Taufe

Nichtchristen sind willkommen, wir bitten aber darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2768
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Taufe

Beitrag von PeB » Do 10. Jan 2019, 13:07

janosch hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 12:52
Ohne GOTT, gibt es kein Anbetung, wieso verstehst du das nicht?? Ohne Christus gibt kein GOTT!
Willst du damit behaupten, dass es in alttestamentarischer Zeit keinen Gott gab??? Also praktisch erst geboren werden musste?
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2947
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Taufe

Beitrag von Travis » Do 10. Jan 2019, 13:18

PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:07
Willst du damit behaupten, dass es in alttestamentarischer Zeit keinen Gott gab??? Also praktisch erst geboren werden musste?
*befürchtet eine neuerliche "JHWH hat nichts mit dem himmlischen Vater Jesu zu tun"-Debatte*
1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2768
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Taufe

Beitrag von PeB » Do 10. Jan 2019, 13:48

Travis hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:18
PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:07
Willst du damit behaupten, dass es in alttestamentarischer Zeit keinen Gott gab??? Also praktisch erst geboren werden musste?
*befürchtet eine neuerliche "JHWH hat nichts mit dem himmlischen Vater Jesu zu tun"-Debatte*
Keine Angst. Es gibt keine neue Debatte. Es ist die alte. ;)
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

janosch
Beiträge: 5867
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Taufe

Beitrag von janosch » Do 10. Jan 2019, 13:50

PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:05
janosch hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 12:41
PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 12:04
janosch hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 10:57
Sogar das Wilde und (scheinbare) Edle Ölbaum wurde vernichtet!
Nö.
Es wurden einige Zweige ausgerissen und wilde Zweige eingepfropft, aber der Ölbaum blieb der gleiche:
Römer 11,17-20 hat geschrieben:Wenn nun einige von den Zweigen ausgebrochen wurden, du aber, der du ein wilder Ölzweig bist, in den Ölbaum eingepfropft wurdest und Anteil bekommen hast an der Wurzel und dem Saft des Ölbaums, so rühme dich nicht gegenüber den Zweigen. Rühmst du dich aber, so sollst du wissen: Nicht du trägst die Wurzel, sondern die Wurzel trägt dich. Nun wirst du sagen: Die Zweige sind ausgebrochen worden, damit ich eingepfropft werde. Ganz recht! Sie wurden ausgebrochen um ihres Unglaubens willen; du aber stehst fest durch den Glauben. Sei nicht überheblich, sondern fürchte dich!
Ich muss feststellen: du bist überheblich und rühmst dich wider die ausgebrochenen Zweige. Du solltest dich also fürchten, dass dich die Wurzel nicht abstößt!
Hehe...schau diese IRSINN an! Oben meine vorigen Beitrag! Du verstehst nicht was da wirklich steht. Dann klinke KURZ von dein Religiöse Gedanken heraus und willst du sofort erkennen! Was bedeute ÖLBAUM heute! 8-)
Wieso merkt ihr nicht, das du auch weder Paulus bist, noch in sein Zeit du lebst?? :thumbdown:
Ich habe doch nur zitiert. Lies doch selber.
Ja, aber sollte auch Verstehen was da steht! Nämlich Paulus redet von Geheimnissen! Und er war bewusst welche Ölbaum er eingepfropft wurde oder!?

Wo war er Vorher, Bevor diese NEUE Ölbaum eingepfropft wurde? Sogar Christus verfolgte Name JHWH!! :o

Ich denke wusste er davon was Jeremia hier verkündet... ;)

16.
Der HERR nannte dich einen grünen, schönen, fruchtbaren Ölbaum; aber nun hat er mit großem Brausen ein Feuer um ihn anzünden lassen, so daß seine Äste verderben müssen.
ALLE äste! Damit wurde ein „Alte" Ölbaum auch sinnlos denke ich!
Zuletzt geändert von janosch am Do 10. Jan 2019, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 2947
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Taufe

Beitrag von Travis » Do 10. Jan 2019, 13:51

PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:48
Keine Angst. Es gibt keine neue Debatte. Es ist die alte.
*wird daheim leise in sein Dukstein-Bier weinen*

Erst gab es den Leib Christi schon bei Abraham und jetzt wurde dieser nicht einmal von Gott berufen und mit Verheißungen bedacht. Was kommt als nächstes?
1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

janosch
Beiträge: 5867
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Taufe

Beitrag von janosch » Do 10. Jan 2019, 14:02

PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:07
janosch hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 12:52
Ohne GOTT, gibt es kein Anbetung, wieso verstehst du das nicht?? Ohne Christus gibt kein GOTT!
Willst du damit behaupten, dass es in alttestamentarischer Zeit keinen Gott gab??? Also praktisch erst geboren werden musste?
Was für ein Blöde frage... :o
Ich weiß wirklich nicht was du damit Meinst! Natürlich gab es, sogar mehreren Götter, wer sagt das Gott oder Götter nicht gab!? :o


Ich weiß auch, das jeden Gott oder Götter ein Bund mit ihre Anbeter hatten! Manche nicht nur Tieren, sondern Kinder geopfert für ihre Gott, oder Götter!

Ich denke das war ähnlich wie heute! Du kannst du auch „Gott“ anbeten, wer sagte das nicht möglich ist! Kann man alles anbeten, die frage ist, ob das GOTT ist! OB "Diese Gott“, Der Weg, die Wahrheit und das Leben ist, da könnte man nach hacken! ;)

Ich weiß Erlcih nicht welche Gott du reden willst? Anschein du wars ein Kind, bereit Gott angebetet oder? Nur ich weiß nicht wie??? :roll:

Könntest du bereit zwischen gut und böse entscheiden?? Oder du wars nur ein KIND!? :roll:
Zuletzt geändert von janosch am Do 10. Jan 2019, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2768
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Taufe

Beitrag von PeB » Do 10. Jan 2019, 14:03

janosch hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:50
Wo war er Vorher, Bevor diese NEUE Ölbaum eingepfropft wurde?
ES WURDE KEIN NEUER ÖLBAUM EINGEPFROPFT.
Es wurden NEUE ÄSTE auf den bestehenden Ölbaum eingepfropft.

Weißt du überhaupt, was das für ein Vorgang ist - das Einpfropfen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Pfropfen_(Pflanzen)
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2768
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Taufe

Beitrag von PeB » Do 10. Jan 2019, 14:06

janosch hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 14:02

Was für ein Blöde frage... :o
Ich weiß wirklich nicht was du damit Meinst! Natürlich gab es, sogar mehreren Götter,
*Schock*
:shock:
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

janosch
Beiträge: 5867
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Taufe

Beitrag von janosch » Do 10. Jan 2019, 14:06

PeB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 14:03
janosch hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:50
Wo war er Vorher, Bevor diese NEUE Ölbaum eingepfropft wurde?
ES WURDE KEIN NEUER ÖLBAUM EINGEPFROPFT.
Es wurden NEUE ÄSTE auf den bestehenden Ölbaum eingepfropft.

Weißt du überhaupt, was das für ein Vorgang ist - das Einpfropfen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Pfropfen_(Pflanzen)
Na dann stimmt hier was nicht, aber gewaltig...! Dann wieso sollte abgeschnitten werden? :o
Oder Jeremia lügt, oder lieber ihr Versteht untern „einpfropfen“ hier was anderes!

Hast du schon sowas gemacht? Ich schon!

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2768
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Taufe

Beitrag von PeB » Do 10. Jan 2019, 14:08

Lasst uns lieber wieder zum Thema des Threads zurück kommen.
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Antworten