das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 08:13

das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Im Islam wird dieses Gebot sehr strikt eingehalten.
In Moscheen gibt es nur geometrische Figuren und Schönschrift, aber keine Bilder.
Ebenso in den Synagogen, die ich kenne.

Wie ist es im Christentum?
Katholische Kirchen sind oft voll von schönen Bildern - wie z. B. die Barock-Kirche Birnau am Bodensee.
In evangelischen Kirche sind Bilder seltener, aber wohl nicht völlig verboten.

Gibt es auch evangelische Richtungen, die das Bilderbot zu 100 Prozent einhalten?
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 596
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Rilke » Mi 17. Apr 2019, 08:25

Die reformierten Gemeinden, die ich kenne, benutzen gar keine Bildnisse. Da ist höchstens ein blankes Kreuz aufgestellt, aber sehr schmucklos gehalten.
Die RKK verstößt mit solcher Leidenschaft gegen die 10 Gebote, da können die Statuen noch so schön sein, es bleibt eine Sünde.
Was kommt dann als nächstes, Mord und Ehebruch aus edlen Motiven?
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 2642
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von PeB » Mi 17. Apr 2019, 09:12

Welche Aussage steht denn HINTER dem Gebot, dass man sich kein Bildnis machen soll?
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Leila
Beiträge: 97
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 20:07

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Leila » Mi 17. Apr 2019, 09:44

PeB hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 09:12
Welche Aussage steht denn HINTER dem Gebot, dass man sich kein Bildnis machen soll?


Gute Frage, erstmal, kannst du dir von mir ein Bild machen? Nein. Kannst du machen, wird aber falsch sein. Gott muss von unermesslicher, unerträglicher Schönheit sein. Wie will da ein Mensch etwas irdisch machen, was himmlisch ist.

Sind sie nicht gräßlich auch für deine Augen, diese alten, auch fetten, meist linksdrehenden Jesuse am Kreuz? Wie sollte sich Gott da nicht winden.

Gott ist nicht darstellbar. Niemand vermag das und soll das tun, denn er selbst hat es so angesagt-


Ich persönlich mag sie sehr, die Bilder, die Jesus darstellen, allen voran eines von Caravaggio, Jesus in Emaus. Oder El Greco. Es ist für mich wunderschön, Jesus thematisiert in der Kunst zu erleben. Von Salvador Dali gibt es ein ganz besonderes Bild, es zeigt den Christus am Kreuz aus einer ungewöhnlichen Perspektive, nämlich so, als ob der Betrachter sich einen oder zwei Meter über dem Kreuz findet. Ich verbinde damit die Sicht Gottes auf seinen Sohn.

LG

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 3162
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von AlTheKingBundy » Mi 17. Apr 2019, 09:58

Munro hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 08:13
das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Im Islam wird dieses Gebot sehr strikt eingehalten.
Naja, so strikt nun auch nicht, schließlich soll jeder Moslem einen heiligen Stein umrunden.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 10:12

Nun ja - aber ein Stein ist doch kein Bild?
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 5959
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Helmuth » Mi 17. Apr 2019, 10:19

PeB hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 09:12
Welche Aussage steht denn HINTER dem Gebot, dass man sich kein Bildnis machen soll?
Das erste Gebot. 2 Mose 20,2-3
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 10:36

Rilke hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 08:25
Die RKK verstößt mit solcher Leidenschaft gegen die 10 Gebote, da können die Statuen noch so schön sein, es bleibt eine Sünde.
Oh grundgütiger Gott im Himmel .... :engel:
Wie wäre es denn, wenn man einfach alle diese so seeeeeeehr pöööööööösen Katholiken erschießen täte? :devil:
Damit endlich mal a Ruah is mit der Sünd? 8-)
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 596
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Rilke » Mi 17. Apr 2019, 10:40

Munro hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 10:36
Oh grundgütiger Gott im Himmel .... :engel:
Wie wäre es denn, wenn man einfach alle diese so seeeeeeehr pöööööööösen Katholiken erschießen täte? :devil:
Damit endlich mal a Ruah is mit der Sünd? 8-)
Du ziehst das stets ins Lächerliche. Deswegen wird es aber nicht harmloser.
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 10:43

Rilke hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 10:40
Du ziehst das stets ins Lächerliche.
Ich muss das gar nicht erst dorthin ziehen.
Es ist schon lächerlich
Dieser andauernde Hass von super-frommen Mega-Überchristen gegen alles, was irgendwie katholisch ist, der ist lächerlich,
milde gesagt.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten