Thema Mondlandung

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2566
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Thema Mondlandung

Beitrag von lovetrail » Di 26. Feb 2019, 18:17


Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Stromberg
Beiträge: 2827
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Thema Mondlandung

Beitrag von Stromberg » Di 26. Feb 2019, 18:28

janosch hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 17:35
Hast du dein letzte „billige“ Kinderarm „Animation" genau angeschaut?
Ja; schließlich habe ich sie gemacht.
janosch hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 17:35
Keine von alle drei einspricht die Wirklichkeit
Behauptet Janosch; doch es stimmt nicht, was Janosch behauptet.
Beispiel 3 entspricht der Wirklichkeit - und man nennt es, noch immer, gebundene Rotation. :)

janosch
Beiträge: 5517
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Thema Mondlandung

Beitrag von janosch » Mi 27. Feb 2019, 06:57

Pluto hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 09:44
janosch hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 09:23
Was sollte ich aufmachen? Du hast wieder Blödsinn animiert! Nämlich die Erde dreht hier nichts! Also dann doch steht! :lol:
Beides, sowohl die Erde, als auch der Mond drehen sich.
Hier mal ein gutes Video dazu...

Das ist ein Riesen Märchen was hier er erzählt!

Oh jah, er will erzählen wie die Welt funktioniert! :lol:

Fast so wie ich, dir erklären würde wie ein Porsche Spider heute aufgebaut, inkl sein Kevlar (Kohlefaser) Chassis...und seine E- Hybrid (nicht Boxer!) wie es funzt, und diese mit ein "Pferde kutsche“ Kenntnis erklären versuche...ja, weil so "einfach ist, sogar jeder Kind kann das verstehen!!!“ :lol:


ABER dennoch missachte jeden Grundregel der Fundament des Physik!!!! zB. wie ein "Rad funzt"! Jaja , was man heute selbst benutzt und Real praktiziert wird! Wie auch zB. Wasserwaage, oder ein ein einfache Lot!

Ja, kann man lachen darüber...das zeigt einiges!!!

Was wussten sie zeiten Ariatoteles? Enstschuldigung Pluto... Geschwindigkeit, Höhe, Oder Möglichkeit Beobachtungen= gleichzeitig überall in diese Welt??

Wussten sie was 300 000 km Entfernung ist, Vorstellungen davon? Hatten sie ein Vorstellung von Fliegen? Könnten sie sie „Weite“ vorstellen? Dimensionen? Sie haben nicht mal gewusst was Perspektiven ist!!! Weiß du wann wurde Diese ART Zeichnen (damit ein Vorstellungskraft) und Malen erfunden und allgemein verwendet worden?? :o

Ich habe nur einigen wichtigen Tatsachen aufgelistet, was man in ein Wissenschaft niemals vernachlässigen dürfte. Und nicht nur..weil ich dein/eure/„unsere" Wissenschaft lächerlich machen will! Nein!

Anschein das tue nicht ich! :roll:
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2019-02-27 um 06.41.42.jpg

janosch
Beiträge: 5517
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Thema Mondlandung

Beitrag von janosch » Mi 27. Feb 2019, 07:30

Stromberg hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 18:28
janosch hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 17:35
Hast du dein letzte „billige“ Kinderarm „Animation" genau angeschaut?
Ja; schließlich habe ich sie gemacht.
janosch hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 17:35
Keine von alle drei einspricht die Wirklichkeit
Behauptet Janosch; doch es stimmt nicht, was Janosch behauptet.
Beispiel 3 entspricht der Wirklichkeit - und man nennt es, noch immer, gebundene Rotation. :)
Natürlich du hast gemacht! Ich würde alleerst das zeigen hier! Das könnte „Real" sein, statt nach eure Illustration Täuschungen "NASE .2“ ! ;)

Aber das ist nur der Anfang! Was würdest du sehen von ein 380 000 km entfernte Objekt, mit deinen Augen? Sei realistisch! Wenn du nicht mehr als 10 km entfernte Bott sehen kannst? Nicht weil unter dem Horizont verschwindet, nein ! Nur weil deine Augen beschenkt sind! (nimm ein Teleobjektiv!)

Du siehst nicht mal in 10 Km höhe fliegende Flugzeug, das mit ihre Helle Farbe sogar 80% der licht reflektiert! Und du siehts ein "Graue dunkele Ball „ 380 000 km Entfernt ohne problemen?? :o Also bitte Erzäl keine Märchen! Ich bin ein gläubige mensch, aber sowas zu glauben gibt kein sinn!
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2019-02-27 um 07.04.56.png

janosch
Beiträge: 5517
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Thema Mondlandung

Beitrag von janosch » Mi 27. Feb 2019, 09:46

@ Stromberg mein freund...die nächste unerklärte Frage...wie ist das mit Orbitalgeschwindigkeit, was ist das!? :roll:

Mond dreht sich garnicht nach unsere „begriff“, höchstens in Uhrzeiger Richtung! Aber das habe ich auch widerlegt mit eure eigene "NASA MOND beweis Video“ ! Also hier muß alles Schif, und verschoben sein, „Libriren“ Taumeln, Wackeln, Rennen, Rasen, Rotieren drehen..usw. Je nach dem, was ihr für eure Idee was erfindet. Gerade passend und was ihr gerade braucht, wenn ihr in Sachgasse geraten! Also noch mehr Lügen! So wie mit diese unechte Erdkrümmung! :clap:

Gut, die NASA bereit entlarvt alles! Kannst du diese lüge LIVE erleben! Überal , bei die Erde Bilder, Satelliten...ISS Blub Blub...(Wasser im All) usw.

Aber hast du auch gesehen das der Mond sein Gesicht 90 grad ca. 6 std Beobachtung verdreht hat! Und das kannst du mit ein Entfernung von 380.000 Km nicht erklären, zB. wegen ein angeblichen Perspektivischer Sicht! Dafür muß der Mond viele näher sein. Logisch!

Da könnte dein letzte Animation helfen, wenn du diese Weite Blödsinn aufgibst! Aber dann passt vorne bis hinten eure Ideologie nicht!!! :cry:


JA das ist auch ein beweis dazu, daß die Erde steht und Flach ist, und die Sternhimmel mit der Mond Bewegt/Drehet um die Polarstern, im Firmament, wie die Sonne auch, in eine Richtung...Haha...und die nächste Problem...wie erklärst du den Polarstern, mit ein Rasende Sonne, und solchen unendlich wackelnde taumelnde Blödsinn, "Sonnen- System“!? :lol:


...jaja, für dich alles relativ, das weiß ich...für mich es nicht!

Hmm dann sollte auch der Mond zwei Achse haben! Ein „Kugel" mit Zwei Achse...? Also damit lügt wiki auch das der Mond "ein Achse" hat!

Stromberg
Beiträge: 2827
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Thema Mondlandung

Beitrag von Stromberg » Mi 27. Feb 2019, 14:21

janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 06:57
Das ist ein Riesen Märchen
Nicht von Bedeutung; an das Märchen einer flachen Erde glauben - abgesehen von einer kleinen Minderheit von Spinnern wie dir - niemand.
Es ist einfach nur lächerlich. :D
janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 06:57
Wussten sie was 300 000 km Entfernung ist, Vorstellungen davon?
Sie wussten es besser, als du es je wirst.
janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 06:57
Sie haben nicht mal gewusst was Perspektiven ist!
Falsch; du weißt nicht was Perspektiven sind.
Wüsstest du es, wüsstest du auch dass Objekte (Häuser, die Sonne, ...) niemals(!) von der Erdoberfläche - auf einer flachen Erde - verdeckt werden könnten. Das geht nur auf einer Kugel; und ist mit dieser auch ausgezeichnet erklärbar. :0)
janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 07:30
Was würdest du sehen von ein 380 000 km entfernte Objekt, mit deinen Augen?
Kommt auf die Größe dieses Objekts an. Wenn es so groß ist wie der Mond, offensichtlich ganz gut. :)
janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 07:30
Wenn du nicht mehr als 10 km entfernte Bott sehen kannst?
Seit wann sind Boote so groß wie es der Mond ist?
Hallo, aufwachen Janosch. :)
janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 09:46
Mond dreht sich garnicht nach unsere „begriff“
Er dreht sich um die eigene Achse, Punkt.
Keine Ahnung welchen eigenen "Begriff" >du< hast. ;)
janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 09:46
Aber das habe ich auch widerlegt
Ähm, nein!
Du bist nicht fähig, auch nur irgendeine einzige Sache zu widerlegen.
janosch hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 09:46
Aber hast du auch gesehen das der Mond sein Gesicht 90 grad ca. 6 std Beobachtung verdreht hat!
Hat er nicht; die Erde dreht sich nur ebenfalls um die eigene Achse.

Wenn du mal etwas über Perspektiven lernen möchtest; der Typ arbeitet beruflich als 3D-Grafiker und kennt sich mit Perspektiven sicherlich besser aus als bei ungebildeten Janosch-Menschen der Fall:


Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Thema Mondlandung

Beitrag von Munro » So 14. Apr 2019, 21:21

Dieses ist der Thread, den Janosch nicht mehr wiederfand.

Ich vermute, die Illuminati haben diesen Thread vorübergehend unsichtbar gemacht, so dass Janosch ihn nicht zu finden vermochte.

Nun ist der Thread wieder neu illuminier! :idea:

Und also gut sichtbar! :engel:
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten