Konversion Roms zum Freimaurertum?

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3126
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Abischai » Mi 29. Okt 2014, 01:19

Thema abgetrennt aus: Franziskus: Evolution u. Schöpfung schließen sich nicht aus

Catholic hat geschrieben:Abischai,bist Du sicher,dass es so ist,wie Du es schilderst?
Die nachweisliche, schrittweise Konversion Roms hin zum Freimaurertum betrügt jeden aufrichtigen Katholiken, der wirklich meint, Gott zu dienen. Es hilft nicht viel, wenn ich als Nichtkatholik das sage, aber man kann das ja selbst recherchieren. Das Vokabular Roms ist zunehmen syncretistisch, die Akzeptanz in Lehrfragen verdächtig groß.

Ja, ich bin mir sicher.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Rembremerding
Beiträge: 3008
Registriert: So 18. Aug 2013, 16:16

Re: Franziskus: Evolution u. Schöpfung schließen sich nicht

Beitrag von Rembremerding » Mi 29. Okt 2014, 08:27

Na @Abischai, "synkretische Weltreligion", "die Evolution schuf Gott", "Konversation zum Freimaurertum", da bist Du ja ganz schönen Räuberpistolen über die RKK aufgesessen. Mir wäre schnell unbehaglich, wenn in meiner Gemeinde solche lieblosen Weltverschwörungstheorien über meine Brüder und Schwestern als Gehirnwäsche erzählt würden.
Ich weiß auch, dass mit korrekten Informationen über die RKK Weltverschwörungsgläubige unter Christen nicht zu überzeugen sind, dass sie völlig falsch liegen.

Es schmerzt zu wissen, dass liebe Brüder von verantwortungslosen Pastoren mit solchen Fehlinformationen verführt werden, lediglich mit der Absicht die Einzigartigkeit der eigenen elitären Gemeinde herauszustellen. :cry:

Servus, :Herz:
Dieser katholische User ist hier dauerhaft inaktiv

Catholic
Beiträge: 2753
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Franziskus: Evolution u. Schöpfung schließen sich nicht

Beitrag von Catholic » So 2. Nov 2014, 14:55

Abischai hat geschrieben:
Catholic hat geschrieben:Abischai,bist Du sicher,dass es so ist,wie Du es schilderst?
Die nachweisliche, schrittweise Konversion Roms hin zum Freimaurertum
Nun,die Debatte hier hat schon länger nichts mehr mit dem Threadthema zu tun,also brauch ich auch nicht mehr darauf eingehen.
Ich habe aber noch eine Frage an Dich,Abischai:
Welche konkreten Fakten hast Du vorliegen,die eindeutig belegen,dass die Katholische Kirche schrittweise "hin zum Freimaurertum" konvertiert?

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3126
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Abischai » So 2. Nov 2014, 19:31

Die Geschichte ist voll davon. Die Ökumene, die Termini der k. Kirche, der Schwund der Distanz zum Freimaurertum und eine Menge Zeugenaussagen und Belege, Zitate von Päpsten und Auszüge derer Enzykliken.
Die Päpste Paul VI., Joh. XXIIV. und Joh. Paul II. waren Freimaurer. Die Belege dafür kann man schnell finden, das sind keine Geheimnisse. Joh. Paul I. muß da wohl was dagegen gehabt haben...
Es gibt sie, die Belege, aber ich zitiere die hier nicht alle. Wenn es Dich interessiert, recherchiere!
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 44709
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Pluto » So 2. Nov 2014, 19:44

Abischai hat geschrieben:Die Päpste Paul VI., Joh. XXIIV. und Joh. Paul II. waren Freimaurer.
Wer behauptet das, außer der "Honigmann"?
Und die Bilder, die man bei ihm findet sprechen auch nicht gerade für seine "Offenbarungen". https://derhonigmannsagt.wordpress.com/ ... s-paul-ii/

Ich befürchte du bist einer Verschwörungstheorie auf den Leim gegangen.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 44709
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Pluto » So 2. Nov 2014, 22:13

Zum Thema was interessantes:
Das negative Urteil der Kirche über die freimaurerischen Vereinigungen bleibt also unverändert, weil ihre Prinzipien immer als unvereinbar mit der Lehre der Kirche betrachtet wurden und deshalb der Beitritt zu ihnen verboten bleibt. Die Gläubigen, die freimaurerischen Vereinigungen angehören, befinden sich also im Stand der schweren Sünde und können nicht die heilige Kommunion empfangen.
[...]
Papst Johannes Paul II, hat diese Erklärung, die in der ordentlichen Sitzung dieser Kongregation beschlossen wurde, bei der dem unterzeichneten Kardinalpräfekten gewährten Audienz bestätigt und ihre Veröffentlichung angeordnet.

[ Quelle: Die Position der katholischen Amtskirche zur Freimaurerei ]
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Catholic
Beiträge: 2753
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Catholic » So 2. Nov 2014, 22:42

Pluto hat geschrieben:
Abischai hat geschrieben:Die Päpste Paul VI., Joh. XXIIV. und Joh. Paul II. waren Freimaurer.
Wer behauptet das, außer der "Honigmann"?
...
Verschieden Verschwörungstheoretiker vertreten solche Ansichten und ich habe den Eindruck,dass Abischai unbeabsichtigt einer verschwörungstheoretischen Internetseite auf den Leim gegangen ist.
Hier http://www.horst-koch.dewird sogar behauptet,dass die Templer (!) der Johannischen Geistkirche angehört hätten und manches mehr.
Sorry,aber wenn es einen Ritterorden gab,der absolut katholisch war,dann der Templerorden.

Catholic
Beiträge: 2753
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 13:45

Re: Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Catholic » So 2. Nov 2014, 22:55

Abischai hat geschrieben: Es gibt sie, die Belege, aber ich zitiere die hier nicht alle. Wenn es Dich interessiert, recherchiere!
Nenn doch einfach zwei oder drei Belege - also nur als Stichworte - dann recherchiere ich weiter,dann werde ich sicher etwas finden,wenn die Belege seriös sind.

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3126
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Abischai » So 2. Nov 2014, 23:35

Nein, ich hatte gesagt, daß Du selbst recherchieren sollst, wenn es Dich interessiert. Und ich meinte das auch wirklich so.
Da kannst Du meinen schlechten Einfluß vermeiden und gehst selbst Deinen Verschwörungen auf den Leim, wenn Du Pech hast. Ausreichend Hinweise habe ich Dir gegeben.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 6750
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Konversion Roms zum Freimaurertum?

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 18:48

Abischai hat geschrieben:
Mi 29. Okt 2014, 01:19

Die nachweisliche, schrittweise Konversion Roms hin zum Freimaurertum betrügt jeden aufrichtigen Katholiken, der wirklich meint, Gott zu dienen. Es hilft nicht viel, wenn ich als Nichtkatholik das sage, aber man kann das ja selbst recherchieren. Das Vokabular Roms ist zunehmen syncretistisch, die Akzeptanz in Lehrfragen verdächtig groß.

Ja, ich bin mir sicher.
Rom konvertiert zum Freimaurertum?
Warum nicht gleich zu den Zeugen Jehovas?
Der Sache muss ich mal nachgehen ......

8-) :engel:
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Antworten