Die wahre Natur der Religion

Philosophisches zum Nachdenken
ThomasM
Beiträge: 5863
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von ThomasM » Mi 2. Jan 2019, 13:29

Munro hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 12:21
Aber der ewig lange Text ist ermüdend.
Nicht nur das.

Ein sinnfreies Kopieren irgendwelcher esoterischen Texte ist wenig zielführend.
Der Urheber des Textes sollte sich wenigstens die Mühe machen, die zentrale Aussage des Geschwurbels zusammenfassend darzustellen. Unter der nicht unerheblichen Annahme, dass es eine Aussage gibt.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 6750
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von Munro » Mi 2. Jan 2019, 13:43

ThomasM hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:29
Ein sinnfreies Kopieren irgendwelcher esoterischen Texte ist wenig zielführend.
Vor allem, wenn dieser Text uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuun-endlich lang ist! :roll:
Es reicht in solchen Fällen doch, eine einzige Zeile zu kopieren - und den Rest zu verlinken.
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2278
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von SamuelB » Mi 2. Jan 2019, 16:08

Habt ihr gesehen, wie lang das Buch ist? Dafür habe ich keine Zeit. Ein Ticken kürzer, dann hätte ich mal reingeguckt. 8-)
"(...) lasst uns für uns Weiber auswählen aus der Nachkommenschaft der Menschen und lasst uns Kinder zeugen." Das Buch Henoch

Richtigstellung von Lügen hysterischer Christen

ThomasM
Beiträge: 5863
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von ThomasM » Mi 2. Jan 2019, 17:06

Ich habe mal versucht herauszubekommen, welche Gruppe für dieses Geschreibsel verantwortlich ist.

Es scheint, dass hier eine neue esoterische Gruppe versucht, eine Religion a la Islam oder Mormonen zu entwickeln. Elemente aus dem Islam und dem Buddhismus sind meines Erachtens erkennbar, einschließlich des Versuches, das Christentum zu vereinnahmen. So etwas kenne ich auch schon von der Mun Sekte.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 6750
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von Munro » Mi 2. Jan 2019, 18:01

Ich habe nun mal nach Urantia gegoogelt:
Kosmologische Vorstellungen

Urantia, die Erde, gilt nach dem Urantia-Buch als Teil eines lokalen Universums namens Nebadon, das aus 10 Millionen bewohnten Welten besteht. Nebadon wiederum gehört zusammen mit anderen Universen zum „Superuniversum“ Orvonton, das Bestandteil des „Zentraluniversums“ Havona ist. Dort befindet sich „die ewige Paradies-Insel“ als Aufenthaltsort Gottes.

Michael gilt als Schöpfer und Herrscher Nebadons. Im Urantia Buch ist er kein Erzengel, sondern der 611121. Gottessohn, der in verschiedenen Welten Inkarnationen (im Buch „Selbsthingabe“ genannt) in der Gestalt eines Geschöpfes durchläuft. In der siebten und letzten Inkarnation wird er auf Urantia zu Jesus Christus, um die Rebellion Luzifers endgültig zu überwinden[3] und anschließend „die höchste Macht und richterliche Gewalt über das Universum“ zu übernehmen.

Das Urantia-Logo, das auch auf dem Umschlag des Buches abgebildet ist, besteht aus drei hellblauen konzentrischen Kreisen, die „das materielle Symbol der Herrschaft der Trinität über die ganze Schöpfung“ darstellen sollen.

Gleichzeitig soll das Logo das Banner Michaels im Kampf gegen den rebellierenden Luzifer darstellen, dessen Symbol ein schwarzer Punkt mit umgebendem rotem Kreis auf weißem Hintergrund ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Urantia

Scheint mir e bissl versponnen ...
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2278
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von SamuelB » Mi 2. Jan 2019, 18:17

Stell dir das mal auf über 2.000 Seiten vor!

(Nichts gegen Novalis. Auf seine Empfehlung habe ich mir mal ein Buch angeschafft; das war top. Und ich finde es schade, dass er weg ist. 😭 )
"(...) lasst uns für uns Weiber auswählen aus der Nachkommenschaft der Menschen und lasst uns Kinder zeugen." Das Buch Henoch

Richtigstellung von Lügen hysterischer Christen

ThomasM
Beiträge: 5863
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:43

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von ThomasM » Do 3. Jan 2019, 11:35

Munro hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 18:01
Scheint mir e bissl versponnen ...
Ja, allein das mit dem 611121. Gottessohn. Wenn man an all die nicht mitgezählten Töchter denkt und bedenkt, dass nicht jedes du-weißt-schon ein Kind ergibt, ist das eine ziemlich anstrengende und erschöpfende Tätigkeit. Allein der Leistungsdruck würde mich davon abhalten, die Position als oberster Gott anzustreben.
Gott würfelt nicht, meinte Einstein. Aber er irrte. Gott nutzt den Zufall - jeden Tag.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 6750
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von Munro » Do 3. Jan 2019, 12:21

Ich würde den Inhalt jenes Buches so zusammenfassen: "Quatsch".

Welcher Typ hat sich sowas nur ausgedacht?
Oder hatte er eine un-göttliche Erleuchtung?
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Lena
Beiträge: 3483
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von Lena » Do 3. Jan 2019, 15:41

SamuelB hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 18:17
Und ich finde es schade, dass er weg ist. 😭 )
Mir ist er sei immer wieder gekommen :).
Der ist kein Narr, der hingibt, was er nicht behalten kann,
damit er gewinnt, was er nicht verlieren kann.
Jim Elliot

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 2203
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Die wahre Natur der Religion

Beitrag von jose77 » Do 3. Jan 2019, 15:47

Lena hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 15:41
SamuelB hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 18:17
Und ich finde es schade, dass er weg ist. 😭 )
Mir ist er sei immer wieder gekommen :).
Zurzeit mit 72 Jungfrauen beschäftigt. Da bleibt nicht viel Zeit über für ein Forum.
Grüsse von Jose


Lass mich!...Ich muss mich da jetzt kurz reinsteigern

Antworten