Das Blut des Bundes

Nichtchristen sind willkommen, wir bitten aber darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
Antworten

luett-matten
Beiträge: 204
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 16:57

Das Blut des Bundes

Beitrag von luett-matten » Mi 15. Mai 2019, 20:09

Gruß in die Runde.
Ich habe mal eine Frage.
Markus 14, 24 hat geschrieben:Und er sprach zu ihnen: Das ist mein Blut, das des neuen Bundes, welches für viele vergossen wird.
Im Allgemeinen ging ich immer davon aus, dass das “Blut des Bundes” zu Ostern vergossen wird. Nun habe ich aber gelesen, dass Mose das Volk zu Pfingsten mit dem Blut des Bundes besprengte. Wie ist das zu verstehen?
2. Mose 24, hat geschrieben:Und er sprach zu Mose: Steige herauf zum Herrn, du und Aaron, Nadab und Abihu und 70 von den Ältesten Israels, und betet an von ferne! 2Aber Mose allein soll sich zu dem Herrn nahen; jene sollen sich nicht nahen, und das Volk soll nicht mit ihnen heraufkommen!
3Und Mose kam und verkündigte dem Volk alle Worte des HERRN und alle Verordnungen. Da antwortete das Volk einstimmig und sprach: Alle Worte, die der HERR geredet hat, wollen wir tun!
4Da schrieb Mose alle Worte des HERRN nieder. Und er stand früh am Morgen auf und errichtete einen Altar unten am Berg und zwölf Gedenksteine für die zwölf Stämme Israels. 5Und Mose sandte junge israelitische Männer, damit sie Brandopfer darbrachten und Jungstiere opferten als Friedensopfer für den Herrn. 6Und Mose nahm die Hälfte des Blutes und goß es in Schalen; aber die andere Hälfte des Blutes sprengte er auf den Altar. 7Darauf nahm er das Buch des Bundes und las es vor den Ohren des Volkes. Und sie sprachen: Alles, was der HERR gesagt hat, das wollen wir tun und darauf hören! 8 Da nahm Mose das Blut und sprengte es auf das Volk und sprach: Seht, das ist das Blut des Bundes, den der HERR mit euch geschlossen hat aufgrund aller dieser Worte!
Hebräerbrief 9 hat geschrieben:18Daher wurde auch der erste [Bund] nicht ohne Blut eingeweiht. 19Denn nachdem jedes einzelne Gebot nach dem Gesetz von Mose dem ganzen Volk verkündet worden war, nahm er das Blut der Kälber und Böcke mit Wasser und Purpurwolle und Ysopi und besprengte sowohl das Buch selbst als auch das ganze Volk, 20wobei er sprach: »Dies ist das Blut des Bundes, den Gott mit euch geschlossen hat!«
Wie erklärt sich, dass Christus zu Ostern von seinem Blut, als das des neuen Bundes, sprach, obwohl im AT doch erst zu Pfingsten das Blut des Bundes vergossen wurde? Ostern war für mich immer das Blut des Lammes in Ägypten, während das Blut des Bundes ja zu Pfingsten am Sinai war. Wie hängt das zusammen?

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Gottes Segen! :)
lütt-matten

Antworten