Kinder und Religion

Leben in einer christlich geprägten Gesellschaft
Ehe & Familie, Partnerschaft & Sexualität, Abtreibung, Homosexualität

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 44872
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Kinder und Religion

Beitrag von Pluto » Fr 14. Jun 2019, 17:49

Travis hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 10:15
Fehlende Allgemeinbildung ist kein kausaler Hinweis auf eine christliche Erziehung. Mir sind dutzende Kinder und Jugendliche bekannt, welche Helsinki ebenfalls nicht kennen und mit irgendwelchem Glauben nichts am Hut haben.
Fehlende Geografie Kenntnisse haben mit christlichem Glauben apriori nichts zu tun. Doch derserlbe Junge kennt alle wichtigen Geschichten aus der Bibel. Warum ist das so?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3272
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Kinder und Religion

Beitrag von Travis » Fr 14. Jun 2019, 17:51

Pluto hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 17:49
Fehlende Geografie Kenntnisse haben mit christlichem Glauben apriori nichts zu tun. Doch derserlbe Junge kennt alle wichtigen Geschichten aus der Bibel. Warum ist das so?
Interesse?
1Sam 3,9b "Rede, HERR, denn dein Knecht hört."

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 2530
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Kinder und Religion

Beitrag von SamuelB » Fr 14. Jun 2019, 20:06

SilverBullet hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 15:32
“SamuelB“ hat geschrieben:Man könnte, wenn man gefragt wird, seine Meinung darstellen und dabei deutlich machen, dass es eben die eigene ist, es noch etliche weitere gibt und die auch benennen.
:thumbup:
Hast du einen Tipp, wie man diese Selbstverständlichkeit an andere „Gläubige“ weitergeben kann?
Nope.

Travis hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 16:01
SilverBullet hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 15:32
Das habe ich bei dir gerade gemacht und wie von anderen „Gläubigen“ kam nichts.
Keine Ahnung wo von Du schreibst.
:lol:
Ich überstrapaziere den Begriff: Rituals

Pluto hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 17:49
Fehlende Geografie Kenntnisse haben mit christlichem Glauben apriori nichts zu tun. Doch derserlbe Junge kennt alle wichtigen Geschichten aus der Bibel. Warum ist das so?
Ich habe eine bahnbrechende Idee: Du fragst ihn einfach!
Viele Grüße
von Sam

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 3044
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Kinder und Religion

Beitrag von PeB » Fr 14. Jun 2019, 20:38

Pluto hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 17:49
Travis hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 10:15
Fehlende Allgemeinbildung ist kein kausaler Hinweis auf eine christliche Erziehung. Mir sind dutzende Kinder und Jugendliche bekannt, welche Helsinki ebenfalls nicht kennen und mit irgendwelchem Glauben nichts am Hut haben.
Fehlende Geografie Kenntnisse haben mit christlichem Glauben apriori nichts zu tun. Doch derserlbe Junge kennt alle wichtigen Geschichten aus der Bibel. Warum ist das so?
Hmmm, ist es wichtiger Helsinki zu kennen als die Bibel? Nur mal so gefragt...
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

EaYggdrasil
Beiträge: 478
Registriert: Di 19. Jun 2018, 17:36

Re: Kinder und Religion

Beitrag von EaYggdrasil » Fr 14. Jun 2019, 21:38

PeB hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:38
Hmmm, ist es wichtiger Helsinki zu kennen als die Bibel? Nur mal so gefragt...
Wenn es nur diese zwei Entscheidungsmöglichkeiten gibt, dann Helsinki.
Ich weiß, daß ich hing am windigen Baum
Neun lange Nächte,
Vom Speer verwundet, dem Odin geweiht,
Mir selber ich selbst,
Am Ast des Baums, dem man nicht ansehn kann
Aus welcher Wurzel er sproß.

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 3044
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Kinder und Religion

Beitrag von PeB » Sa 15. Jun 2019, 21:32

EaYggdrasil hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 21:38
PeB hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:38
Hmmm, ist es wichtiger Helsinki zu kennen als die Bibel? Nur mal so gefragt...
Wenn es nur diese zwei Entscheidungsmöglichkeiten gibt, dann Helsinki.
Wie oft warst du schon dort?
Deine Worte sind mein Leben. Ich freue mich von Herzen, wenn du mit mir redest, denn ich gehöre ja dir, Herr, du Allmächtiger. (Jeremia 15,16)

Antworten