#17 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von janosch » Do 27. Dez 2018, 18:34

Abischai hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 11:23
Ich habe das Video auch gesehen. Es kann sein, daß es so ist, wie darin beschrieben, aber vielleicht ist es auch nicht so. Es werden darin einige Fragen aufgeworfen, aber im Grunde interessiert es niemanden.
Der Schluß aus der Sache, sollte es stimmen wäre: warum hätte man einen unbemannten Shuttle losgesandt...?
Das tangiert dann die Frage nach der Echtheit der ISS, was ich viel spannender finde.

Hast du schon was von „Corona Projekt“ die Amerikaner was gehört? :roll:

janosch
Beiträge: 6228
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#18 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von janosch » Do 27. Dez 2018, 18:36

Munro hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 12:09
Entsteht hier gerade eine neue V-Theorie?

:lol: Wo lebst du den, in die gegennwart?

janosch
Beiträge: 6228
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#19 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von janosch » Do 27. Dez 2018, 18:37

sven23 hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 17:50
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 11:45
War Putin nicht auch ein ewiger Jungbrunnen, der unverändert durch die Jahrzehnte geht?
Ja, das ist aber keine VT, sondern knallhart recherchiert. :lol:
Guckst du.

Putin.jpg
Quelle

Erste Bild, Könnte das Putin Vater sein? :roll:

Normale weise Söhnen ähneln ihren vätern
Zuletzt geändert von janosch am Do 27. Dez 2018, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.

piscator
Beiträge: 3090
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

#20 Re: Challenger Absturz überlebende/auferstehende aus 1986?

Beitrag von piscator » Do 27. Dez 2018, 18:38

sven23 hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 18:18
Nee, das ist doch alles im Studio aufgenommen und wird dann "live" eingespielt. Die Erde, die man gelentlich sieht, ist natürlich ein Hologramm. Diese Technik hat sich schon beim 11. September bewährt. :lol:
Die ISS, die man angeblich von der Erde aus sieht, ist doch auch so ein Special-Effekt Trick der NASA. Ist bestimmt nur ein Glühwürmchen. :lol:
Leute, ihr habt absolut keine Ahnung. Die ISS kann unmöglich um die Erde fliegen, da wir auf der Innenseite einer hohlen Erde leben.
Beweis?
Ist doch offensichtlich. Schaut mal eure Schuhe ganz genau an, die nutzen sich hinten an der Ferse ab und vorne im Zehenbereich. Würden wir auf einer Kugel leben, würden die sich in der Mitte abnutzen.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Antworten