Heiliger Geist=Wiedergeburt?

Themen des Neuen Testaments
janosch
Beiträge: 4606
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Heiliger Geist=Wiedergeburt?

Beitrag von janosch » Mi 16. Mai 2018, 16:35

Ertem hat gescheieben;
Das muss ich dir zugestehen, von kochen sprach er nicht. :lol: Aber er sprach davon: wenn jemand absichtlich nicht verstehen will, um seinen eigenen Vorteil zu erhalten,.... Du ehrst den Herrn, indem du seine Kinder verlachst. Das ist eindeutig die Frucht des Herrn Jesus.
Oh du arme...ich bin jetzt ereledigt, weil du mich nicht weichkochen kannst! :lol:
Anschein doch nicht „Értem“, weil du hier in ein RELIGION Forum bist und was meine „Intim“ geistlichen leben betrifft, werde ich nicht gleich vor dem...werfen! Sorry... :cry: Und hier brauchst du auch dein Gelstlichen leben nicht ausleben! Du sei ein guter „zuhörer“ und was brauchbar nimm einfach mit, was Moment noch „hart“ für dich, also nicht genug weichgekocht dann spuks es raus! ;)
Es ist nämlich so, wenn du glaubst, mich von dem Herrn abzutrennen und dich selbst, ja an meiner statt, vor ihn stellst, alle, mich eingeschlossen,.... Denn ich erfühle dein Wort im Herzen und denke, ich bin am Zug.


Ich habe gemeint mit dem „Zug“, das der Mensch seine Handel mit Verantwortung also Bewusst vor geht und nicht ein „vorschrift mäßigen“ Kirchen Dogmen oder handlung betrachtet! Ich wollte nicht von dir spezielles haben.

Wenn so „wahrnimmst“, das Tut mir leid, ich bin halt ein "Egoist" , wenn um meine Wichtige oder heiligste Sache Geht, und das wünsche ich dir auch!
Und ich habe schon öfter gesagt wir Können dann „Bruder werden“ wenn wir über ein Gemainsame Vater einigen können ! Können wir das! :roll:

Sonst Diskutieren wir hier. Ich brauche deine „Beifall“ auch nicht. Dann halte ich ein kritik an mir, auch nicht notwendig! Kannst du machen natürlich.
Jetzt bin ich am Zug, ich vernichte vor deinen Augen alles, was mir ein Dorn in meinem Auge ist..... Jesus Stimme kenne ich, sein Wort lebe ich noch immer nicht, dafür aber lebe ich, es zu leben und es wird imperfekt bleiben, alle meine Tage.
Das brauchst du garnicht sdas hat Christus bereit vor 2000 Jahre getan! Bist du ER?? Seine Stimme? Ich weiß es nicht! Dafür muß ich von dier mehr lesen. ;)

Ich habe nicht diese art „ZUG“ gemeint, aber egal, wenn du unbedingt missbrauchen willst dann bitte! ...kannst du mich weiter belehren, das kenne ich von Kirchen und TIEF Religiösen Heuchler von jeden art, „Hochbegabte gesalbter“! (Dachten sich selbst einigen und wo sind sie jetzt, gefallen, geschieden, Lügen und betrügen, einfach versagt...usw!?)
Jesus hat mich geläutert, das hast du verstanden und eine Posse daraus gemacht, das wagst du! Der Tag wird kommen,


Das bestimmt! Aber lieber Jetzt als zu spät mensch!
Ich brauche aber Fakten , und bitte konkrete VORWÜRFEN sonst, DU wirst als Schuldige da stehen! :o Aber bitte konstruktiv Begründungen. Rest kannst du dir Sparen und in deine Gemeinschaft, unter deienen gleichgesinnten diese Klage weiter führen. Und gegenseitig Erbarmung (Heucheln) praktizieren. Ich brauche das nicht!
Denn so, wie ich es beschrieben habe und wissend gelöscht habe, so ist es mir ergangen. Da kommt keiner daher und erklärt meinen Geliebten zur Witzfigur. Das ist jetzt mit Sicherheit, das letzte, was du von mir je zu hören bekommen wirst. Denn, ich gehe davon aus, dass du nicht in der Lage sein wirst, dich zu ändern. Du hast eine private Kirche eröffnet, und bist ihre Leitung und ihre Gemeinde in einem.


:o Wer braucht hier ein Privat oder Stattlichen Kirche! Und wer sagt das ich allein bin, bist du ein Hellseher, oder was!? Woher kommst du, welche Konfession! Hast du schon Preisgegeben, und deine ist das einzig wahre.... dann wieso wirft du mir Sache Vor das dir gar nicht angeht?? Ich habe von dir noch sehr wenig gehört, dann tue kund dein Idee! Oder sagt man dein „Zeugnis“ weiter!
Insofern hast du meinen Horizont erweitert, mir ist jeder lieber, jeder und ist er noch so schwach oder Jesu fern, wie das jüdische Volk meinetwegen, als dein Mundwerk.


Horisont? Ich zweifel drann....Im welchen gebiet? Ein Solche gibt es nicht mehr! Gott hat seien „Volk“ neu Definiert! Aber das sagte beriet Jeremia vor ca. 2600 jahre!
Du bist nicht ein Joten besser als die, die in Palästina mit ihre Vater und sein Werk gerade „Prächtiges" errichten! :clap:

Bist du Hites oder was?
Vergnüge dich weiter hier und erfreue dich an deinem Geist, es sei dir gegönnt. Jesus und die Liebe sind geradezu synonym- Ich will sie dir nicht vorenthalten, aber, so du niemanden achtest, achtest du auch den Herrn nicht, seine Gebote sind eindeutig und zwischen Tadel und Verarsche ist ein delikater Unterschied. Begreife es.
So ein „Jesus“ (und ich wie Paulus benutze nur ungern, oder nur Speziel für was) also „Christus“ kenne ich nicht, das vor der Öffentlichkeit Glitzern soll, und im Hinterhof komplett sein Gnade verleugnet, besonders für bedürftigen! Nur weil sie nicht jüdisch oder Christlich sind!

Kannst du deien Hände Kingdom überreichen und wie die Zöllner, und freut euch! Bejubelt ihr selbst!


43.
Ihr habt gehört, daß gesagt ist: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.
44.
Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen,
45.
damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel. Denn er läßt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und läßt regnen über Gerechte und Ungerechte.
46.
Denn wenn ihr liebt, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? Tun nicht dasselbe auch die Zöllner?
47.
Und wenn ihr nur zu euren Brüdern freundlich seid, was tut ihr Besonderes? Tun nicht dasselbe auch die Heiden?
48.
Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist.


Der HERR sprach es; „eure Vater“! Also nicht seine!

Wer ist „Vollkommen“ im Himmel! JAHWE oder Christus? Das ist ein sehr einfache frage! Dann beantworte dir selbst, wenn du richtige Antwort hast dann wirrst du mich verstehen! So lange sagts du das was dein Religeion dich beigebracht gelehrt und erzogen und immer noch dich füttert!

Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 517
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Heiliger Geist=Wiedergeburt?

Beitrag von Hexenjagd » Mi 16. Mai 2018, 17:28

1Johannes4 hat geschrieben:Hallo Hexenjagd,

die Textstelle aus dem Buch Joel hat auch meiner Meinung nach viel mit der Wiedergeburt zu tun, allerdings verstehe ich nicht, was Du konkret mit diesem einzelnen Vers meinst, in dem von den Knechten und Mägden die Rede ist.
Hallo Johannes,
mit dem Text verbinde ich die Geburtsstunde der Gemeinde, aber nicht die des Einzelnen.
Ab dem Zeitpunkt der Ausgiessung des Geistes war es überhaupt erst möglich Gottes Willen zu tun.
Was du ja auch anhand Petrus sehr gut beschrieben hast.
Und ob die Alten nach Joel, welche lediglich Träume haben, wiedergeboren sind dadurch wage ich mal zu bezweifeln!

mfg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,

Hemul
Beiträge: 20150
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Heiliger Geist=Wiedergeburt?

Beitrag von Hemul » Mi 16. Mai 2018, 18:52

PeB hat geschrieben: Ich denke, dass es hier genau um die Frage geht. Ich kann sie aber nicht eindeutig beantworten. Allein die Tatsache, dass Jesus - zumindest zu diesem Zeitpunkt - für seine Jünger - und alle, die an ihn glauben - betet, spricht für mich dafür, dass der Vorgang der "Wiedergeburt" ("damit sie alle zur Einheit vollendet werden") zumindest hier nicht abgeschlossen war. Ist er es jetzt? Falls ja, wodurch? Oder ist er es erst, wenn wir die Welt - wie Jesus - verlassen haben?
Gem. Pauli folgender Worte in Römer 8:12-17 bewirkt der Geist Gottes die Wiedergeburt bei den Kindern Gottes:
12 Wir sind also nicht dem Fleisch verpflichtet, Brüder und Schwestern, sodass wir nach dem Fleisch leben müssten. 13 Denn wenn ihr nach dem Fleisch lebt, müsst ihr sterben; wenn ihr aber durch den Geist die sündigen Taten des Leibes tötet, werdet ihr leben. 14 Denn die sich vom Geist Gottes leiten lassen, sind Kinder Gottes. 15 Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, sodass ihr immer noch Furcht haben müsstet, sondern ihr habt den Geist der Kindschaft empfangen, in dem wir rufen: Abba, Vater! 16 Der Geist selber bezeugt unserem Geist, dass wir Kinder Gottes sind. 17 Sind wir aber Kinder, dann auch Erben; Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir mit ihm leiden, um mit ihm auch verherrlicht zu werden.
Darauf weist er auch wie folgt in Galater 4:6 hin:
6 Weil ihr nun Söhne seid, gab Gott euch den Geist seines Sohnes ins Herz, der "Abba! Vater!" in uns ruft.
Wie von mir schon erwähnt ist das wiedergeboren sein aber kein Selbstläufer-sprich ein einmal gerettet für immer gerettet sein. Paulus erwähnt oben in Römer 8:17, dass für wiedergeborene Miterben Christi ein mitleiden aber eine Grundvoraussetzung
dafür ist-um mit ihm einmal als Priester und König im Himmel zu herrschen. Der Apostel Johannes geht sogar noch einen Schritt
weiter wenn er wiedergeborenen Christen gem. Offenbarung 2:10 folgendes "MUSS" unbedingt ans Herz legt:
10 Fürchte dich nicht vor den Leiden, die dir noch bevorstehen! Siehe, der Teufel hat vor, einige von euch ins Gefängnis zu werfen, damit ihr erprobt werdet, und ihr werdet eine zehntägige Drangsalszeit zu bestehen haben. Beweise dich getreu bis in den Tod, so will ich dir den (Sieges-) Kranz des Lebens geben!
denn die Waffen, mit denen wir kämpfen, sind nicht fleischlicher Art, sondern starke Gotteswaffen zur Zerstörung von Bollwerken: wir zerstören mit ihnen klug ausgedachte Anschläge (2.Korinther 10:4)

Antworten