Chemnitz

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
Martinus
Beiträge: 3001
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17
Wohnort: Ironien

Re: Chemnitz

Beitrag von Martinus » Do 13. Sep 2018, 07:45

Die SPD, die Partei des umverteilen von Steuergeld macht weiter was sie am besten kann. Nur sind es jetzt ihre Wählerstimmen die sie umverteilen.

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 3097
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Chemnitz

Beitrag von piscator » Do 13. Sep 2018, 09:24

Magdalena61 hat geschrieben:Auch im Bundestag geht es zu, dass man seinen Ohren nicht traut.
Ist doch harmlos, ich erinnere mich an die Rededuelle Franz-Josef Strauss, Herbert Wehner, Willy Brandt, Rainer Barzel. Karl Schiller etc.

Heute erschöpft sich die Energie besonders bei dem Links-Grünen Krampfgeflügel bereits in der politisch korrekten Ansprache "Demokraten und Demokratinnen".
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5465
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Chemnitz

Beitrag von Munro » Fr 14. Sep 2018, 22:39

Nun hört man, dass die Täter Antrag auf Freilassung gestellt haben.

Was noch seltsam ist: Außer einem Toten gab es doch auch Verletzte?
Was ist mit denen?
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Martinus
Beiträge: 3001
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17
Wohnort: Ironien

Re: Chemnitz

Beitrag von Martinus » Mo 17. Sep 2018, 16:49

Politik und Medien thematisieren drei Wochen lang ein Video, das eine Hetzjagd in Chemnitz dokumentieren soll. Das ist grotesk. Das Video klärt nichts auf.
kommentiert die NZZ aus der Schweiz. Die deutschen Medien machen sich zu den nützlichen Idioten der Politik.

https://www.nzz.ch/feuilleton/medien/af ... ld.1420163

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5465
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Chemnitz

Beitrag von Munro » Do 10. Jan 2019, 00:19

Der Fall ist immer noch nicht abgeschlossen.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten