Nine-Eleven: 11. September 2001

Politik und Weltgeschehen

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3166
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Abischai » Fr 13. Sep 2019, 22:40

no comment because no knowlegde, I see...
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19734
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von sven23 » Sa 14. Sep 2019, 07:46

Munro hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 20:25
Abischai hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 22:05
Also jetzt wirst Du wirklich massiv beleidigend, Deinen Beitrag müßte man ja eigentlich bei der Forenleitung anzeigen, aber ich fürchte, daß die sich nicht sehr dafür interessiert.
Dieser Beitrag von mir war also von Abi-Schai gemeint:
"Herabstürzende Trümmer der 2 anderen Türme brachten WTC 7 zum Einsturz."

No comment.
Wenigstens hat Abischai jetzt eingesehen, dass die Flugzeuge die Stahlträger auf Grund ihrer hohen kinetischen Energie durchschlagen konnten. Er war nämlich davon ausgegangen, dass die Stahlstüzen oben die gleiche Stärke gehabt haben wie an der Basis. Ich habe ihm gezeigt, dass die Stützen sich aus wirtschatlichen Gründen nach oben bis auf ca. 10 mm verjüngten.
Ich denke, das hat er jetzt begriffen.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

janosch
Beiträge: 6157
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von janosch » Sa 14. Sep 2019, 08:11

Munro hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 22:07
Was wäre die Welt ohne versponnen V-Theorien? :D
Sie wäre ein gut Stück langweiliger! :devil: :engel:
Gegenfrage, was wäre die Welt ohne abergläubische menschen, sie glauben jeden Sch...und was offensichtlich ist aber wird ignoriert? :roll:

Also Glaub weiter, an deine V, wirst du dadurch selig werden... :yawn:

Ich habe hier in Sputnik Online ein verständliche Beitrag gelesen, ich könnte das nicht so gut zusammen fassen.



„Wie eine Anzahl von unabhängigen qualifizierten Experten bereits bestätigt hat, können unmöglich Flugzeuge die beiden WTC-Türme zum Einsturz gebracht haben, noch waren es die dafür verantwortlich gemachten Terroristen. Die Beweislast ist erdrückend, daß das nur das Werk von Spezialisten gewesen sein kann, die im Auftrag irgend eines Geheimdienstes und mit Wissen einiger Leute der US-Administration handelten.
Bis heute ist es ihnen jedoch gelungen, eine Aufklärung der Anschläge zu verhindern und Politiker und Medien weltweit dazu zu bringen, die unwahre Darstellung der US-Administration zu verbreiten.
Was angesichts des Einsturzes der beiden WTC-Türme meist unbeachtet bleibt, ist der Einsturz des WTC-Gebäudes Nr. 7., in das gar kein Flugzeug stürzte. Dort soll angeblich durch einen einfachen kleinen Bürobrand der dortige Stahlträger – einer von über 70 des ganzen Gebäudes – geschmolzen sein und nachgegeben haben, und dann stürzte das Gebäude in einem Stück gleichmäßig und nahezu in Fallgeschwindigkeit zusammen. Nach übereinstimmender Meinung von Fachleuten kann ein solcher Zusammensturz nur die Folge einer gezielten Sprengung sein.
Logischerweise ergibt sich daraus, daß auch die beiden WTC-Türme durch gezielte Sprengungen und nicht durch Flugzeuge zum Einsturz gebracht wurden. Im Falle des vierten entführten Flugzeugs – das offensichtlich für WTC 7 bestimmt war – funktionierte die Flugabwehr, und es wurde über Pennsylvania abgeschossen. Hätte man WTC 7 einfach stehen lassen, dann würde irgend jemand die dort angebrachten, nicht gezündeten Sprengladungen gefunden haben. Also entschloß man sich dazu, dieses Gebäude ebenfalls „herunterzuholen“, doch ohne hineingestürztes Flugzeug und nur mit einem kleinen schnell noch vorher gelegten Bürobrand läßt sich die Lüge nicht mehr verdecken. Trotzdem wird sie krampfhaft aufrechterhalten. Und was sagt der offizielle Bericht der US-Administration über den Einsturz von WTC 7? – Er erwähnt ihn einfach Nicht! „


Und ca. 3000 überlebende, interessante weise mit Krebs erkrankt. Von was? Bei Menschen Körper, Kurzzeitig ausgesetzte Nukleare Strahlung könnte sowas verursachen, aber paar Atemzug von irgend welche AsbestZement und Papierstaub nie.

Dann sollte ich schon lange zeit, Tot sein. Ich lebte unter solche Decke, und schneidet für mein haus, ganze Woche mit flex, Asbestzement ohne Maske....das war vor 30 Jahre!


https://de.sputniknews.com/bilder/20190 ... -erkrankt/

janosch
Beiträge: 6157
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von janosch » Sa 14. Sep 2019, 08:39

sven23 hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 07:46
Munro hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 20:25
Abischai hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 22:05
Also jetzt wirst Du wirklich massiv beleidigend, Deinen Beitrag müßte man ja eigentlich bei der Forenleitung anzeigen, aber ich fürchte, daß die sich nicht sehr dafür interessiert.
Dieser Beitrag von mir war also von Abi-Schai gemeint:
"Herabstürzende Trümmer der 2 anderen Türme brachten WTC 7 zum Einsturz."

No comment.
Wenigstens hat Abischai jetzt eingesehen, dass die Flugzeuge die Stahlträger auf Grund ihrer hohen kinetischen Energie durchschlagen konnten. Er war nämlich davon ausgegangen, dass die Stahlstüzen oben die gleiche Stärke gehabt haben wie an der Basis. Ich habe ihm gezeigt, dass die Stützen sich aus wirtschatlichen Gründen nach oben bis auf ca. 10 mm verjüngten.
Ich denke, das hat er jetzt begriffen.
Hätte Hätte farradkette... :lol: Dann schieß eine Alu Kugel durch ein 10 mm Stahlträger! Aber es war überall mehr als 20mm... Aber die Kugel sie fliegt nicht mit 250 Sache! Sondern mehr als 2000! :o


Ja, aber diese Passagier Flugzeugen, im Boden näher( wegen Luft dichte und Wärme) nicht schneller Fliegen können, hast du schon Vergessen? Das hat Boeing beriet mehrmals bestätigt!

Soviel zu deine Kinetik! :yawn: Mensch da stand nicht ein 10mm stärke Stallplatte indem Luft!

Die Turbinen, könnte nur manche verdichtete stelle „irgendwie“ einigen schaden verursachen, die Niten durchbrechen, mehr aber nicht, der restlichen Behauptungen sind NUR von Luft gegriffene.

Na dann wieso beweisen sie es nicht, mit ein vergleichsweise verkleinerte Modellen?

Sie können jeder zeit ein Nachbau im „kleinere Modell“ Simulieren! Wieso tun sie es nicht?

Sie können nicht mal ein gescheite Computer Simulation auf den beine stellen!

Höchstens... hätte diese Hole Flugzeug auf dem Feste StahlWand Platt gedrückt, und Kerosin auf dem wand, zum teil explodieren und Rest auf dem Straße verbrennen. ;)

Kerosin ist ähnlich wie Diesel und keine Benzin, trozdem wenn es oft fälschlichen weise als „Flugbenzin“ Bezeichnet!

Munro
Beiträge: 7743
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Munro » Sa 14. Sep 2019, 09:25

sven23 hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 07:46
Munro hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 20:25
Abischai hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 22:05
Also jetzt wirst Du wirklich massiv beleidigend, Deinen Beitrag müßte man ja eigentlich bei der Forenleitung anzeigen, aber ich fürchte, daß die sich nicht sehr dafür interessiert.
Dieser Beitrag von mir war also von Abi-Schai gemeint:
"Herabstürzende Trümmer der 2 anderen Türme brachten WTC 7 zum Einsturz."

No comment.
Wenigstens hat Abischai jetzt eingesehen, dass die Flugzeuge die Stahlträger auf Grund ihrer hohen kinetischen Energie durchschlagen konnten. Er war nämlich davon ausgegangen, dass die Stahlstüzen oben die gleiche Stärke gehabt haben wie an der Basis. Ich habe ihm gezeigt, dass die Stützen sich aus wirtschatlichen Gründen nach oben bis auf ca. 10 mm verjüngten.
Ich denke, das hat er jetzt begriffen.
Du meinst aber hoffentlich nicht auch, dass mein zitierter Satz mit den herabstürzenden Trümmern "massiv beleidigend" war.
Und als "Beleidigung" hätte gemeldet werden müssen?
Oder?
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3166
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Abischai » Sa 14. Sep 2019, 09:52

sven23 hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 07:46
...Wenigstens hat Abischai jetzt eingesehen, dass die Flugzeuge die Stahlträger auf Grund ihrer hohen kinetischen Energie durchschlagen konnten. Er war nämlich davon ausgegangen, dass die Stahlstüzen oben die gleiche Stärke gehabt haben wie an der Basis...
Daß ich tatsächlich die Verjüngung der Stahlträger einst außer acht gelassen hatte, hast Du erkannt und korrigiert.
Alles andere ist davon aber nicht betroffen, es haben sich einige Zahlen verändert, das Prinzip jedoch nicht.
Und Abischai hat das was Du festgestellt hast (vgl. Zitat oben) keineswegs eingesehen.
Mein vehementes Kontra gegen munros WTC7-Erklärung richtet sich gegen das Wiederkäuen einer Behauptung, die schon in den ersten Monaten nach versuchter Publikation jener These nirgends mehr ernsthaft wiederholt worden war.
Diesen Umstand hat munro lediglich nicht bemerkt oder (auch das traue ich ihm zu) dennoch einfach mal wieder in den Ring geworfen.
Da dieses Thema hier ursprünglich mal recht emotionsgeladen, aber auch mit Hintergrundinfos bestückt ernsthaft diskutiert worden ist, sind kindische Einwürfe jener Qualität eben unpassend. Einem Kind, was sich so in Gespräche Erwachsener einmischt gibt man ein 50Ct-Stück und sagt: "geht, kauf dir ein Bonbon und geh spielen!". Diese Einschätzung dürfte munro natürlich nicht gefallen, hat er sich aber ehrlich erarbeitet.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19734
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von sven23 » Sa 14. Sep 2019, 09:59

Munro hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 09:25
sven23 hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 07:46
Munro hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 20:25
Abischai hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 22:05
Also jetzt wirst Du wirklich massiv beleidigend, Deinen Beitrag müßte man ja eigentlich bei der Forenleitung anzeigen, aber ich fürchte, daß die sich nicht sehr dafür interessiert.
Dieser Beitrag von mir war also von Abi-Schai gemeint:
"Herabstürzende Trümmer der 2 anderen Türme brachten WTC 7 zum Einsturz."

No comment.
Wenigstens hat Abischai jetzt eingesehen, dass die Flugzeuge die Stahlträger auf Grund ihrer hohen kinetischen Energie durchschlagen konnten. Er war nämlich davon ausgegangen, dass die Stahlstüzen oben die gleiche Stärke gehabt haben wie an der Basis. Ich habe ihm gezeigt, dass die Stützen sich aus wirtschatlichen Gründen nach oben bis auf ca. 10 mm verjüngten.
Ich denke, das hat er jetzt begriffen.
Du meinst aber hoffentlich nicht auch, dass mein zitierter Satz mit den herabstürzenden Trümmern "massiv beleidigend" war.
Und als "Beleidigung" hätte gemeldet werden müssen?
Oder?
Die herabstürzenden Trümmer waren der Auslöser für den Brand in WTC 7. Auf Grund der Erfahrung mit den eingestürzten Zwillingstürmen wollte niemand für die Sicherheit der Feuerwehrleute einstehen und man entschied sich, das Gebäude kontolliert abbrennen zu lassen.
Wenn überhaupt, war das nur für Gebäude 7 extrem beleidigend. ;)
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Munro
Beiträge: 7743
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Munro » Sa 14. Sep 2019, 10:24

sven23 hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 09:59

Die herabstürzenden Trümmer waren der Auslöser für den Brand in WTC 7. Auf Grund der Erfahrung mit den eingestürzten Zwillingstürmen wollte niemand für die Sicherheit der Feuerwehrleute einstehen und man entschied sich, das Gebäude kontolliert abbrennen zu lassen.
Wenn überhaupt, war das nur für Gebäude 7 extrem beleidigend. ;)
Das ist gut gesagt! :idea: :thumbup: :thumbup:
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 19734
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von sven23 » Sa 14. Sep 2019, 10:30

Abischai hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 09:52
sven23 hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 07:46
...Wenigstens hat Abischai jetzt eingesehen, dass die Flugzeuge die Stahlträger auf Grund ihrer hohen kinetischen Energie durchschlagen konnten. Er war nämlich davon ausgegangen, dass die Stahlstüzen oben die gleiche Stärke gehabt haben wie an der Basis...
Daß ich tatsächlich die Verjüngung der Stahlträger einst außer acht gelassen hatte, hast Du erkannt und korrigiert.
Das ist aber ganz entscheidend, denn immer wieder wird behauptet, es sei physikalisch gar nicht möchlich, dass "leichtes" Aluminium Stahlträger durchtrennen könne.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 3166
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Nine-Eleven: 11. September 2001

Beitrag von Abischai » Sa 14. Sep 2019, 15:51

Das wird auch nach wie vor behauptet.
Ich habe das Maß der betreffenden Träger jetzt nicht im Kopf, aber in den Etagen dort war es mehr als 10 mm Wandungsstärle, aus denen die Kastenprofile (!!) gefertigt waren. Nach wie vor ist ein solches Eindringen in Gänze, was ja mit den Videos bewiesen ist, deren Autentizität ja nun wirklich widerlegt sein dürfte, nicht möglich.
Die Videos zeigen einen Vorgang, der nicht möglich ist, egal aus welchem Material die Türme nun gewesen wären.
Erschwerend kommt noch hinzu, daß es experimentell nachgewiesen wurde, was bei einem Zusammentreffen von Flugzeug und Traggerüsten wirklich passiert, ferner gibt es Unfalldokumentationen mit ähnlichen Parametern.

DieserThraed ist allerdings nicht geeignet, vorgefertigte Zielvorstellungen überzeugend auszubreiten.
Mich interessiert die Physik sehr, ich habe so ziemlich alles gesehen (viele Tage!) was dazu im Netz kursiert(e).
Ich traue sowohl den Amis zu, daß sie beschissen haben, ebenso, daß sie wirklich übers Ohr gehauen worden sind. Ich gehe da also grundsätzlich neutral heran und habe an vorgefaßten Zielmeinungen gar kein Diskussionsinteresse.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Antworten