Die Schlange im Garten

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Die Schlange im Garten

Beitrag von SamuelB » Do 10. Jan 2019, 16:40

Mir ist aufgefallen, dass sich die Schlange, nachdem der Sündenfall bekannt wurde, gar nicht verteidigt, erklärt, rechtfertigt. Während Adam und Eva mit dem Finger auf andere zeigen, bleibt sie stumm.


Woran kann das liegen? Ich habe mir dazu auch schon Gedanken gemacht. :angel:
Was sagt ihr?
"(...) lasst uns für uns Weiber auswählen aus der Nachkommenschaft der Menschen und lasst uns Kinder zeugen." Das Buch Henoch

Richtigstellung von Lügen hysterischer Christen

Lena
Beiträge: 3483
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von Lena » Do 10. Jan 2019, 17:54

Sie war gescheiter als die Menschen, die sich nach dem überführt sein, herausreden und sich lächerlich machen.
Der ist kein Narr, der hingibt, was er nicht behalten kann,
damit er gewinnt, was er nicht verlieren kann.
Jim Elliot

Benutzeravatar
jose77
Beiträge: 2172
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von jose77 » Do 10. Jan 2019, 17:54

Weil sie wusste das sie aufs Maul kriegt.
Grüsse von Jose


Lass mich!...Ich muss mich da jetzt kurz reinsteigern

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 704
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von Rilke » Do 10. Jan 2019, 17:58

Weil sie erreicht hatte, was sie wollte. Aber das Schweigen hielt nicht lange, der Satan verführt rund um die Uhr und ist nicht faul oder gar stumm.
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 281
Registriert: Di 29. Mai 2018, 13:42

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von Ecki » Do 10. Jan 2019, 18:29

Rilke hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 17:58
Weil sie erreicht hatte, was sie wollte. Aber das Schweigen hielt nicht lange, der Satan verführt rund um die Uhr und ist nicht faul oder gar stumm.
Die Schlange ist nicht gleich Satan!
Satan bespricht Schlange, Schlange bespricht Eva, Eva bespricht sich selbst und Adam.

Der Teufel weiß was er tut, er diskutiert sogar mit Gott, siehe Hiob 1.
Eines bin ich mir sicher: Im Himmelreich gibt es eher Alkohol, als Leute die sagen: "Der säuft den ganzen Tag!" :mrgreen:

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3096
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von Abischai » Do 10. Jan 2019, 18:36

SamuelB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 16:40
Mir ist aufgefallen, dass sich die Schlange, nachdem der Sündenfall bekannt wurde, gar nicht verteidigt, erklärt, rechtfertigt. Während Adam und Eva mit dem Finger auf andere zeigen, bleibt sie stumm.


Woran kann das liegen? Ich habe mir dazu auch schon Gedanken gemacht. :angel:
Was sagt ihr?
Welche Eva? Da gabe es gar keine Eva.

Bei der Schlange vermutet man eine Verkörperung des Bösen, weil sie später als das gleiche Wesen identifiziert wird wie der Teufel und der Satan und der Drache. Manche sehen darin eine bildliche Darstellung, ich gehe davon aus, daß es wirklich ein Tier war, nur hatte dieses Vieh damals Beine.

Der innere ANtrieb dieses Individuums (der Geist) wußte genau was da abging. Was dieses Wesen nicht wußte, war das Ausmaß der "Belobigung" durch den Schöpfer. Aber es war sich dessen völlig im Klaren, daß man da nicht diskutiern muß. Nur der Mensch unternahm Anstalten, sich "herauszureden". Daß dies nicht funktioniert, wußte der Geist der Schlange, der Mensch wußte das bis dahin noch nicht.

Ich denke daß dies der Grund für die unterschiedlichen Reaktionen der Idividuen ist. Und außerdem ging das Übel wirklich von der Schlange aus.
Es ist wahr, daß die Schlange das Weib verführte, und es ist ebenso wahr, daß das Weib den Mann verführte. Und es ist wahr, daß der Mann unaufmerksam war und die alleinige Verantwortung trägt.

Aber Gott verheißt der Schlange Schmach und Tod, dem Menschen aber Gnade. Das ist das alles entscheidende Plus. Das ist der Beginn der "Heilsgeschichte".
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3096
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von Abischai » Do 10. Jan 2019, 18:37

Ecki hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 18:29
...Die Schlange ist nicht gleich Satan!
Doch, ist sie. Das steht ausdrücklich so in der Bibel.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von SamuelB » Do 10. Jan 2019, 18:57

Ich denke, die Schlange rechtfertigt sich nicht, weil sie sich nicht schuldig fühlt bzw weil Gott nicht genug Macht über sie hat, um sie dazu zu bringen, dass sie sich schämt. Es ist ihr einfach mal egal, was der sagt.
--> Die Schlange verkörpert eine wahre Gottheit.
"(...) lasst uns für uns Weiber auswählen aus der Nachkommenschaft der Menschen und lasst uns Kinder zeugen." Das Buch Henoch

Richtigstellung von Lügen hysterischer Christen

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 7359
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von Janina » Do 10. Jan 2019, 19:23

SamuelB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 16:40
Mir ist aufgefallen, dass sich die Schlange, nachdem der Sündenfall bekannt wurde, gar nicht verteidigt, erklärt, rechtfertigt. Während Adam und Eva mit dem Finger auf andere zeigen, bleibt sie stumm.
Woran kann das liegen? Ich habe mir dazu auch schon Gedanken gemacht. :angel:
Was sagt ihr?
Eine Schlange hat halt keinen Finger zum Zeigen.

Lena
Beiträge: 3483
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

Re: Die Schlange im Garten

Beitrag von Lena » Do 10. Jan 2019, 19:28

SamuelB hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 18:57
--> Die Schlange verkörpert eine wahre Gottheit.
Geschöpf das sich nicht's sagen lässt
sich selbst somit zum Höchsten macht


und es doch nicht ist
Der ist kein Narr, der hingibt, was er nicht behalten kann,
damit er gewinnt, was er nicht verlieren kann.
Jim Elliot

Antworten