die Karwoche

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

die Karwoche

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 12:17

Es ist heute nun schon Karmittwoch.

Also Zeit für die Frage: Was bedeutet für euch persönlich die Karwoche?

Semana Santa in Spanien
Holy Week in England
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: die Karwoche

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 13:36

Über das Brauchtum am heutigen Karmittwoch:
In Südtirol heißt der Karmittwoch Krump-Mittag. Dort und im Etschland durfte man an diesem Tag nicht die Reben schneiden, weil sich einer Überlieferung zufolge Judas an einer Rebe erhängt habe.

In Süddeutschland findet sich der Name Platzmittwoch, da an diesem Tag die potentiellen Osterlämmer auf dem Marktplatz gekauft werden konnten.

In Niederösterreich spricht man vom Pumpermittwoch oder Rumpelmittwoch, weil in der damals üblichen Pumpermette bzw. Rumpelmette gelärmt wurde, um die Empörung über die Verhaftung Jesu Christi zum Ausdruck zu bringen.

In den Niederlanden spricht man bezogen auf den letzten Waschtag vor den Festtagen von Skortel Woensdach („Hemdmittwoch“) bzw. Schorel Woensdach („Reinigungsmittwoch“).
Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Mittwoch_der_Karwoche
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
EaYggdrasil
Beiträge: 296
Registriert: Di 19. Jun 2018, 17:36

Re: die Karwoche

Beitrag von EaYggdrasil » Mi 17. Apr 2019, 13:49

Munro hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 12:17
Was bedeutet für euch persönlich die Karwoche?
Nichts.
Des Hohen Lied ist gesungen
In des Hohen Halle,
Den Erdensöhnen not, unnütz den Riesensöhnen.
Wohl ihm, der es kann, wohl ihm, der es kennt,
Lange lebt, der es erlernt,
Heil allen, die es hören.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: die Karwoche

Beitrag von Munro » Mi 17. Apr 2019, 13:52

EaYggdrasil hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 13:49
Munro hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 12:17
Was bedeutet für euch persönlich die Karwoche?
Nichts.
Da bin ich mir nicht sicher.
In der Karwoche gibt es sicher auch Traditionen, die auf germanische Ursprünge zurückgehen.
So wie bei Ostern ja auch altes germanisches Brauchtum mit einfließt.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: die Karwoche

Beitrag von Munro » Do 18. Apr 2019, 10:38

Hier nun das Wort zum Donnerstag.
Genauer: Das Wort zum Gründonnerstag

Heute isst man die gute Frankfurter Grüne Soße, auch Grie Soooß genannt.

Gerade komme ich vom Markt zurück, wo ich die Kräuter dazu gekauft habe.

Ich zähle auf:

Petersilie
Borretsch
Sauerampfer
Estragon
Kerbel
Schnittlauch
Kresse
Pimpinelle

Bei wem gibt's heut auch Frankfurter Grüne Soße?
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Rilke
Beiträge: 596
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

Re: die Karwoche

Beitrag von Rilke » Do 18. Apr 2019, 10:53

Munro hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 10:38
Heute isst man die gute Frankfurter Grüne Soße, auch Grie Soooß genannt.
Wozu gibts den Gründonnerstag? Hat das einen biblischen Hintergedanken?
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: die Karwoche

Beitrag von Munro » Do 18. Apr 2019, 11:01

Rilke hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 10:53


Wozu gibts den Gründonnerstag? Hat das einen biblischen Hintergedanken?
Natürlich.
Die Soße hier ist erst der Anfang.
More later!

Oder möchtest nicht besser du den Bibelpart übernehmen?
Du kennst dich da sicher besser aus.
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 44438
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: die Karwoche

Beitrag von Pluto » Do 18. Apr 2019, 11:05

Rilke hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 10:53
Wozu gibts den Gründonnerstag? Hat das einen biblischen Hintergedanken?
Ist das nicht das Gedenken an das Abendmal?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: die Karwoche

Beitrag von Munro » Do 18. Apr 2019, 11:19

Ich überlasse die Bibel-Infos dazu mal Rilke. :idea:
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 5682
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: die Karwoche

Beitrag von Munro » Do 18. Apr 2019, 11:20

Hier ein Rezept, wer eines möchte: :idea:

https://www.essen-und-trinken.de/rezept ... uene-sauce :idea: :Herz: :Herz:
Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Antworten