Mein Urknalltheorie

Astrologie, Numerologie, Tarot
Alternative Medizin, Kinesologie, Reiki
Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1476
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von Christian41285 » Do 10. Jan 2019, 19:56

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 19:53
Christian41285 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 19:48
warum soll ich mich mit den alten Kamellen rumschlagen die wir schon lange wissen..Ich weiß sehr wohl wovon ich spreche.
In Deiner Welt mag das sein.
Christian41285 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 19:48
es ist auf diese Weise nur noch niemad an die sache heran gegangen deswegen akzeptierst du die Logik in meiner Therie nicht.Es ist ein ganz neuer Ge-
Welche Logik, dass Du Dich aus Deiner Filterblase nicht heraus traust?
komm vergiss es einfach..das bringt nix!

wir kommen nicht auf einen Nenner..ende aus vorbei..ich sehe keinen Sinn in einer weiteren Disskussion mit dir sory..das sollst du aber nicht persöhnlich nehmen..bringt einfach nix weiter zu reden
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1476
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von Christian41285 » Do 10. Jan 2019, 20:05

wenn ihr von Teilchen und Antiteilchen redet und nachdenket denkt ihr einfach schon viele zu kompliziert!
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von AlTheKingBundy » Do 10. Jan 2019, 20:12

Christian41285 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 20:05
wenn ihr von Teilchen und Antiteilchen redet und nachdenket denkt ihr einfach schon viele zu kompliziert!
Alleine diese Aussage belegt, dass Du von Physik keine Ahnung hast. Wenn Du versucht über diese Themen zu sprechen, hört sich das in etwa so tiefsinnig an wie: gagaaaablabbablubba
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1476
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von Christian41285 » Do 10. Jan 2019, 20:38

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 20:12
Christian41285 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 20:05
wenn ihr von Teilchen und Antiteilchen redet und nachdenket denkt ihr einfach schon viele zu kompliziert!
Alleine diese Aussage belegt, dass Du von Physik keine Ahnung hast. Wenn Du versucht über diese Themen zu sprechen, hört sich das in etwa so tiefsinnig an wie: gagaaaablabbablubba

ich bekomme gute und schlechte feedbacks
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1476
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von Christian41285 » Do 10. Jan 2019, 20:42

ich rede hier nicht von Materieteilchen sondern von Kräften und Zuständen die Aufeinander wirken.Das siehst du nicht?Hat in erster Lienie nichts

mit MaTERIE ZU TUN!
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1476
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von Christian41285 » Do 10. Jan 2019, 20:50

zeig mir mal NUR EINE wissenschafftliche Theorie die eine Erklärung dafür gibt was zum Urknall führte.Ich denke es war das gewisse Ungleichgewischt

die im Nichts existierte

ZUSTÄNDE
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2443
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von PeB » Do 10. Jan 2019, 21:25

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 19:35
Christian41285 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 18:18
kann es nicht sein das die Dualität das eine Grundsetztiche Naturgesetzt sein könnte das überhaupt erst etwas real existierenden möglich macht?
Nein, kann es nicht, denn dann hätte es zum Urknall genauso viele Teilchen wie Antiteilchen geben müssen, wie Pluto richtig bemerkt hat. Und diese hätten sich komplett ausgelöscht, also hätten wir heute keine Materie sondern nur noch EM-Strahlung.
Ja nun, aber genau das ist eines der Rätsel des Urknalls. Warum gab es nicht ebenso viele Teilchen wie Antiteilchen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Urknall
Nach 10−6 s lag eine Temperatur von 1013 K vor. Quarks konnten nicht mehr als freie Teilchen existieren, sondern vereinigten sich zu Hadronen, den Bausteinen der Atomkerne. Nach 10−4 s war die Temperatur auf 1012 K gesunken, so dass keine Proton-Antiproton- oder Neutron-Antineutron-Paare mehr gebildet wurden. Die meisten Protonen und Neutronen wurden bei Stößen mit ihren Antiteilchen vernichtet – bis auf einen kleinen Überschuss von einem Milliardstel. Die Dichte sank auf 1013 g/cm3. Mit abnehmender Temperatur zerfielen die schwereren Hadronen, und es blieben schließlich Protonen und Neutronen sowie ihre Antiteilchen übrig.
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 11. Jan 2019, 06:55

Christian41285 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 20:38
ich bekomme gute und schlechte feedbacks
Das hängt immer davon ab, von wem man ein Klöpferchen auf die Schulter bekommt, wenn es ein ebenso Ahnungsloser ist, hat es keinen Wert.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 11. Jan 2019, 06:56

Christian41285 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 20:50
zeig mir mal NUR EINE wissenschafftliche Theorie die eine Erklärung dafür gibt was zum Urknall führte.Ich denke es war das gewisse Ungleichgewischt
Na und, Du lieferst auch nichts weiter als haltlose Annahmen. Wo sind Deine Beweise wo sind Deine Berechnungen?
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Mein Urknalltheorie

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 11. Jan 2019, 07:06

PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 21:25
Ja nun, aber genau das ist eines der Rätsel des Urknalls. Warum gab es nicht ebenso viele Teilchen wie Antiteilchen?
Das kann die Physik noch nicht klar beantworten, es gibt aber Hinweise, z.B. die CP-Verletzung in der schwachen Wechselwirkung, die bewirkt, dass symmetriebrechende Zerfälle/Reaktionen bei Teilchen und Antiteilchen möglich sind (C = Ladungsumkehr aus Teilchen mach Antiteilchen, P Paritätsumkehr = Spiegelung der Raumkoordinaten). Bei den neutralen K-Mesonen ist das bei Teilchen und Antiteilchen der Fall und wurde experimentell bestätigt.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Antworten