Nine-Eleven: 11. September 2001

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2892
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von piscator » Di 13. Mär 2018, 17:48

Novalis hat geschrieben: Wie wäre es? Die Dinge sind nicht immer so, wie sie uns oberflächlich erscheinen.
Stimmt. Deine Lobhudelei gegenüber dem Islam haben mit der Realität in muslimischen Ländern nichts zu tun. Gut erkannt. :thumbup:
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Novas » Di 13. Mär 2018, 17:51

piscator hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben: Wie wäre es? Die Dinge sind nicht immer so, wie sie uns oberflächlich erscheinen.
Stimmt. Deine Lobhudelei gegenüber dem Islam haben mit der Realität in muslimischen Ländern nichts zu tun. Gut erkannt. :thumbup:
Ich behandle Muslime wie Menschen. Das ist tatsächlich die Realität: sie sind Menschen und keine Monster. Hast Du ein Problem damit?

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 4280
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Munro » Di 13. Mär 2018, 17:54

Novalis hat geschrieben: „Project Blue Beam“ (zurück geht das auf Serge Monast) dazu sei gesagt, dass man mit der heuten Technologie wirklich Hologramme erzeugen kann.
Ich bezweifle nicht, dass es Hologramme gibt.
Ich bezweifle aber stark, dass sie im Falle des World Trade Center irgendeine Rolle spielten.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von SamuelB » Di 13. Mär 2018, 18:00

Ich gehöre wohl zu sogenannten Verschwörungstheoretikern.
Mich hat bspw. der Anschlag von Boston seinerzeit interessiert, so dass ich tiefer eingestiegen bin. Der Onkel der beiden Täter (?) hatte vor seiner Scheidung diesen Mann zum Schwiegervater: Graham Fuller
https://en.wikipedia.org/wiki/Graham_E._Fuller Den Typen müsst ihr euch mal geben.
Was für ein Zufall!^^ :lol: :clap: Eher glaube ich an die Unschuld einer Bitch.

Und 9/11 hat so große weltpolitische Auswirkungen nach sich gezogen, also von daher...
Vllt können sich einige nicht vorstellen, wie böse Menschen sein können.

Meine persönliche Meinung.

Novas
Beiträge: 8032
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 21:23

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Novas » Di 13. Mär 2018, 18:02

Munro hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben: „Project Blue Beam“ (zurück geht das auf Serge Monast) dazu sei gesagt, dass man mit der heuten Technologie wirklich Hologramme erzeugen kann.
Ich bezweifle nicht, dass es Hologramme gibt.
Ich bezweifle aber stark, dass sie im Falle des World Trade Center irgendeine Rolle spielten.
Es ist theoretisch möglich mit dieser Technologie Terroranschläge zu faken, weil man damit alles faken kann (was nicht bedeutet, dass es bei Nine Eleven so gewesen ist). In Zukunft könnte es einen echten Jurassic Park mit Hologrammen von Dinosauriern geben. Hier in realer Anwendung ...






SamuelB hat geschrieben:Vllt können sich einige nicht vorstellen, wie böse Menschen sein können.Meine persönliche Meinung.
Ja. Damit liegst Du wohl richtig. „Aktion unter falscher Flagge“ gehören zum militärisch-geheimdienstlichen Arsenal. Es lohnt sich in jedem Fall, darüber nachzudenken. Falls man wirklich an diesem Thema interessiert ist, muss man diese Frage stellen:
Was ist noch unter der Oberfläche der Berichterstattungen zu finden und was wurde in früheren Zeiten schon „unter falscher Flagge“, sprich von Geheimdiensten und Militärs organisiert?
Auf Wikipedia steht etwas Erhellendes.
Derartige Aktionen werden in der Regel so angelegt, dass die betreffende Regierung oder auch die Leitung des jeweiligen Geheimdiensts glaubhaft abstreiten kann, etwas damit zu tun zu haben. Dieses Konzept wurde als Plausible Deniability (Glaubhafte Abstreitbarkeit) in den 1950er Jahren für Aktionen der CIA entwickelt.
Wikipedia: Falsche Flagge

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2688
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Abischai » Mi 14. Mär 2018, 03:25

Einfacher wäre zu fragen; was nicht?
Nein-ile-wenn ist ein Faß ohne Boden, hochspannend, aber man wird damit nie fertig.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von SamuelB » Mi 14. Mär 2018, 06:10

Novalis hat geschrieben:
SamuelB hat geschrieben:Vllt können sich einige nicht vorstellen, wie böse Menschen sein können.Meine persönliche Meinung.
Ja. Damit liegst Du wohl richtig. „Aktion unter falscher Flagge“ gehören zum militärisch-geheimdienstlichen Arsenal. Es lohnt sich in jedem Fall, darüber nachzudenken.
Du wirst mir immer sympathischer. :lol:

Im Falle Bostons konnte ich u.a. so gut Recherche betreiben, weil heute eben jeder Hans und Franz ein Smartphone besitzt und es entsprechend viel Videomaterial gibt.
Wäre das schon 2001 so gewesen...! :mrgreen:
Das digitale Zeitalter ist auf jeden Fall ein Segen, weil Täuschungen schwerer sind. Hoffe ich.
Und dass Verbrecher dieser Dimensionen dafür angemessen entlohnt werden.

Abischai hat geschrieben:Einfacher wäre zu fragen; was nicht?
Nein-ile-wenn ist ein Faß ohne Boden, hochspannend, aber man wird damit nie fertig.
Warum schreibst du das so?

Benutzeravatar
piscator
Beiträge: 2892
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: immer unterwegs

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von piscator » Mi 14. Mär 2018, 11:10

Novalis hat geschrieben:
piscator hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben: Wie wäre es? Die Dinge sind nicht immer so, wie sie uns oberflächlich erscheinen.
Stimmt. Deine Lobhudelei gegenüber dem Islam haben mit der Realität in muslimischen Ländern nichts zu tun. Gut erkannt. :thumbup:
Ich behandle Muslime wie Menschen. Das ist tatsächlich die Realität: sie sind Menschen und keine Monster. Hast Du ein Problem damit?
Nun, dann erzähle doch mal deine schönen Geschichten irgendeiner Frau in Saudi-Arabien, in Afghanistan. im Jemen, im Irak oder in Anatolien.
Im besten Fall wird sie herzhaft lachen, natürlich erst, wenn sie ihren Mann, ihren Bruder oder ihren Onkel vorher um Erlaubnis dazu gefragt hat. Im schlechtesten Fall wird dir ihr Mann, ihr Bruder oder ihr Onkel auf ziemlich schmerzhafte Weise klarmachen, dass dich dies nichts angeht.

Und wenn du dann heulend zur dortigen Obrigkeit rennst, wirst du mit Sicherheit niemanden finden, der dich tröstet.

Mit einer Religion, die Frauen im realen Leben als Mensch zweiter Klasse ansieht, die sie wie in Saudi-Arabien zuhause einsperrt, sie entmündigt und zur Sache degradiert, kann ich nichts anfangen. Da helfen auch die schönen salbungsvollen Worte irgendwelcher iranischer oder arabischen Philosophen nichts. Da zählt nur die nackte Realität.
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

ThomasM
Beiträge: 5648
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von ThomasM » Mi 14. Mär 2018, 11:48

SamuelB hat geschrieben:
Das digitale Zeitalter ist auf jeden Fall ein Segen, weil Täuschungen schwerer sind. Hoffe ich.
Sorry, dass ich dich auf den Boden der Realität zurückbringen kann.

Gerade das digitale Zeitalter hat dafür gesorgt, dass Täuschungen, Lügen, Fake-News, Verschwörungstheorien, Verleumdungen und üble Nachrede ganz neue Höhepunkte erleben und ich glaube, wir haben noch lange nicht den Gipfel erreicht.
Es gibt mittlerweile sehr viele Beispiele, wie Täuschungen nicht nur bewusst in die Welt gesetzt wurden, sondern auch, wie massiv sie sich durch das digitale Zeitalter verstärkten. Das geht ja schon so weit, dass sogar unsere Bundesregierung was tun will - und für die sind die digitale Medien ja ansonsten vollkommen unbekannt.

Gerade bei dem Thema würde ich eher für einen Fluch als einen Segen plädieren.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von SamuelB » Mi 14. Mär 2018, 17:38

Unsere Bundesregierung will was tun. Alles klar. :lol:
Bitte nicht persönlich nehmen. :wave:

Antworten