Ist die ISS bemannt?

Alle Themen aus Naturwissenschaft & Technik die nicht in die Hauptthemen passen.
Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2875
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von lovetrail » Mi 15. Mai 2019, 07:38

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 18:46

Vielleicht fällt dir ja auf, wie problematisch dein Ansatz hier ist?
Ja gut, geschenkt. Brauchst ja nicht immer gleich so losschwadronieren. Ich hör dich ja.

Es ist ja nicht so, dass ich mich in so einem Fall nur auf ein einzelnes Video verlassen würde sondern auf eine Fülle an Material, auf Zeugenaussagen auf grundsätzliche Überlegungen usw. Das ergibt dann ein Gesamtbild. In einem solchen Thread kann man aber nur einen Anstoß geben, auf dass jemand selber zu recherchieren beginnt. Du suchst dir halt selektiv Schwachpunkte in der Methodik der Kritiker heraus und übersiehst großzügig die validen Punkte. Wie gesagt, hat es die Kritik hier viel schwerer, weil die ganzen Mittel auf der anderen Seite liegen.

Aber gut, ich muss dir zumindest dankbar sein, dass du ein paar Schwachpunkte aufgezeigt hast. Das Video ist zwar damit inhaltlich nicht hinreichend widerlegt, aber du sollst auch deine Anerkennung haben.

So jetzt aber weiter im Thema.
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

janosch
Beiträge: 5662
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von janosch » Mi 15. Mai 2019, 09:20

kolibri hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 16:02
janosch hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 13:28


Es könnte sein das DU villeicht Aufklärung und Spionage Flugzeuge siehst, über 50 tausend Fuß, wovon du nicht wissen darfst. und sie werden auch nicht Rot und Grüne lämpchen beleuchtet... wie ein herkömlichen Flugzeug! :lol:

Darum sagte ich, was du nicht weiß darübe keine ahnung hast! ;)

Treuem weiter kolibri...
nein diese Lichter existieren nicht seit tausend von Jahren,wer erzählt dir sowas ? Und Spionageflugzeuge würde man nicht sehen, also mit Logik hast du es nicht so sehr

sagte ich dir bereits, das du keine ahnung hast ?
Wenn diese lichter, du mit leichtigkeit freie Augen sehen kannst, in der nacht, wie du hier darstellst, (von angebliche Satelliten) du denkst,... dann würde von denen NUR eine vor den Mond vorbei fliegen. Du kannst aus ein Fotogeschäft ein passende Kamera ausleihen und nächte beobachten, dann wirst du erkennen das keine einzige Satllit oben sind.

Und was ist mit diese Millionen Schrott, was oben fliegen? Wo sind sie den?? Schau mal ein passende Foto von den NASA an! Über eure Kugel, nach behauptungen, angeblich oben Millionen fliegen! Aber keine einzige landet auf erde. Ausen einige so komische ähnlich wie ein Treibstoff tanks, aber woher weiß man das auch nicht gefaket ist?
Aber von abgestürzte Ballonsatelliten berichten öfter, sogar in Youutube, Live sehn kannst, von privat menschen! Das wird von die „Wahrheitpresse“ und die NASA natürlich nicht gewollt, weil wäre es verdächtig ;)

Noch dazu wie können sie unbesorgt mit ihre ISS oder sonst was oben rasen mit ein Geschwindigkeit was du selbst nicht mal vorstellen kannst, (schweige von messen) !? Jaja, weil dir die NASA und sein verbündete und ihre Propaganda erzält haben, :lol:

Sie können nicht mal von viele Schrott, unbeschädigt hoch fliegen, sie würden OHNE ausnahmen selbst ein Schrott!


Noch über die lichter, oder Wandersterne im Himmel...
Dann beschäftige mit frühzeitigen Astronomi und Astrologie, dann kannst du solche berichten lesen. Natürlich sowas nicht erwünscht in deine Heliozentrische Welt, weil solche ereignissen mehr fragen aufwerfen als antwort!


Also reden wir nich kurz, über diese ISS Superman, Schauspiller Alex Gerster. Nach monaten lang Schwerelosigkeit, kommt zurück...ohne ein tag zu akklimatisieren. Auf diese ungeheuerlichen Gravittion verfluchte Erde, nur etwas zu gewöhnen!? Nein! Nach 18 stunde in Köln landete er mit ein privat Jet, ( firma Nasa/ Esa finanziert) gelandet und stieg aus wie gerade von ein Fitnesszenter gekommen hätte! :shock:

Bravo, :clap: Dazu vergleich, Christus auferstehung aus dem toten, klingt für mich glaubwürdiger! :lol:

die NASA, oder die andere Betrüger, sie interesseriren nicht mehr an Kleinigkeiten, wie früher noch. Nein, die gläubigen fressen alles, sogar Jubeln, wenn ein Tesla mit Space X nach richtung Mars fliegt! :lol: Aber sie wollen uns die gegenteil behaupten, das sie wegen die gefährlichen Van Allen Gürtel, mehr als 60 000 Km nicht weit fliegen können!!! Anschein der Mars und der Mond gar nicht soweit entfernt wie es behauptet, wenn sie es früher schon besuchen könnten! :oops: Peinlich....

Also ein Weitere Lüge....
Ja natürlich, damit ihr Budget noch höher tereiben können. Also...hier sollte bereit bei jeden normale denkende, die Allrmglocken leuchten! Ich Kapiere es nicht...

Na wen Glaubst du, liebe kolibri...wer hat hier keine ahnung? :roll:

janosch
Beiträge: 5662
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von janosch » Mi 15. Mai 2019, 09:27

kolibri hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 15:57
janosch hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 13:28
:lol: Mit welche antrieb und Treibstoff!?

du weist auch gar nichts, noch nie was Rotationsprinzip gehört ?, du solltest nochmal zur Schule gehen
Da gehört vieles, ausen was du selber weiß! Und gibt dabei viel offene frage noch!
Theorie was behauptet, nicht immer mit dem praxis einz ist. ;)

janosch
Beiträge: 5662
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von janosch » Mi 15. Mai 2019, 09:35

kolibri hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 16:00


neue sowas hat mir niemand in der Schule erzählt, ich sehe sie und habe logisches Denkvermögen, versuche es mal damit und Schule würde ich dir dringenst empfehlen, in 4 - 5 Jahren wird meine Tochter eingeschult, soll ich dich mit anmelden ?
Na dan. schau mal hinaus in Meer und denkst du daran was du hier sagst! Wiso wird behauptet das die Erde kugel ist, dagegen du siehst nur ein Zilinder förmige Erde, was du Kugel wahrhaben sollst?? Ja, du hast ein exakt Waagerechte Horizont! ;)

Ja, weil du schon von Kinder alter in deine Nase ((die NASA :) ) bereit ein Kugel Globus hingeschoben, ohne davon was wissen zu haben!
Das ist auch bei deine Tochter nicht anders?

Wenn sie nur Micki-Maus guckt, wird daran geschult! :thumbdown:

janosch
Beiträge: 5662
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von janosch » Mi 15. Mai 2019, 12:56

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 18:46
lovetrail hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 15:31
Aber das ist doch zu erwarten. Wir haben es hier mit Amateur-Forschern zu tun, die Videos analysieren.
Aber selbst Amateurforschern ist es möglich, sich eine anständige Vorgehensweise anzueignen. Es ist wirklich nicht schwer. Das beste Beispiel ist hier der Clip in dem der Kopf des Herren auf der linken Seite scheinbar in der Decke verschwindet:
1. Man kann das Quellmaterial finden.
2. Man kann eine Diskrepanz zwischen NASA-Video und VT-Clip feststellen (kein Verschwinden in der Decke vs Verschwinden in der Decke).
3. Man kann den Unterschied in der Bildqualität feststellen.
4. Man kann die Vermutung formulieren, dass der Effekt durch die schlechte Bildqualität entsteht.
5. Man kann darauf aufbauend die Vorhersage treffen, dass dieser Effekt auftreten würde, wenn man selbst hergehen würde und die Qualität des Quellmaterials verringern würde.
Und jetzt wird's richtig gut
6. Man kann den ganzen Spaß eigenhändig und ohne Hilfsmittel reproduzieren, indem man bei YT einfach die Qualität auf 240p runterstellt (am besten noch die Geschwindigkeit reduzieren) und siehe an, die Vorhersage wird bestätigt. Es ist nicht Pixel für Pixel identisch zum VT-Clip, da dort die Qualität schlechter als 240p ist, aber besser als 144p, aber man sieht die erwarteten Kompressionsartefakte an der erwarteten Stelle.


Leider es geht nicht um solche „Amateur Problemen“ wie du hier darstellst, dann hast du selbst diese Fehler nicht analysiert oder verstehst. Es geht nicht um einigen „pixelfehler“! Es geht um das gesamte konzept. Vorne bis hinter STINKT. Fange bitte an die wichtigere detail zu verarbeiten diese Lüge. wie zB, die pflege, und versorgung diese möchtegern Astronauten auf ein ISS in Wetall funzen sollte? Und zu nächst, die instandhaltung diese ISS Dyno!

Ja, angeblich ein einzige verriete Wassertropfen hochgeferlich sei, und sie spielen oben mit Wasser wie kinder in Badewanne! :thumbdown:

Naja, und was bringt sie immer zu den erwünschte Höhe diese angeblichen ISS, nach dem Physikalische gestzen des Gravitation, jahre lang herunterziehen sollte? Und was ist mit dem Millionen Schrott im All. Hast du schon berichte darüber, wie berwerksteligt diese ungeheure Problemen?

Ich sage dir was...es wird so beendet - diese ISS lüge,- wenn immer mehr Menschen erfahren von dise betrug;

Sie werden ein kolosion Inzinieren, natürlich im Computer und CGI, und du wirst Traurig sein und glaubst das diese tatsächlich Existiert. ;)

Diese Lüge schon begonnen bei den Mondlandung, wo Kenedy Live mit Amstrong telephonierte, und vieles Mehr! Oder diese Mysteriöse „aufnahmen“ der Apollo 17, von Mondmänchen! Oder fälschung arbeit Armstrong, ein fantasie „Blau Planeterde“ präsentation, in ihre fligende (oder stehende?) Raumschiff. Ja damals könnten die Dumis was glauben, sie wusten nicht davon, aber heute? :o

Tja...“ haben wir diese technologie bereit verloren“ Welche „Technologie“? Hätten sie eine? Sie hatten es von die Nazis was...Die Russen auch...

Aber daß hat angefangen bei den Russen, an ihre Kommunistische Ideologische Propaganda? Und wettlauf um Weltmacht und eroberung die angeblichen Weltall, was bis dahin unbekannt war!

Wenn du in ein Kommunistische Land aufgewachsen bist, und nicht ein mitglied, oder sogar wars ein Gegner, diese Gottlose ideologie, dann erkennst selbst ihre Stratägie, und irreführungen bezüglich ihre indoktrinierung. Du denks das bei dir oder bei den Amis etwas anders ist? Zweck heiligt die Mittel! ;)


Und das ist derselbe bei den Amis, und ihre Alleinherschende NASA Propaganda, mit allem mögliche mittel. Aber was sie gut beherrschen können, die Medien, und besonders dazu Kino und die Glotze gut geeignet! besonders die Serien...gehirnwäsche pur!

Wenn um ein Neu Fantastische Film aus Hollywood kommt, dann kommen diese „Wunder Waffen“ und Fligende Wunder Objekten, im große stil, und bekämpfen planeten, oder angeblich Böse Schurkenstaten...es geht immer um die Weltretter Amerika und ihre heldentaten..natürlich die Israelische Flagge muß immer dabei sein. ;)

Ich fülle mich versetz zurück in der Vergangenheit, die russen waren sogar mit ihre kommunistische Weltherschaft vorsichtiger als die Amis heute! Sie schrecken von nix zurück!

Wenn sie ohne einzige Augenzwinkern gelogen haben, bei den Iraq Krieg, millionen abgeschlachtet, dann was sollte ein fake ISS Lüge bedeuten!? :shock:

CoolLesterSmooth
Beiträge: 531
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von CoolLesterSmooth » Mi 15. Mai 2019, 20:49

janosch hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 12:56
Leider es geht nicht um solche „Amateur Problemen“ wie du hier darstellst, dann hast du selbst diese Fehler nicht analysiert oder verstehst. Es geht nicht um einigen „pixelfehler“! Es geht um das gesamte konzept. Vorne bis hinter STINKT. Fange bitte an die wichtigere detail zu verarbeiten diese Lüge. wie zB, die pflege, und versorgung diese möchtegern Astronauten auf ein ISS in Wetall funzen sollte? Und zu nächst, die instandhaltung diese ISS Dyno!
Doch, in diesem konkreten Fall dieses Clips, geht es um Kompressionsartefakte. Kontext ist wichtig. Ich schreibe hier doch nirgends, dass dieser Clip ein Beweis dafür wäre, dass die ISS bemannt wäre, es geht darum, dass er kein Beweis dafür, nicht einmal ein Indiz dafür, ist, dass sie es nicht ist. Weil er als Beweis für diese Behauptung genauerer Untersuchung nicht standhält.

--------------
lovetrail hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 07:38
In einem solchen Thread kann man aber nur einen Anstoß geben, auf dass jemand selber zu recherchieren beginnt.
Und dann hoffentlich feststellt, dass die Clips als Beweis für die Behauptung nicht viel taugen.
Du suchst dir halt selektiv Schwachpunkte in der Methodik der Kritiker heraus und übersiehst großzügig die validen Punkte.
Noch einmal, die Clips, die ich mir vorgenommen habe, waren die ersten drei Clips zu denen ich das ursprüngliche Video gefunden habe, das hat nichts mit herauspicken zu tun. Aber wir können es gerne von der anderen Seite angehen. Welcher Clip ist in deinen Augen der überzeugendste? Wenn ich das Video dazu finde (oder wenn du es findest), schau ich mir das gerne an.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2875
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von lovetrail » Mi 15. Mai 2019, 21:14

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 20:49
Welcher Clip ist in deinen Augen der überzeugendste? Wenn ich das Video dazu finde (oder wenn du es findest), schau ich mir das gerne an.
Ok gut, das ist ein Angebot:

Schau dir diesen Purzelbaum ab Min. 2:50 an. Da sieht man doch, das hier der Nebenmann am Seil zieht um den sich drehenden Kollegen zu unterstützen. Das Seil ist sogar kurz zu sehen. (Hat man anscheinend nicht ordentlich wegretouchiert).

Dann auch ab Min.3:14 sieht man bei dem Mann mit dem roten Shirt, wie er offensichtlich an einer Halterung aufgehängt ist. Achte auf die zwei Ausbuchtungen an seinem Rücken (als er sich niederbeugt).

Bei Min.3:30 schwebt ein Kollege mit einem Seilgürtel im Hintergrund vorbei.


Diese drei Dinge schau dir mal mit offenen Augen an. Ja und such auch die Originalvideos dazu. (Habe leider keine Ahnung wie man sowas finden könnte).
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

CoolLesterSmooth
Beiträge: 531
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von CoolLesterSmooth » Mi 15. Mai 2019, 21:28

Alles klar, schau ich mir bei Gelegenheit an.

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 37668
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von closs » Mi 15. Mai 2019, 22:26

lovetrail hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 07:38
Ist die ISS bemannt?
Mich bewegt da was ganz anderes: Ist Deine Thread-Frage eigentlich gender-korrekt?

"Be-MANNT" geht ja schon mal gar nicht. - "Be-FRAUT" auch nicht, aber immerhin würde es guten Willen zeigen. - "Be-DIVERSED" fände ich korrekt, aber das versteht keiner. - Eigentlich wäre "be-MENSCHT" korrekt. Jetzt ist es richtig. 8-) 8-) 8-)

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2875
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Ist die ISS bemannt?

Beitrag von lovetrail » Mi 15. Mai 2019, 22:50

Hier auch ein kurzes Video zum Nachdenken. Da dreht der Astro-not (?) an einer Schraube, diese löst sich und fällt in irdischer Fallgeschwindigkeit zu Boden. Hört sich zumindest so an.


Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Antworten