Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von lovetrail » Mi 17. Apr 2019, 14:30

SamuelB hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 13:30
lovetrail hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 07:23
Das Entscheidende ist diese Identifikation von Frankreich mit der brennenden Kathedrale ("ein Teil von uns" Macron).
Und das just zu einem Zeitpunkt als ein Gespräch über die Gelbwesten anstand. Der Fokus wurde also verschoben auf etwas, worauf sich alle Franzosen beziehen können. Und so werden die nationalen Kräfte und die Einigkeit neu geboren aus der Asche "unserer lieben Dame".
Soweit mal meine Einschätzung, ohne das jetzt tiefer erforscht zu haben.
Du hast ja vom Phönix und von einem okkulten Ritual geschrieben. Kennzeichen des Phönix ist, dass er aus der eigenen Asche wiederersteht, und zwar von allein (-> der große Drache, die Schlange, der Skarabäus). Deswegen kann ich die Assoziation mit Notre-Dame nicht einsehen, denn das Gebäude setzt sich nicht von selbst instand. Das ist aber der entscheidende Punkt, wenn eine Wiedergeburt im luciferianischen Sinne gemeint ist und darf nicht außer Acht gelassen werden. 🗽
Problem bei vielen Anhängern von Verschwörungstheorien (im religiösen Zusammenhang) - seien es Christen, Infokrieger - ist, dass sie die Bedeutung der Symbolik gar nicht begreifen. Trotzdem werden Anschuldigungen und Panik gemacht und Unsinn breit getreten.
Ich bin eh ganz froh, dass du das nicht verstehst, um ehrlich zu sein ;-)
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von lovetrail » Mi 17. Apr 2019, 14:32

Stromberg hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 14:04
Was solche absurden Spinner von sich geben muss weder ernst genommen noch kommentiert werden.
Die leben in ihrer ganz eigenen Blase.
:lol:
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von lovetrail » Mi 17. Apr 2019, 14:33

Munro, hast du manchmal das Gefühl, es beobachtet dich jemand? 8-)
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
Ska'ara
Beiträge: 2935
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 00:12

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von Ska'ara » Mi 17. Apr 2019, 14:50

Es ist schade um jedes Kunstwerk, und da hier ja lange gebaut wurde, nehme ich mal, dass viele Menschen daran beteiligt waren, diesen Bau zu ermöglichen. Es ist anzunehmen, dass auch so einige ihr Leben dabei lassen mussten, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gerüste damals so sicher waren wie sie heute sein sollten. Dieser Bau gehört zu unserer Geschichte.

Ist eigentlich die große Fensterrose erhalten geblieben und was ist mit der Orgel? Ist da schon was bekannt?

Stromberg
Beiträge: 3032
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von Stromberg » Mi 17. Apr 2019, 15:22

lovetrail hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 14:32
Stromberg hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 14:04
Was solche absurden Spinner von sich geben muss weder ernst genommen noch kommentiert werden.
Die leben in ihrer ganz eigenen Blase.
:lol:
Da fühlt sich wohl einer - zurecht - angesprochen... :roll:

:lol:

Stromberg
Beiträge: 3032
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von Stromberg » Mi 17. Apr 2019, 15:23

lovetrail hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 14:30
SamuelB hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 13:30
lovetrail hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 07:23
Das Entscheidende ist diese Identifikation von Frankreich mit der brennenden Kathedrale ("ein Teil von uns" Macron).
Und das just zu einem Zeitpunkt als ein Gespräch über die Gelbwesten anstand. Der Fokus wurde also verschoben auf etwas, worauf sich alle Franzosen beziehen können. Und so werden die nationalen Kräfte und die Einigkeit neu geboren aus der Asche "unserer lieben Dame".
Soweit mal meine Einschätzung, ohne das jetzt tiefer erforscht zu haben.
Du hast ja vom Phönix und von einem okkulten Ritual geschrieben. Kennzeichen des Phönix ist, dass er aus der eigenen Asche wiederersteht, und zwar von allein (-> der große Drache, die Schlange, der Skarabäus). Deswegen kann ich die Assoziation mit Notre-Dame nicht einsehen, denn das Gebäude setzt sich nicht von selbst instand. Das ist aber der entscheidende Punkt, wenn eine Wiedergeburt im luciferianischen Sinne gemeint ist und darf nicht außer Acht gelassen werden. 🗽
Problem bei vielen Anhängern von Verschwörungstheorien (im religiösen Zusammenhang) - seien es Christen, Infokrieger - ist, dass sie die Bedeutung der Symbolik gar nicht begreifen. Trotzdem werden Anschuldigungen und Panik gemacht und Unsinn breit getreten.
Ich bin eh ganz froh, dass du das nicht verstehst, um ehrlich zu sein ;-)
???
Er hat doch für jeden - auch stillen Mitleser - wunderbar dargelegt, was >du< ganz offensichtlich >nicht< verstehst - und deshalb willkürlich wie immer am fantasieren bist. :0)

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von lovetrail » Mi 17. Apr 2019, 15:43

Stromberg hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 15:23

Er hat doch für jeden - auch stillen Mitleser - wunderbar dargelegt, was >du< ganz offensichtlich >nicht< verstehst - und deshalb willkürlich wie immer am fantasieren bist. :0)
Ähm, teilst du denn die gedanklichen Voraussetzungen eines Samuel? Glaubst du etwa auch an Luzifer? Stromberg, ein wenig differenzieren würde dir gut tun. Oder vielleicht liest du ein wenig zu schnell. ;-)
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Stromberg
Beiträge: 3032
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:51

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von Stromberg » Mi 17. Apr 2019, 15:54

lovetrail hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 15:43
Ähm, teilst du denn die gedanklichen Voraussetzungen eines Samuel?
Ich teile seine begründete Feststellung deiner Person, die hier als auch in anderen Themen Dinge äußert von denen du nicht die geringste Ahnung hast.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2278
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von SamuelB » Mi 17. Apr 2019, 18:49

lovetrail hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 14:30
Ich bin eh ganz froh, dass du das nicht verstehst, um ehrlich zu sein ;-)
Das, was du geschrieben hast, hat nun mal nichts mit einem Phönix zu tun und es ist keine Voraussetzung, an Lucifer als real existierendes Wesen zu glauben, um das zu begreifen. Brauchst Stromberg also nicht auch noch anzicken. Der kann wahrhaftig nichts dafür.

Wenn dich interessiert wie Luciferianer den Phönix sehen, dann ziehe bitte authentische Quellen zu Rate. Hysterische Christen sind komplett ungeeignet. Es wäre mal etwas Sinnvolles, als sich ständig die volle Dröhnung der neuesten Verschwörungstheorien zu geben.
"(...) lasst uns für uns Weiber auswählen aus der Nachkommenschaft der Menschen und lasst uns Kinder zeugen." Das Buch Henoch

Richtigstellung von Lügen hysterischer Christen

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 6751
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 20:35

Notre-Dame, Europas Chance!
Ein Dachstuhlbrand ist in der Menschheitsgeschichte wahrlich nichts Besonderes. Und doch war der Dachstuhlbrand von Notre-Dame ein Menschheitsereignis ganz neuer, unbekannter Art. Über die Handys der Touristen aus aller Welt, die zu Ostern in Paris weilen, fand der Brand in unendlich vielen, privaten Wohnstuben statt. Präsidenten rund um den Globus kommentierten ihn in Echtzeit ...

Im Hintergrund stand der Eiffelturm - wer in entlegenen Erdwinkeln die größte Kirche von Paris nicht kennt, kennt doch ihn, das berühmteste Bauwerk der Welt. So wussten fast alle, auch in indischen Dörfern, wo die Katastrophe stattfand.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 63342.html

Ja, es war ein Welt-Ereignis.

Aber einfach gestrickte fanatisch-fundamentale "Bibelchristen" der dümmlicheren Art sahen nur eines: "Ein katholischer Schuppen brennt! Ein blöder Schuppen der so sehr verhasssten Katholen. Anlass zur Freude - und Anlass zur Absonderung der üblichen Gehässigkeiten gegenüber den pöööösen Katholen."
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Antworten