Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Politik und Weltgeschehen
Claymore
Beiträge: 295
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 13:34

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von Claymore » Mi 9. Jan 2019, 19:23

Munro hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 19:05
Kennst du das Niveau des US-Fernsehens?
Ja, das kenne ich. Warum ist das nun in der Gesamtsicht* niedriger als das des öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

* d.h. bitte keine Spielchen wie: Sturm der Liebe schlägt Keeping Up with the Kardashians.

CoolLesterSmooth
Beiträge: 433
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von CoolLesterSmooth » Mi 9. Jan 2019, 20:49

Claymore hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 19:23
* d.h. bitte keine Spielchen wie: Sturm der Liebe schlägt Keeping Up with the Kardashians.
Hey, hey, hey, Keeping Up with the Kardshians mag schwer zu ertragender Schund sein, bietet sich aber zumindest als Objekt für diverse Disziplinen innerhalb der Kulturwissenschaften an. Damit sage ich nicht, dass diese Show wertvoll ist, aber es lässt sich zumindest noch ein kleiner Nutzen im Hässlichen finden. :lol:
Ähnlich ist es ja hier in D mit dem Dschungelcamp. Durch meine Frau hab ich immer wieder etwas mehr mit Medienwissenschaftlern etc zu tun und ich weiß gar nicht, was größer ist, deren Faszination für das Dschungelcamp oder meine Faszination für deren Faszination für das Dschungelcamp. :D

Benutzeravatar
Martinus
Beiträge: 2774
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von Martinus » Do 10. Jan 2019, 08:03

Janina hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 16:00
Der Rundfunkbeitrag ist gerade eben KEINE Steuer, sondern eine Bürgerfinanzierung der unabhängigen Presse, damit diese NICHT an staatliche Weisung gebunden ist. Das soll die Pressefreiheit garantieren.
Es ist ja beruhigend. Manchmal hatte ich versehentlich den Eindruck das unsere GEZ und Mainstreammedien sich in Richtung des Deutschen Fernsehfunks entwickeln.
Ich glaube an den Diesel und an die große Vorsitzende und überhaupt

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 6949
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von Janina » Do 10. Jan 2019, 09:06

Martinus hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 08:03
Janina hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 16:00
Der Rundfunkbeitrag ist gerade eben KEINE Steuer, sondern eine Bürgerfinanzierung der unabhängigen Presse, damit diese NICHT an staatliche Weisung gebunden ist. Das soll die Pressefreiheit garantieren.
Es ist ja beruhigend. Manchmal hatte ich versehentlich den Eindruck das unsere GEZ und Mainstreammedien sich in Richtung des Deutschen Fernsehfunks entwickeln.
Kinderkram. Ob die Medien zum Propagandaministerium der Regierung werden, darauf kommt es an.
Im Grunde finde ich Unterschichten-TV sogar gut. Wer sich so eine Kacke anguckt, hat letztlich keine wirklichen Probleme.

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2987
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von piscator » Do 10. Jan 2019, 10:34

Janina hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 09:06
Kinderkram. Ob die Medien zum Propagandaministerium der Regierung werden, darauf kommt es an.
Im Grunde finde ich Unterschichten-TV sogar gut. Wer sich so eine Kacke anguckt, hat letztlich keine wirklichen Probleme.
Und dann gibt es noch die so genannten alternativen Medien. Das fängt bei pi news an , geht über querdenken.tv, den Kopp-Verlag, Jo Conrad, staseve.eu und hört bei den Quellen auf, in deren Namen "Prawda" oder "RT" steht. Zielgruppen sind Rechte, Reichsdeppen und sonstige Grenzdebile aller Art.
Bei einer Medienlandschaft, die von AfD und ähnlichen Gruppierungen geprägt ist, graut mir.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
Martinus
Beiträge: 2774
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von Martinus » Do 10. Jan 2019, 12:22

piscator hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 10:34
Bei einer Medienlandschaft, die von AfD und ähnlichen Gruppierungen geprägt ist, graut mir.
Keine Angst :thumbup: Das ist und bleibt alles grün :mrgreen:
Ich glaube an den Diesel und an die große Vorsitzende und überhaupt

CoolLesterSmooth
Beiträge: 433
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von CoolLesterSmooth » Do 10. Jan 2019, 15:02

piscator hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 10:34
Bei einer Medienlandschaft, die von AfD und ähnlichen Gruppierungen geprägt ist, graut mir.
Derzeit lässt sich am (ohne Zweifel tragischen) Fall Magnitz wieder wunderbar der übliche fake news cycle beobachten, den ja gerade die von dir genannten Outlets so wahnsinnig gerne befeuern. Und die Opfer dieser Nummern toben sich in den Kommentarspalten der Seiten aus. Leider wird die Komik die der dort verbreitete Müll eigentlich haben könnte, etwas dadurch getrübt, dass das u.a. echte Menschen schreiben, lesen und glauben.

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2987
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von piscator » Fr 11. Jan 2019, 13:18

Gehen wir doch mal eine Schritt weiter, lieber CoolLesterSmooth.

Der Normalbürger informiert sich mehr oder weniger aus verschiedenen Quellen, darunter die Tageszeitung, Tagesthemen oder Heute-Journal, vielleicht auch n-tv und die Nachrichtensendungen der privaten TV-Sender, Spiegel oder Stern sollte man vielleicht auch noch erwähnen.

Der Konsument der alternativen Medien konsumiert oft ausschließlich diese Medien, er lehnt so genannte Mainstreammedien als Lügenpresse etc. strikt ab. Zeitungen, Stern und Spiegel kosten Geld, dazu kommt, dass in vielen Familien schon seit vielen Jahren keine Tageszeitung mehr gelesen wird.

Das nahezu kostenlose Internet bietet jedem Konsumenten sie Möglichkeit, sich sein eigenes Taschenuniversum zu schaffen, in dem man leben kann. Gerade die alternativen Medien, speziell die rechts-braun-esoterischen Quellen, simulieren ein in sich geschlossenes, für den Konsumenten logisches Weltbild. Dazu gehören diverse radikale politische Weltanschauungen, Fremdenfeindlichkeit, obskure Heilmethoden, pseudowissenschaftliche Lehren und das Gefühl, zu den Erweckten, den Erwählten zu gehören, zu der kleinen, aber feinen Elite, die hinter die Kulissen blickt und die Welt erklären kann.
Da die Inhalte dieser fragwürdigen Medien durch copy&paste verbreitet werden, findet der Konsument überall das Gleiche und kann sich voll und ganz bestätigt fühlen. Schöne neue braune Welt. :lol:
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 11960
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

Re: Verhaftung wegen Rundfunkbeitrag

Beitrag von Münek » Sa 12. Jan 2019, 11:13

ThomasM hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 16:49
Für mich wirkt der Beitrag wie eine Steuer.
So ist es.

Der Begriff "Steuer" ist in § 3 Abgabenordnung (AO) definiert. Nach dieser gesetzlichen Definition ist die Rundfunkgebühr
KEINE Steuer - hat aber ganz klar die finanzielle Wirkung einer Steuer.

Antworten